GBNLFRESPTPLITRUTRD

      

 



HomeAktuellesTermineForumChatSitemapKontaktLoginImpressum

 

 

Werden auch Sie jetzt BPPh Mitglied!

      BUND DEUTSCHER
      PHILATELISTEN e.V.

      Mildred-Scheel-Str.2
      53175 Bonn
      Tel.: 0228 / 30858-0
      Fax: 0228 / 30858-12
      eMail: info@bdph.de

      © by BDPh, Bonn 2014

 


 




Die SOESTER GESPRÄCHE des Bundes Deutscher Philatelisten e.V.


Die SOESTER GESPRÄCHE – mittlerweile eine philatelistische Institution entstanden aus einen Zufall! „Schuld“ war ein nicht funktionierender Diaprojektor, der einen geplanten Vortrag des Berliner Klubs im Rahmen der 1. Internationalen Pfadfinderausstellung vom 22.25.5.1970 in Soest vorzeitig beendete. Statt dessen entwickelte sich eine hochinteressante Gesprächsrunde unter der Leitung des damaligen Ministerialrates im Bundespostministerium Ernst Moering. Teilnehmer waren u.a. der Präsident des BDPh e.V. und die Mitglieder seines Vorstandes, die Mitglieder der Stiftung, der Vorstand des Verbandes der Philatelisten in NRW und zahlreiche Vereinsvorsitzende. Hans Paikert berichtete im Anschluss an die Premiere in der Sammler-Lupe“ 12/1970: „Man wird sich vermutlich an einen neuen Begriff gewöhnen müssen. Er heißt: Soester Gespräche. Und er steht für das Bemühen und Ringen des Bundes Deutscher Philatelisten e.V., eine Synthese zu suchen zwischen dem Gestern, Heute und Morgen in der Philatelie.“

 

Während sich die ersten beiden „Soester Gespräche“ hauptsächlich mit Problemen des Ausstellungswesens befassten, rückte später mehr und mehr die philatelistische Forschung und Literatur in den Vordergrund.

 

 

 



Druckerfreundliche Ansicht