Bund Deutscher Philatelisten e.V.
Mildred-Scheel-Str.2 - 53175 Bonn - Tel.: 0228 / 30858-0 - Fax: 0228 / 30858-12 - eMail: info@bdph.de


Mitteilungsblätter Bundesstellen Forschung und Literatur im BDPh e.V.


Ankauf von Rundschreiben und Forschungsberichten

 

Zwischen Bund Deutscher Philatelisten e.V. und den Arbeitsgemeinschaften wird über die Ablieferung der Rundschreiben/Forschungsberichte eine Vereinbarung getroffen:

Ablieferung von 9 Exemplaren (davon 2 kostenlos)
Verteilung:
1. und 2 Exemplar zur Weiterleitung der beiden kostenlosen Pflichtexemplare an die Deutsche Bibliothek Leipzig.

3. Exemplar an Rainer von Scharpen, Bundesstelle Forschung & Literatur, zur Auswertung für die Redaktion philatelie. Danach erfolgt Weitergabe an die Philatelistische Bibliothek Hamburg

4. Exemplar an die Redaktion "philatelie"

5. an die Philatelistische Bibliothek "Heinrich Köhler" des VEreins für Briefmarkenkunde Frankfurt/Main

6. Exemplar an die Stadtbibliothek - Philatelistische Bibliothek - München

7. Exemplar an die Germany Philatelic Society/USA

8. Exemplar an den Verband Österreichischer Philatelisten-Vereine, Wien

9. Exemplar an das Museum für Kommunikation Berlin

 

Hiervon werden 7 Exemplare zum Selbstkostenpreis, höchsten aber bis 100,-- € im Jahr, angekauft.

 

Die entsprechende Vereinbarung finden Sie hier:

Ankauf von Rundschreiben und Forschungsberichten der Arbeitsgemeinschaften im BDPh e.V.

 

 

Hinweis: Wie lese ich eine pdf-Datei?

pdf heisst Portable Document Format und wurde von der Firma Adobe für den einfachen Datenaustausch entwickelt. Mit dem Acrobat Reader können diese Dateien gelesen und ausgedruckt werden. Ist dieses Programm installiert, wird ein Dokument beim Doppelklicken auf dem Browser direkt geöffnet. Um das Dokument zu speichern klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dokuemt und wählen "Ziel speichern unter".

Wer das Programm nicht hat, sollte sich den Adobe Acrobat Reader installieren.

 

  Download http://www.adobe.com/products/acrobat/readstep2.html