GBNLFRESPTPLITRUTRD

      

 



HomeAktuellesTermineForumChatSitemapKontaktLoginImpressum

 

 

Werden auch Sie jetzt BPPh Mitglied!

      BUND DEUTSCHER
      PHILATELISTEN e.V.

      Mildred-Scheel-Str.2
      53175 Bonn
      Tel.: 0228 / 30858-0
      Fax: 0228 / 30858-12
      eMail: info@bdph.de

      © by BDPh, Bonn 2014

 


 




Mitgliederverbände stellen sich vor


Der Bund Deutscher Philatelisten (BDPh) ist ein nach föderalen Prinzipien gegliederter Verband, der die Interessen der Briefmarkensammler und Philatelisten in Deutschland zusammenführt und vertritt.

Er besteht aus 15 Mitgliedsverbänden als eigenständige Körperschaften, von denen 13 Verbände den Charakter von historisch gewachsenen Landesverbänden haben, deren Zuständigkeit zumeist mit dem Einzugsgebiet der betreffenden Bundesländer übereinstimmt.

 

Ein Verband fasst bundesweit Vereine zusammen, die sich als philatelistische Arbeitsgemeinschaften vorrangig mit speziellen Sammelgebieten beschäftigen und hier auch forschend tätig sind (VPhA).

 

Ein weiterer Verband wird durch die bundesweit tätige Deutsche Philatelistenjugend (DPhJ) gebildet, die ihrerseits in Landesringe unterteilt ist.  Die Verbände bestehen aus Vereinen und bündeln deren Anliegen und Interessen. Die Mitglieder der Vereine sind als organisierte Philatelisten die Träger der sammlerischen Tätigkeit und bilden damit die Grundlage für die Wirksamkeit des Bundes nach innen und außen.



















 

Daneben gibt es Direktmitglieder des Bundes, die als organisierte Philatelisten außerhalb von Vereins- und Verbandsstrukturen dem BDPh angehören und über die Bundesgeschäftsstelle betreut werden.

 

Als Führungsorgan wählt der BDPh einen ehrenamtlich tätigen Bundesvorstand mit einem Präsidenten, der den Bund in voller Verantwortung führt und die notwendigen Führungsaufgaben, unterstützt durch eine kleine hauptamtlich besetzte Bundesgeschäftsstelle in Bonn, ausführt.

 

Zudem gibt es einen Verwaltungsrat als satzungsgemäßes Organ, der die Mitglieder des BDPh repräsentiert und dem deshalb die Vorsitzenden der 17 Mitgliedsverbände mit Sitz und Stimme angehören. Aus seiner Mitte wählt der Verwaltungsrat einen Vorsitzenden, der die gebündelten Belange der Mitgliedsverbände zwischen den Bundestagen bzw. Hauptversammlungen gegenüber dem Bundesvorstand vertritt sowie die Tätigkeit des Verwaltungsrates organisiert und koordiniert.

 

Die Wirkungsfelder des Verwaltungsrates sind in der Satzung des BDPh festgelegt und zielen darauf ab, die vielschichtige Tätigkeit des Bundesvorstandes zu fördern und zu unterstützen. Der Verwaltungsrat nimmt selbst keine Führungsaufgaben wahr. Die Aufgaben und Zielstellungen der Mitgliedsverbände des BDPh sind, abgesehen von regional begründeten Besonderheiten, gleichartig. Daher ähneln sich die Strukturen der jeweiligen Vorstände. Das führt zu Synergieeffekten und damit zu Vorteilen im Zusammenwirken der Mitgliedsverbände untereinander und mit dem Bund durch eine Bündelung von Ressortaufgaben bis hin zu den Bundesstellen und der Ressortzuständigkeit im Bundesvorstand. 

 

Insbesondere in den Landesverbänden kommen die regionalen Besonderheiten und die landsmannschaftlichen Traditionen in der Philatelie Deutschlands besonders zum Ausdruck. Das gibt dem Bund Deutscher Philatelisten seine flächendeckende Kernkompetenz und besondere Wirkungsmöglichkeiten.

Dr.E.Bergmann

 

 

nach oben


Druckerfreundliche Ansicht