GBNLFRESPTPLITRUTRD

      

 



HomeAktuellesTermineForumChatSitemapKontaktLoginImpressum

 

 

Werden auch Sie jetzt BPPh Mitglied!

      BUND DEUTSCHER
      PHILATELISTEN e.V.

      Mildred-Scheel-Str.2
      53175 Bonn
      Tel.: 0228 / 30858-0
      Fax: 0228 / 30858-12
      eMail: info@bdph.de

      © by BDPh, Bonn 2014

 


 




Die Hermann Deninger Bibliothek


 

- ZUM KATALOG -

 

Vorbemerkung:

Auf dem dritten Bundestag des Bundes Deutscher Philatelisten e.V. am 30. September 1949 in München wurde Konsul Hermann Deninger als Nachfolger von Richard Renner zum Präsidenten des BDPh e.V. gewählt. Er behielt sein Amt inne bis zu seinem plötzlichen Tod am 25. August 1967.

In seine lange Amtszeit fielen die Aufnahme des BDPh e.V. in die FIP bereits 1952, die Gründung der Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte e.V. und die Festschreibung der Mitwirkung des Bundes im Kunstbeirat der Post.

Ständig appellierte Hermann Deninger an die Vereine und seine Mitglieder, sich intensiver als bisher mit der philatelistischen Literatur zu beschäftigen. Er selbst besaß eine umfangreiche Bibliothek mit philatelistischer Primär- und Sekundärliteratur, darunter seltenste Schriften aus den Anfängen des 18. Jahrhunderts.

Nach dem Tode Hermann Deningers konnte die Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte diese umfangreiche und wertvolle Bibliothek mit über 440 Titeln erwerben. Die Deninger-Bibliothek befindet sich im 

 

Haus der Philatelie, Mildred-Scheel-Str. 2, 53175 Bonn

 

 

und kann dort während der allgemeinen Geschäftszeit eingesehen werden. Hiervon ausgenommen sind solche Titel, die wegen ihres Alters bereits erhebliche Schäden aufweisen. Eine Ausleihe ist grundsätzlich nicht möglich. Die Titelfolge des nun folgenden Kataloges lehnt sich eng an die Vorgaben von Hermann Deninger an! 

 

Zusammenstellung: Franz-Karl Lindner, Soest

 

 



Druckerfreundliche Ansicht
 

Webdesign & Hosting: SW-Mediendesign