GBNLFRESPTPLITRUTRD

      

 



HomeAktuellesTermineForumChatSitemapKontaktLoginImpressum

 

 

Werden auch Sie jetzt BPPh Mitglied!

      BUND DEUTSCHER
      PHILATELISTEN e.V.

      Mildred-Scheel-Str.2
      53175 Bonn
      Tel.: 0228 / 30858-0
      Fax: 0228 / 30858-12
      eMail: info@bdph.de

      © by BDPh, Bonn 2014

 


 




Das Consilium Philatelicum


Fährtenleser und Spurensicherer des Bundes Deutscher Philatelisten

Das Consilium Philatelicum (CPh) – wörtlich als „Philatelistischer Rat“ zu verstehen – ist der einzige – satzungsgemäß festgeschriebene – Verein im Bund Deutscher Philatelisten (BDPh). Zurückgehend auf eine Anregung des damaligen Verbandspräsidenten Dr. Heinz Jaeger wurde dieses Gremium (in anderen Ländern wählt man dafür meist die Bezeichnung „Philatelistische Akademie“) ursprünglich für 14 Personen am 14. März 1986 gegründet, die erfahren und verdienstvoll über viele Jahre im BDPh und seinen Verbänden gestalterisch tätig waren.

Die Berufung – sie gilt als eine besondere Ehrung – erfolgt durch den Vorstand des BDPh nach Anhörung des Verwaltungsrates. Das Consilium Philatelicum hat das Recht, dem BDPh-Vorstand Anregungen und Empfehlungen vorzutragen, verfolgt aber in erster Linie – so wurde es schon 1986 definiert – „die Erforschung und schriftliche Erfassung der Geschichte der organisierten Philatelie in Deutschland“. Seitdem erarbeiteten namhafte Philatelisten dieses Gremiums zwölf – davon eine dreiteilige – Broschüren, in denen die Geschichte der deutschen Philatelie, ihrer Verbände und Vereine, von den ersten Anfängen bis zur Gegenwart festgehalten und dokumentiert wurde.

Im Laufe der mehr als 20 Jahre Bestehenszeit hat sich die Satzung gewandelt. Seit 1994 können – und wurden auch – verdienstvolle Personen berufen, die generell aktiv und gestaltend in der Philatelie tätig waren bzw. sind, also auch namhafte Berufsphilatelisten. Auch die Mitgliederzahl wurde vor Jahren deutlich erhöht, so dass heute bis zu 24 Personen in das Consilium Philatelicum berufen werden können. Nichts geändert hat sich am Auftrag, den das Consilium Philatelicum einerseits durch die Schriftenreihe, aber auch durch von ihm organisierte Sonderausstellungen („Aus der Schatzkammer des Consilium Philatelicum“) sowie die Veranstaltungsreihe „Bon(n)Philatelie“ (ein- oder zweitägige Symposien zu aktuellen und interessanten Themen) erfüllt. Ehrenamtlich – für die Pflege der Philatelie in Deutschland.

So ist das „Consilium“, auch heute unter seinem Präsidenten Wolfgang Maassen, das geblieben, was es immer war: ein Verein, der sich der Spurensuche der Vergangenheit für eine bessere Zukunft der Philatelie in Deutschland verschrieben hat.

 

Die Mitglieder des Consilium Philatelicum

 

Vorsitzender: Wolfgang Maassen

 

stellv. Vorsitzender: Dieter Michelson

 

Ehrenvorsitzender: Dr. Heinz Jaeger

 

Ehrenmitglied: Konsul Hermann W. Sieger

 

Michael Adler

Dipl. Kfm. Wolfgang Bauer

Rüdiger Bock

Albert Fillinger

Peter Fischer

Dieter German

Fritz Heimbüchler

Rolf-Dieter Jaretzky, Braunschweig

Wilhelm van Loo, Aachen

Prof. Dr. Ludwig Overbeck

Dr. Hans-Karl Penning

Dr. Ernst Schlunegger

Renate und Christian Springer

Dr. Peter Tichatzky

Gerhard Weiß

Reiner Wyszomirski

Dr. Karl Zangerle

 

Stand: November 2015



Druckerfreundliche Ansicht