GBNLFRESPTPLITRUTRD

      

 



HomeAktuellesTermineForumChatSitemapKontaktLoginImpressum

 

 

Werden auch Sie jetzt BPPh Mitglied!

      BUND DEUTSCHER
      PHILATELISTEN e.V.

      Mildred-Scheel-Str.2
      53175 Bonn
      Tel.: 0228 / 30858-0
      Fax: 0228 / 30858-12
      eMail: info@bdph.de

      © by BDPh, Bonn 2014

 


 




Aktuelle Nachrichten des BDPh



14.06.2017 Kategorie: Nachrichten
Zwei Ausstellungen in Memmingen:

„Alpen-Adria“ und „NAJUBRIA“ im September - Benefizaktion

 

(ds) Vom 1. bis 3. September finden in der Memminger Stadthalle die Briefmarken-Ausstellungen „Alpen-Adria 2017“ und die „15. NAJUBRIA“ statt. Beide Ausstellungen sind Großveranstaltungen im Rang 1, werden vom Landesverband Bayerischer Philatelisten-Vereine e.V. ausgerichtet und unterstützen darüber hinaus die Arbeit des Kinderhospiz St. Nikolaus.

 

Bei der „Alpen-Adria 2017“ handelt es sich um eine internationale Veranstaltung mit Ausstellern aus Österreich, Italien, der Schweiz, Ungarn, Slowenien, Kroatien und Bayern. Die „15. NAJUBRIA“ gibt der Jugend die Chance, sich auf hohem Niveau wieder einmal in Deutschland auf einer traditionellen Veranstaltung präsentieren zu können – auch mit dem Ziel, sich weiter für internationale Ausstellungen qualifizieren zu können.

 

Gleichzeitig wird erneut eine Benefiz-Aktion durchgeführt. Zu Gunsten des Kinderhospizes „St. Nikolaus“ in Bad Grönenbach, dem einzigen im süddeutschen Raum, sind verschiedene Aktionen geplant, deren Erlös zu 100 Prozent der Süddeutschen Kinderhospiz-Stiftung zu Gute kommen. So wurde ein 10er Bogen „Marke individuell“ mit Zeichnungen von Kindern aus dem Kinderhospiz gestaltet.

 

Außerdem haben der Bundesverband des Deutschen Briefmarkenhandels e.V. und das Auktionshaus Christoph Gärtner ihre Unterstützung  dieser Spendenaktion zugesagt. Gemeinsam mit dem Veranstalter findet am Samstag, 2. September, um 11 Uhr in der Stadthalle in Memmingen eine Auktion unter Leitung von Christoph Gärtner statt. Für diese Auktion werden Lose benötigt – alle Sammler sind gebeten, Einzellose wie Marken, Briefe oder Ganzsachen mit einem Startpreis von mindestens 30 Euro einzuliefern.

 

Die Lose können bis 15. Juli unter dem Stichwort „Auktion Kinderhospiz“ geschickt werden an: Dieter Simon, Oberehesberg 13, 95355 Presseck oder Wolfgang Lang, Leonrodstraße 43, 80636 München.

 

Die Losbeschreibungen erfolgen durch Wolfgang Lang, die Gesamtliste wird vom Auktionshaus Gärtner auch im Internet unter www.philasearch.com eingestellt.

 

Nicht verkaufte Lose werden am Ende der Auktion gegen Gebot, Mindestgebot 5 Euro, nochmals ausgerufen. Es werden keinerlei Aufschläge erhoben, so dass der gesamte Erlös zu 100 Prozent dem Kinderhospiz zu Gute kommt.


(Eingestellt von: REINHARD KÜCHLER)




Alle Nachrichten ansehen, bitte hier klicken


Nachrichten Suche, bitte hier klicken


Nachrichten Archiv, bitte hier klicken



Druckerfreundliche Ansicht
 

Webdesign & Hosting: SW-Mediendesign