GBNLFRESPTPLITRUTRD

      

 



HomeAktuellesTermineForumChatSitemapKontaktLoginImpressum

 

 

Werden auch Sie jetzt BPPh Mitglied!

      BUND DEUTSCHER
      PHILATELISTEN e.V.

      Mildred-Scheel-Str.2
      53175 Bonn
      Tel.: 0228 / 30858-0
      Fax: 0228 / 30858-12
      eMail: info@bdph.de

      © by BDPh, Bonn 2014

 


 




Aktuelle Nachrichten des BDPh



29.03.2017 Kategorie: Nachrichten
Zwei FEPA-Auszeichnungen gehen nach Deutschland:

Horst Diederichs und Heidelberger Verein bekommen europäische Auszeichnungen

 

(Kül.) Die Federation of European Philatelic Associations (FEPA), der Verband von 43 europäischen Philatelistenverbänden, wird für das Jahr 2016 auch zwei deutsche Bewerber für besondere Leistungen auszeichnen. Wie FEPA-Vizepräsident Giancarlo Morolli dem BDPh mitteilte, erhält Horst Diederichs für sein umfangreiches Buch „Die Umgestaltung des deutschen Postwesens zwischen der Französischen Revolution (1792) und dem Wiener Kongress (1814/15)“ ein Zertifikat als „Runners-up“ für außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der philatelistischen Studien und Recherche.

 

Der Briefmarken-Sammlerverein Heidelberg und Rohrbach 1891 e.V. bekommt eine Auszeichnung als Anerkennung für hervorragende Aktivitäten zur Förderung der Philatelie. Der FEPA-Preis wurde europaweit nur an fünf Vereine vergeben. Neben den vielfältigen Werbeaktivitäten hat der Verein im vergangenen Jahr die sehr erfolgreiche Rang 2/3 Ausstellung „Südwest 2016“ ausgerichtet. Damit verbunden waren der Baden-Salon und der Deutsch-Amerikanische Salon. Neben Wettbewerbsexponaten konnten den Besuchern Weltraritäten aus der Zeit des Großherzogtums Baden aus den berühmten Sammlungen des ehemaligen Zeitungsverlegers Rolf Goldschagg und dem in London lebenden Joseph D. Hackmey gezeigt werden. Die Veranstaltung begeisterte die extra aus den USA angereiste Gruppe der German Philatelic Society und die vielen Sammler von nah und fern gleichermaßen.

 

Die Auszeichnungen gingen im Einzelnen an:

FEPA_Auszeichnung als Anerkennung für hervorragende Aktivitäten zur Förderung der Philatelie:

• Keski-Suomen Filatelistiseura (Philatelic Society of Middle Finland), Jyväskylä, Finland

• Briefmarken-Sammlerverein Heidelberg und Rohrbach 1891 e.V., Heidelberg (Germany)

• Hungarian Scientific Society for Philatelic Research, Budapest (Hungary)

• Philcolux - Association Luxembourgeoise de Philatélie Constructive. Luxembourg (Luxemborg)

• Filatelistie no društvo Lovro Košir Škofja Loka, Škofja Loka (Slovenia)

 

FEPA-Medaille 2016 für besondere philatelistische Studie und Forschung:

Ari Muhonen (chief researcher) für „Finnish postage rates 1875 – 2001“, published by Postimuseo, Tampere 2016.

Die Co-Autoren dieser Forschung: Harri Ala-Honkola, Hannu Kauppi, Juhani Kerppola und Esko Seitsonen erhalten ein Diplom.

 

Ein Zertifikat wurde an den „Runners-up“ vergeben:

Thimi Nika (Albania) für „Stamps and postal history of Albania“;

Horst Diederichs (Germany) für „The Reshaping of the German Postal System between the French Revolution (1792) and the Vienna Congress (1814/15)“;

Julian Auleytner (Poland) für „Post Office in the Greater Poland 1919 – 1920“;
Vasile Braia (Romania) für „Five Centuries of Postal History in Wallahia and Moldavia“.

 

FEPA-Medaille 2016 für besonderen Einsatz in der organisierten Philatelie:

Christo Vasilev Nikolchev  (Bulgarien)


(Eingestellt von: REINHARD KÜCHLER)




Alle Nachrichten ansehen, bitte hier klicken


Nachrichten Suche, bitte hier klicken


Nachrichten Archiv, bitte hier klicken



Druckerfreundliche Ansicht
 

Webdesign & Hosting: SW-Mediendesign