Umfrageergebnis anzeigen: Werden Sie den E-Postbrief nutzen

Teilnehmer
66. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, ich werde beide Möglichkeiten nutzen

    5 7,58%
  • Nein, ich werde keine der beiden Möglichkeiten nutzen

    56 84,85%
  • Nur den E-Mail-Versand werde ich nutzen

    2 3,03%
  • Das Zustellen ausgedruckter E-Mails werde ich nutzen

    3 4,55%
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Der E-Postbrief - Ein Gewinn, oder Überflüssig

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Juergen
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    An der bayrisch, hessischen Grenze
    Beiträge
    545

    Der E-Postbrief - Ein Gewinn, oder Überflüssig

    Im Moment bewirbt die Deutsche Post ihr neuestes Produkt, den E-Postbrief.
    Hier kann man z.B. für 55 cent bis 20MB per E-Mail versenden, oder alternativ das E-Mail durch die Post ausgedruckt zustellen lassen. Der ausgedruckte E-Post-Brief kostet z. B. Groß bis 500g und 10-96 Seiten 1,45 Euro Porto und pro SW- oder Farb-Seite 10 cent.
    Mich würde einmal interessieren wie der Zuspruch für diese Idee ist.
    Deshalb diese kleine Umfrage. Näheres zu den E-Post-Brief unter
    https://adresse-sichern.epost.de/epostbrief-kosten

    Viele Grüsse

    Juergen

  2. #2
    Deutschland 1933 - 1949 Avatar von Kontrollratjunkie
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Preussen
    Beiträge
    1.260
    Solange die Deutsche Privatpost AG es nicht einmal schafft, eingeschriebene Post sicher zuzustellen,
    werde ich diesen Quatsch nicht nutzen.
    In den letzten 4 Wochen sind wieder einmal zwei Einschreiben im Nirvana verschwunden......

    Gruß
    KJ

  3. #3
    Tschechoslowakei
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Gera
    Beiträge
    767
    Ich wollte jetzt viel über Vor- ind Nachteile schreiben. Tendenz negativ. Das Fazit dieser Auslassung wäre gewesen: Abwarten und Tee trinken.

    Auf meine Auslassung verzichte ich und beschränke mich auf das Fazit:

    Abwarten und Tee trinken.
    Geändert von PW0001 (21.07.2010 um 00:52 Uhr)
    Gruß Peter
    Ich will den alten Kaiser Wilhelm wiederhamm!

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826
    Irgendwann wird (fast) jeder wie bei der Einführung von EC-Karte, Bankkonto usw., -auch Post per elektronischer Post empfangen "müssen".

    Zuerst wird der restliche verbliebene Briefverkehr wie Rechnungen, Mahnungen usw. zwischen Firmen per elekronischer Post erfolgen. Die Behörden werden zuerst die Firmen zur elektronischen Post zwingen (ähnlich Steuermeldungen).

    Und dann werden Staat und Firmen mit Zwang und Geldvorteilen(billigere Verträge z.B. Strom,Gas usw. wenn über elektronische Adresse abgewickelt wird) den Bürger zur elektronischen Post anhalten.

    Es wird viele Provider geben und die Preise für elektronische Post werden deutlich günstiger sein, als für den traditionellen Brieftransport. Deutlich sinkendes traditionelles Briefaufkommen wird dies beschleunigen, da wahrscheinlich auch mit Preissteigerungen bei der traditionellen Post zu rechnen ist. Die Post äußert sich ja schon hi und da zu Preiserhöhungen im Briefbereich.

    Ökologisch finde ich die Entwicklung richtig. Zudem finde ich auch die Ablage und Bearbeitung der elektronischen Post bequem.

    Datenschutzrechtlich fehlen meiner Meinung nach noch Gesetze und ich hoffe, dass sich De-Mail durchsetzt und der Staat sehr exakt den Datenschutz kontrolliert.

    http://www.cio.bund.de/DE/IT-Projekt...mail_node.html

    Als Briefmarkensammler bin ich sehr traurig, dass der traditionelle Briefverkehr noch weniger wird. Zudem ist es ärgerlich, wenn das Porto für Tauschsendungen, ebay-Käufe usw. vielleicht gerade wegen des sinkenden Briefvolumens steigt. Zudem gehe ich bedauernd davon aus, dass es zunehmend keine Zustellung von Mo-Sa geben wird.

    also tatsächlich:

    Abwarten und Tee trinken.

    Fehldruck
    Geändert von Fehldruck (21.07.2010 um 11:26 Uhr)

  5. #5
    Portugal, Brasilien +more Avatar von PortuBras
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    80
    @Kontrollratjunkie:
    In den letzten 4 Wochen sind wieder einmal zwei Einschreiben im Nirvana verschwunden......
    Welches Nirvana meinst Du? .... das buddhistische Heilsziel, das wollten wir doch alle anstreben. Deine Briefe sind schon da!

    Nein! - Auch ich finde es immer wieder ärgerlich, wenn Briefe verloren gehen.
    Das kommt aber auf elektronischem Wege sicher genau so häufig vor, bedeutet dann buddahseidank meist einen geringeren Wertverlust.

    Insgesamt kann ich mich meinen Vorrednern (äh! Schreibern) anschließen:
    "Abwarten und Tee trinken"

    Ergänzung:
    Hier noch die Meinung von Stiftung Warentest zu diesem Thema.

    Gruß
    Dirk
    Geändert von PortuBras (14.08.2010 um 11:08 Uhr)
    "PortuBras"
    -----------------------
    Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von gomunkel
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Stendal
    Beiträge
    55

    E Brief der DP AG

    Warum ausdrucken lassen und Porto bezahlen ? Das geht doch dann per E Mail gerade auch für Firmen einfacher und preiswerter ?

    Nur wenn ich etwas nicht druckbares mitsenden muss, versende ich Briefe. Grüße von woanders sind per Grußkarte viel besser, als eine wirre von Abkürzungen gespickte SMS oder ein teurer E Brief.

    Nur der ganze Werbemist wird diesen Weg kommen, mangels E Mail Adressen. Da weiß ich aber schon, wie ich das verhindere Das bekommt die DP AG postwendend zurück.

  7. #7
    Tschechoslowakei
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Gera
    Beiträge
    767

    Cool

    Zitat Zitat von PortuBras;94271[I
    Ergänzung:[/I]
    Hier noch die Meinung von Stiftung Warentest zu diesem Thema.
    Dieser Artikel ist m.E. ein vernichtendes Urteil zum gegenwärtigen Stand des Vorhabens.

    Selbst wenn irgendwann alle Fehler beseitigt sein sollten, kann ich den Preis nicht akzeptieren. Abgesehen von anderen Kriterien.

    Ein normaler herkömmlich beförderter Brief kann auch wegkommen. Er existiert physich aber nur 1x. Bei den ganzen Datenpannen und -skandalen, die immer wieder passieren, weiß ich nicht wo meine e-Post überall landet und gespeichert wird. Vielleicht als Serienbrief an alle Einwohner von... oder beim...; ich sag's lieber nicht.
    Gruß Peter
    Ich will den alten Kaiser Wilhelm wiederhamm!

  8. #8
    Deutschland 1933 - 1949 Avatar von Kontrollratjunkie
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Preussen
    Beiträge
    1.260
    Zitat Zitat von PortuBras Beitrag anzeigen
    @Kontrollratjunkie:

    Welches Nirvana meinst Du? .... das buddhistische Heilsziel, das wollten wir doch alle anstreben. Deine Briefe sind schon da!

    Gruß
    Dirk
    Freut mich auch, daß meine Briefe schon am Ziel unser aller Träume angekommen sind.
    Aber es war schwierig, den Empfänger davon zu überzeugen, daß der Brief bereits vorausgegangen ist.......

    Kann ich nicht akzeptieren. Abgesehen davon verschwinden Normalbriefe auch oft genug.

    Hauptsache die Deutsche Privat Post AG macht auf "modern".

    Gruß
    KJ

  9. #9
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.634
    Wie war das noch einmal?

    (Quelle):
    Einschreiben 2,44 €
    Einschreiben Einwurf 1,90 €

    Aber Einschreiben nach A = 2,05 € =(Q)
    (In A gibt es kein Einwurfeinschreiben. Also solche aus D gesendte Briefe werden hier normal als E-Briefe betrachtet und wenn ich nicht zu Hause bin, bekomme ich eine Benachrichtigung, diesen Brief dann pers. bei der Post abzuholen).

    Ist innerhalb Deutschlands das Einschreiben teurer als ins Ausland? Oder was habe ich da missverstanden?
    Geändert von Jurek (15.08.2010 um 07:24 Uhr)

  10. #10
    Tschechoslowakei
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Gera
    Beiträge
    767
    @Jurek

    Die Preise für Zusatzleistungen scheinen bei elektronischer Zustellung der e-Post keine Mehrwertsteuer, bei klassischer Zustellung der e-Post per Postbote jedoch 19% Mehrwertsteuer zu enthalten. Denn 2,05 € + 19% ergeben diese 2,44 €, genauso wie 1,60 € + 19% die 1,90 € ergeben.

    Obwohl hier steht, dass bspw. Einschreiben mehrwertsteuerfrei bleibt http://www.deutschepost.de/dpag?xmlFile=1021693
    Geändert von PW0001 (15.08.2010 um 09:19 Uhr)
    Gruß Peter
    Ich will den alten Kaiser Wilhelm wiederhamm!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •