Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: SCADTA, provisorische Einschreibmarken Ausgabe 1921 & 1923

  1. #1
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.915

    SCADTA, provisorische Einschreibmarken Ausgabe 1921 & 1923

    Ich bin gerade dabei mal etwas Ordnung in meine (kleine) Sammlung der provisorischen Einschreibmarken der SCADTA, Ausgabe 1921 & 1923 zu bringen.
    Die Marken wurden aus Marken der Wertstufen zu 5, 10, 15, 20 (Normalfall) 30 und 50 Centavos durch überstempeln hergestellt.
    Es gibt gemäß Literatur 3 verschiedene Handstempel und verschiedene Farben , eine 4. Type wurde erst vor kurzen von mir entdeckt, welche aber erst in einem Exemplar bekannt ist und daher mal außen vor gelassen werden soll.
    Meine Frage nun, in der Ausstellungssammlung wäre es besser die Marken zu sortieren:

    1: Gemäß den Wertstufen und innerhalb der Wertstufen die Handstempel und –farben
    Oder
    2: Nach Handstempeltype und innerhalb der Typen die Farben und Wertstufen?

    Ich tendiere derzeit zur ersten Variante, was meinen die anderen Leser hier?
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    402

    scadta

    Ich habe in meiner Sammlung, die in den letzten zwei Jahrzehnten mit einiger Mühe bis in Internationalen Rang kletterte, die Stempeltypen als Richtschnur genommen, da ich in ihnen, nicht in den Wertstufen der Urmarken, das Charakteristikum sehe. Meine Juroren haben diese Meinung, die ich in der Einleitung ausführlich darlegte, stets akzeptiert (ob aus Unkenntnis der Materie, wie ein Rang-1-Juror im Gespräch vor dem Exponat offen zugab ?).

  3. #3
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417

    Traditionell oder Postgeschichte?

    @22028:

    Stellst Du traditionell oder postgeschichtlich aus? Bei einer traditionellen Ländersammlung wäre ich nach Katalognummer und dann nach Aufdrucktype vorgegangen.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  4. #4
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.915
    Lars,

    vielen Dank.

    Wenn überhaupt dann wird es traditionell.., dann lasse ich es so wie ich es nun habe. Bin ja froh wenn ich mal 2 Rahmen davon voll bekomme.
    Beim sortieren gestern gleich noch zwei Marken gefunden die noch gar nicht in den betreffenden Aufdrucktypen katalogisiert sind. Michel ist informiert...
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  5. #5
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.915
    Diese Diskussion wieder mal hervorkramen.

    Die Bearbeitung der provisorischen SCADTA Einschreibmarkensammlung konnte ich dann doch nicht so in Angriff nehmen wie geplant, andere Sammlungen waren dann wichtiger. Nun denke ich dass ich dieses Thema aber mal neu aufgreife und werde dann hier zeitnah die ersten Ergebnisse präsentiere. In den Jahren seit ich diese Diskussion eröffnete konnte kamen einige SCADTA Sammlungen auf den Markt wo ich die meisten relevanten Einschreibmarkenstücke, dabei auch manche teilweise bisher undokumentierten Stücken und Verwendungsorte meiner Sammlung hinzufügen konnte. Mal sehen wie viele Rahmen es dann werden.
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •