Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 158

Thema: Sammungsaufbau/-gestaltung

  1. #31
    Super Moderator Avatar von Claus Wentz
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    freudenberg/westfalen
    Beiträge
    2.514
    @ sirona & emilianus

    Gestatten Sie mir bitte eine Anmerkung:
    Das gezeigte Blatt ist betitelt mit Wallerfangen - die Besetzer haben in ihrer Frankophonisierungspolitik daraus Vaudrevange gemacht. Ich vermisse diesen Hinweis auf dem Blatt! Wie soll ein Leser in späterer Zeit, dem die Geschichte nicht so geläufig ist, wissen, weshalb es zu diesen Umbennenungen gekommen ist?

    Beste Grüße an die Saar
    Claus Wentz

  2. #32
    Heimatsamml. Wallerfangen Avatar von sirona & emilianus
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    66798 Wallerfangen
    Beiträge
    195

    Vaudrevange-Wallerfangen

    Hallo Herr Wentz !
    Danke für den Hinweis.
    Auf der vorhergehenden Seite ist zum Namenswechsel der entsprechende Hinweis. Dieser Name Vaudrevange war aber nicht unbedingt neu für Wallerfangen. Ich zitiere aus dem Buch "Wallerfangen und seine Geschichte" von Theodor Liebertz: [U]Erstmals erwähnt 995 mit Uualdravingensi , dann Uualdelevinga, etwa 1336 Walderfinga, 1341 Walderfingen. Unter diesem Namen war die Stadt Jahrhunderte durch Vorort der deutschen Ballei, des dutschsprechenden Teiles von Lothringen. Da aber viele Beamte des Hofes in Nancy nur der franz. Sprache mächtig waren, formten sie den Namen in ihrem Schriftverkehr in "Valdrefenge", "Wauldrefanges", "Valdrefanges", "Valdrevange" und schließlich auch in Vaudrevange um. Zwischen 1629 und 1688 taucht in notariellen Akten der Name Walderfang auf. Als der Sonnenkönig Ludwig der XIV. 1680 Die Festung Saarlouis erbauen lies, wurde Walderfingen als "Baumaterial" genutzt. Später, nach 1700, begann wieder neues Leben in den Resten der alten Stadt. Neben dem Amtlichen Namen "Vaudrevange" setzte sich in der deutschsprachigen Bevölkerung der name "Wallerfangen" durch. 1815, als Wallerfangen mit dem Kreis Saarlouis zu Preußen kam, wurde der Name als amtliche Bezeichnung übernommen. [/U]

    Die Weitere Entwicklung auf dem Sammlungsblatt als Anhang darunter. Ein Blatt kann natürlich immer nur ein Auszug sein, und ist aus dem Zusammenhang gerissen.
    Ich hoffe ich habe Sie und alle anderen Leser nicht gelangweilt.
    Für Kritiken an den gezeigten Blättern bin ich dankbar.
    Herzliche Grüße von dem Land an der Saar.
    sirona & emilianus
    (Reinhold)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  3. #33
    Super Moderator Avatar von Claus Wentz
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    freudenberg/westfalen
    Beiträge
    2.514
    @ Reinhold - vielen Dank für die Aufklärung und den Literaturhinweis.

    Noch ´ne Geschichte zur Umbenennung von Ortsnamen im Saarland:
    Nach der Eingliederung in´s "Reich" wurde bekanntlich aus Saarlouis Saarlautern, was 1945 wieder geändert wurde. Dazu habe ich einen wunderschönen Beleg in meiner Brücken-Sammlung - u.a. MiNr. 324 (Brücke in Mettlach - Ausgabedatum 01.08.1953)) auf R-Brief, wobei der R-Zettel noch von Saarlautern ist, aber mit Gummistempel Saarlouis überstempelt ist.
    Gibt es noch mehr dieser Art Belege?

    Schöne Grüße aus Südwestfalen - so, jetzt wird gegrillt und das eine oder andere Pils getrunken!

    Claus Wentz

  4. #34
    Pilstrinker Avatar von Oliver Graf
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beiträge
    586
    Tja, so ist das unter Erbfeinden. Prost!

  5. #35
    Heimatsamml. Wallerfangen Avatar von sirona & emilianus
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    66798 Wallerfangen
    Beiträge
    195

    Erbfeind

    Zitat Zitat von OlliG
    Tja, so ist das unter Erbfeinden. Prost!
    Ich bin Jahrgang 1945, und ich habe von Feindschaft nichts mehr bemerkt. Ich hoffe das bleibt weiter so.

  6. #36
    Heimatsamml. Wallerfangen Avatar von sirona & emilianus
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    66798 Wallerfangen
    Beiträge
    195

    Noch einmal Namensänderung an der Saar

    Zitat Zitat von claus wentz
    @ Reinhold - vielen Dank für die Aufklärung und den Literaturhinweis.

    Noch ´ne Geschichte zur Umbenennung von Ortsnamen im Saarland:
    Nach der Eingliederung in´s "Reich" wurde bekanntlich aus Saarlouis Saarlautern, was 1945 wieder geändert wurde. Dazu habe ich einen wunderschönen Beleg in meiner Brücken-Sammlung - u.a. MiNr. 324 (Brücke in Mettlach - Ausgabedatum 01.08.1953)) auf R-Brief, wobei der R-Zettel noch von Saarlautern ist, aber mit Gummistempel Saarlouis überstempelt ist.
    Gibt es noch mehr dieser Art Belege?

    Schöne Grüße aus Südwestfalen - so, jetzt wird gegrillt und das eine oder andere Pils getrunken!

    Claus Wentz
    Hallo Claus hier noch eine Ergänzung.
    Weitere Orte die im Kreis Saarlouis umbenannt wurden waren: Neuforweiler in Bourg Dauphin, und aus meinem Wohnort der O.T. St. Barbara in Ste Barbe (vom 10.07.47 bis 02.02.53), sowie der Ortsteil Oberlimberg der postalisch Wallerfangen 2 hieß wurde logischerweise in Vaudrevange 2 umbenannt.

    Ich freue mich dass ich Interesse geweckt habe, aber ich denke das ist nicht gerade das Thema Blattgestaltung. Im Anhang zwei Belege von St. Barbara, die noch in die Sammlung eingebaut werden müssen.
    Ein schönes sonniges Wochenende Wünsche ich allen Lesern.
    sirona & emilianus
    (Reinhold)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  7. #37
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417

    Umbennenung von Ortsnamen

    Wenn wir gerade beim Saarland sind, beim Nachbarn Luxemburg ging es in die andere Richtung. Alles französische/luxemburgische wurde gestrichen und gnadenlos eingedeutscht...

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  8. #38
    Pilstrinker Avatar von Oliver Graf
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beiträge
    586
    Zitat Zitat von sirona & emilianus
    Ich bin Jahrgang 1945, und ich habe von Feindschaft nichts mehr bemerkt. Ich hoffe das bleibt weiter so.
    Bitte nicht so ernst nehmen. Aber ich denke, die beiden erwähnten Beispiele (Saarlautern und Vaudrevange) resultieren doch zumindest teilweise aus dieser alten Erbfeindschaft, die gottseidank überwunden scheint, heraus.

  9. #39
    Heimatsamml. Wallerfangen Avatar von sirona & emilianus
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    66798 Wallerfangen
    Beiträge
    195
    Bitte nicht so ernst nehmen.
    Das sehe ich auch so.
    Wer die Freundschaft erleben will, sollte einmal die SAMOLUX besuchen, oder die vielen Partnerschaften von anderen Vereinen unter die Lupe nehmen. Vor Allem aber der Umgang der jungen Menschen beider Länder miteinander lässt hoffen, dass es nie wieder zur Feindschaft kommen wird.
    Aber ich denke, wir diskutieren das hier unter dem falschen Thema.
    Herzliche Grüße;
    Hals und Beinbruch und immer einen Liter Sprit im Tank
    wünscht
    sirona & emilianus
    (Reinhold)

  10. #40
    Saarland 47-59 und IOM
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Daun
    Beiträge
    147
    @ sirona & Emilianus

    Hallo,

    wer hat denn die Überschriften der Albenblätter gemacht? Irgendwie komm ich da nicht klar.

    Also: das Sammelgebiet Saarland beginnt für mich mit der ersten Ausgabe des Saarlandes am 20. Januar 1947. Nicht schon 1945.

    Mischfrankaturen mit Franz. Zone und Saarland waren meines Wissens nur bis zum 27. November 1947.

    Das Sammelgebiet der Oberpostdirektion Saarbrücken beginnt erst am 1.1. 1957, als das Saarland politisch in die BRD eingegliedert wurde.

    Daher wurde ja auch aus der Postverwaltung eine OPD.

    Frankaturen bestehend nur aus Marken der Franz. Zone und gestempelt bzw. einem saarländischen Ort zuzuordnen sind, gehören in eine Franz Zone Sammlung oder in eine thematische Sammlung Saar, haben aber weder etwas mt dem Sammelgebiet Saarland geschweige denn mit der OPD zu tun.

    Auch unser lieber Michel sieht das so, dort werden die Bwertungen von Marken der Franz Zone mit saarländischen Stempeln auch uner Franz. Zone gelistet.

    Die Mischfrankaturen ab 20.1.47 stehen bei Saarland.

    Die Überschrift Französische Zone---OPD Saarbrücken---45-47 ist wohl ein wenig durcheinander. Ohne OPD Saarbrücken macht es mehr Sinn.

    Nix für ungut, wolle ich nur angemerkt haben.


    Zum eigentlichen Thema:

    Ich benutze immer noch Fotokarton in schwarz, adhesiv mt Schutzfolie, weil ich damit viel flexibler bin, ich kann immer wieder umbauen ohne Seiten neu machen zu müssen. Beschriftungen drucke ich auf normalem Papier aus, schneide sie dann zurecht und füge sie den Marken bei. Auch so kann ich Texte jederzeit ergänzen oder ändern, ohne ein neues Blatt drucken zu müssen. Die Marken kommen logischerweise in besondere Taschen. Auch die sind immer wieder entfernbar und wieder verwendbar.

    Viele Grüße

    KHS
    Be yourself, no matter what they say. Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle.

Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gestaltung Exponat für Ein-Rahmen-Werbeschau
    Von neujahr 25 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 20:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •