Umfrageergebnis anzeigen: Wie ist die Kreation gelungen?

Teilnehmer
61. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sehr gut

    10 16,39%
  • gut

    9 14,75%
  • befriedigend

    7 11,48%
  • ausreichend

    5 8,20%
  • mangelhaft

    8 13,11%
  • ungenügend

    22 36,07%
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 67

Thema: BDPh-Jahresgabe 2009

  1. #41
    Armenien, Batum Avatar von brfmhby
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.414
    Zitat Zitat von 22028 Beitrag anzeigen
    Habe mich bis jetzt ziemlich zurück gehalten, aber was soll nun das Gemeckere wegen den Werbebeilagen. Jeder weiß dass ohne Werbung und / oder Werbebeilagen die Zeitschriften um Längen teurer wären. Die Beilagen landen bei mir ungelesen in der Rundablage... und fertig ist es, da rege ich mich nicht drüber auf. Meine blaue Tonne ist groß.
    Selbstverständlich kostet jede Werbung Geld und das bezahlt der Kunde. Wir können uns einreden, dass wir das ertragen um dafür schöne Sachen preiswerter zu bekommen. Leider bezahlen wir das am Ende doch und wir verlieren unsere freie Wahl. Werbung erzeugt künstlich Bedarf, der nicht normal vorhanden ist. Die Deckung dieses Bedarfs entzieht der Gesellschaft einen maßgeblichen Teil der Wertschöpfung für Schrott. Extreme Auswüchse sind die Nestles, Fererreos etc. dieser Welt. Billige Produkte aus schlechten Zutaten, ungesund, fettig und süß. Wohl bekomms.

    Siehe auch hier: http://www.abgespeist.de/pur_choc/index_ger.html

    Zum Thema: Die Zugabe beeindruckt mich überhaupt nicht. So nützlich wie ein Kropf. Warum wird nicht einfach eine schöne frankaturgültige Marke beigelegt? Wir sind Pilatelisten - der Vorstand des BDPh evtl. nicht? oO
    Geändert von brfmhby (22.12.2009 um 13:42 Uhr)
    "Wir beide, wir haben Humor: Sie in der Praxis, ich in der Theorie."

  2. #42
    Extra Bavariam nulla vita Avatar von abrixas
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Peissenberg
    Beiträge
    1.796

    Würde mich auch interessieren....

    Zitat Zitat von Jurek Beitrag anzeigen
    Mich würde schon auch die Meinung auch von dem Herrn W. Maassen dazu interessieren.
    Zwar einst darauf angesprochen meinte er, dass diese schon vorhandene digitale Dateien nicht möglich wären sie weiter zu geben (schon auch allein deswegen, weil so eine Zeitschrift original vieeele Gigabytes Daten enthält), aber als PDF ohne Werbung, die da (die Werbung) nicht nötig wäre??
    Zumind. wie erwähnt, die ArGe „DDR-Spezial“ kann das auch für nur viel wenige Mitglieder, was sich durchaus für sie lohnt, als dies per Post ins Ausland (oder auch in Deutschland) zu versenden …
    ... bevor hier nur noch mehr Greise das Tempo bestimmen. BTW. Ich bin auch schon (noch) 60!
    Sogar kleine Pfarreien im bayerischen Süden haben eine Homepage, die "CHAPEAU" abfordert.

    In diesem Sinne:
    Frohes, ruhiges, stilles, besinnliches Weihnachten an alle Forumler.
    Weihnachten ist in China kein traditioneller Feiertag, doch dank Globalisierung ist die sinnentleerte Quintessenz des Events längst in Shanghai angekommen. (Quelle: stern.de)

  3. #43
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.632
    Danke auch für dieses dein Statement.
    (Nur ganz ebenbei: Zu diesem Fest der Heiden (…), nur soviel.
    Und eventuelle Diskussionen darüber mit mir, eher dann doch unter hier, bevor hier wieder die Fetzen fliegen … ).

    Aber mit der „philatelie“ wäre dies m. E. schon zum Vorteil aller interessierten Beteiligten – damit auch zum erwägen, ob und eventuell dies zu realisieren wäre.

    Beste Grüße!

  4. #44
    Lieber Exoten als Bund Avatar von petzlaff
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    2.068
    Zitat Zitat von Jurek Beitrag anzeigen
    ... bevor hier wieder die Fetzen fliegen … ).
    ... bzw. wieder Postings gelöscht werden bis zum Geht-nicht-mehr (wie vorgestern in diesem Thread geschehen).
    LG
    Stefan
    _________________________
    http://www.stjo66.de

  5. #45
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.915
    Also ich habe heute nur ein Posting auf Wunsch des Posters gelöscht..., von Löschen bis zum Geht-nicht-mehr ist mir in dem Thread hier nichts bekannt.
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  6. #46
    Lieber Exoten als Bund Avatar von petzlaff
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    2.068
    Es wurden sogar Postings von @aleks gelöscht (sic!)
    LG
    Stefan
    _________________________
    http://www.stjo66.de

  7. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826
    Irgendwo anders ist meiner Meinung nach ein ganzes Thema verschwunden. Da hatte jemand viele Blöcke gezeigt und wollte den Wert wissen. Heute hatte ich mir Kataloge rausgesucht und nun finde ich das Thema (auch keinen Löschvermerk)nicht mehr.
    Kann das sein?

    Fehldruck

  8. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2004
    Beiträge
    118
    Ich maße mir nicht an, alle seit gestern vorgebrachten Meinungen und Argumente wirklich beantworten zu können, zu einem gebe ich aber gerne meine persönliche Einschätzung.

    1. philatelie als pdf-Datei
    ------------------------
    Technisch kein Problem, was die Herstellung betrifft. Auf der jährlichen philatelie-DVD sind diese ja auch enthalten. Pro Ausgabe ca. 50 Megabyte (für Bildschirmauflösung reduziert). E-Mail-Versand? Ich möchte nicht wissen, von wievielen Adressen diese zurückkäme, weil das Postfach voll ist. Generell E-Mail: Der Aufwand der Adresspflege ist wegen häufigen Wechsels weitaus höher als bei Wohnadressen. Download: Besser, aber nicht unproblematisch, da solche Adressen kursieren. Man braucht dann keine BDPh-Mitgliedschaft mehr, um die philatelie zu lesen. Man stellt einfach nur die Adresse/Passwort irgendwo in ein Forum oder gibt diese im Schneeballsystem weiter.

    Warum also überhaupt noch drucken? Oh ja, da war die Aussage, dass nur 30% der Vereine/Mitglieder überhaupt E-Mail-/Internet-Anschluss haben oder kontinuierlich nutzen. Kann jemand die Zahl qualifizieren? Angeblich haben 80% der Deutschen dies mittlerweile.

    Abrixas denkt an die einzusparenden Wälder. Schön und gut. Aber seitdem wir PC und Internet haben, wird mehr Papier verbraucht als jemals zuvor. Was man sich privat zu Hause ausdruckt, vielleicht gar noch in Farbe, kostet deutlich mehr als eine Zeitschrift. Die "philatelie" kostet in der Produktion/Druck soviel wie eine private mit einem günstigen Tintenstrahldrucker ausgedruckte Seite (variiert etwas je nach Drucker). Wo liegt also die Ersparnis? Selbst für die Gesamtkosten der philatelie/pro Heft könnte man gerade einmal einen mehrseitigen Artikel ausdrucken.

    Nun gibt es noch ein irrationales Argument: Ich bin ein Oldtimer, ein Fossil, das gerne noch die Erotik des Papiers, die Lust des Haptischen pflegt. Ich habe eine Zeitschrift, ein Buch gerne in der Hand, möchte weder einen Stöpsel im Ohr, noch den ganzen Tag auf Bildschirme starren und lesen. Das E-Book mag ja im nächsten Jahr der Renner sein und vielleicht wird die "philatelie" auch einmal dafür erscheinen, aber ich habe meine Bibliothek gerne um mich (und mit mir), also beides. - Wie schon gesagt, das erscheint vielleicht manchem altmodisch - z.B. Freunden des Cybersex. Da halte ich es auch nun mal lieber mit Realem.

    2. Werbung
    -----------
    Zur Frage des Inhalts von Werbung will ich mich enthalten, weil ich Leser durchaus für mündige Menschen halte, außerdem von Zeit zu Zeit in der "philatelie" Artikel zu zu beanstandenden Missständen erscheinen, die durchaus lesbar sind. Wer lesen kann (z.B. auch Herrn Hövelmanns Rubrik) ist eben tatsächlich im Vorteil. Moralinsauer brauchen wir deshalb nicht zu werden: es ist - so meine Erfahrung - in aller Regel die Gier des Sammlers, die ihn selbst verführt. Das Haben wollen, das Glänzen wollen usw. Lesen Sie in der Februarausgabe Hövelmanns Artikel, aber auch ein m.E. krasses Beispiel zu Versteigererbedingungen.

    Ich persönlich habe ein ganz anderes Verhältnis zur Werbung. Sie ist für mich eine wichtige Informationsquelle, genauso wie Artikelbeiträge. Ich entnehme Ihnen die Art der Angebote, die Preise etc. Allerdings denke ich philateliegeschichtlich und solche Daten sind für mich unverzichtbar. Ich sammle z.B. alte Zeitschriften. Versuchen Sie einmal, allein die häufigste Zeitschrift der guten, alten Zeit - das Illustrierte Briefmarken-Journal - komplett gebunden mit den diversen Anzeigenteilen zu erhalten. Fast unmöglich. Selbst eine Nachkriegs-DBZ mit Anzeigenteilen? Wer verwahrt die auf? Wer hat soviel Platz? Anzeigen haben auch etwas mit Kauf- und Verkauf(un-)kultur zu tun. Deshalb sind sie für die Forschung ausgesprochen wichtig.

    Ich weiß auch nicht, was gegen die Hemdenwerbung spricht. Wer sich wiederum philateliegeschichtlich mit Zeitschriften auskennt, der weiß schon aus den Blättern des 19. Jahrhunderts, dass dort Wein-, Tabak-, Spiele- und sonstige Werbeanzeigen zu finden waren. Was spricht dagegen? Übrigens für alle diejenigen, die es nicht wissen: Es reagieren sehr viele Leser sehr positiv, nämlich mit Nachfrage, sonst hätten wir solche Werbung nicht immer wieder.

    Natürlich hat Werbung darüber hinaus eine mitfinanzierende Funktion. Eine wichtige sogar. Und es ist doch interessant, dass kein Verein, keine ArGe und was auch immer etwas gegen Werbeanzeigen hat, eben, wenn sie selbst den Vorteil haben.

    Lassen wir also die Kirche im Dorf. Werbung hat einen inhaltlichen und einen unterstützenden Wert und solange sie juristisch nicht zu beanstanden ist, spricht nichts gegen sie, sondern nur für sie.

    So, ich hoffe, ich bin nun keinem auf die Füße getreten. Das war nicht meine Absicht. Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und ein Gutes Neues Jahr,

    Wolfgang Maassen

  9. #49
    Vereinsmitglied Avatar von Cophila
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    im Büro
    Beiträge
    881
    Bin persönlich ein Befürworter für Werbung jeglicher legaler Art, das gehört mit zum Geschäft (außer damit vollgestopfte Briefkästen).

    Auch ist es schön, daß es diese großen bekannten Briefmarkenhäuser gibt.

    Viele Sammler erfreuen sich an den für das Auge ästhetisch zurechtgemachten Exponaten und Kundschaft ist offenbar vorhanden.
    Mit freundlichen Grüßen

  10. #50
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.632

    F r a g e

    Guten Abend Herr Maassen!
    Download: Besser, aber nicht unproblematisch, da solche Adressen kursieren. Man braucht dann keine BDPh-Mitgliedschaft mehr, um die philatelie zu lesen. Man stellt einfach nur die Adresse/Passwort irgendwo in ein Forum oder gibt diese im Schneeballsystem weiter.
    Und wie ist es mit den monatlich sich verändernden Passwörtern für geschützte/s Bereich/e in diesem Forum? Auch das könnte man nach dem Schneeballsystem weitergeben, dann wozu überhaupt ein Passwort? ……

    Mit freundlichen Grüßen
    Jurek


    N A C H T R A G

    Zu dem Versenden per E-Mail:
    Zumindest bei ArGe „DDR-Spezial“ funktioniert das per E-Mail und ich weiß nix davon, dass dies weitergegeben wird…
    Andererseits könnte/sollte jeder Interessierter sich eine eigene E-Mail speziell nur dazu zulegen und jeden Monat leeren. So wird diese nie überfüllt. Außerdem bleibt immer nur eine E-Mail-Adresse, die sich nie ändern soll/muss, auch wenn man selber umsiedelt. Wer das mit der Pflege/Leerung nicht macht, ist dann selber schuld und BDPh-Versender dafür nicht verantwortlich. Dann kann sozusagen jeder selber nachher schauen, wie wer damit zurechtkommt, - was überhaupt nicht so kompliziert ist. Oder? Sogar ich, der technisch nicht so besonders begabt bin, schaffe das!
    (Nebenbei: Ich habe mir ein Vorleseprogramm gekauft mit einer Qualität, mit der ich zufrieden bin! ).

    m.f.G.
    Geändert von Jurek (22.12.2009 um 18:43 Uhr)

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •