Umfrageergebnis anzeigen: Wie ist die Kreation gelungen?

Teilnehmer
61. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sehr gut

    10 16,39%
  • gut

    9 14,75%
  • befriedigend

    7 11,48%
  • ausreichend

    5 8,20%
  • mangelhaft

    8 13,11%
  • ungenügend

    22 36,07%
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 67

Thema: BDPh-Jahresgabe 2009

  1. #11
    Lieber Exoten als Bund Avatar von petzlaff
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    2.068
    Zitat Zitat von asmodeus Beitrag anzeigen
    So kann man es nicht sehen! Wir bezahlen schon dafür- unsere Mitgliedsbeiträge!
    Man sollte das Geld andersweitig investieren.
    Diese Jahresbeigabe ist eine Farce - @asmodeus hat schon Recht, wenn er dieses sicherlich diskussionswürdige Stück versucht, auf den Jahresbeitrag umzurechnen. Wenn das Teil dann noch total verknickt als lose Beilage in der Zeitschrift ankommt, dann wird aus "Kartonphilatelie" mit Fug und Recht Altpapierphilatelie.

    Die optische Gestaltung dieses Vignettenblocks gefällt mir im Übrigen recht gut, auch wenn die Ränder etwas Werbungs-überladen wirken und zu stark von den wirklich hübschen Markenentwürfen ablenken
    LG
    Stefan
    _________________________
    http://www.stjo66.de

  2. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von Dienstheini
    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Bayerischer Wald
    Beiträge
    51

    Jahresgabe 2009

    Hallo:
    Zusammen.
    Ich kann auch auf diese unbrauchbare Jahresgabe verzichten, wenn dann die Beitragserhöhung 2011 auch für sowas Verwendung findet hätte mann auf selbige auch verzichten können. Auch in meinem Verein ist großer Unfrieden über den BDPh und ich glaube dort im BDPh wird es noch lange Gesichter geben, warten wirs mal ab. Wenn schon eine Jahresgabe dann was ein Sammler auch gebrauchen kann, z.B. Chriskindlpost, Ersttagsbrief, peronalisierte Marken oder Block u.s.w.
    Frohes Fest und guten Rusch
    wünscht euch
    Dienstheini.

  3. #13
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.917
    Ich könnte mir gut vorstellen dass, wenn man bei der Post anfragt, größere Mengen an gestempelten Blocks etc. zur Verfügung gestellt bekomme.
    In meinem Ort ist ja ein Weihnachtspostamt und Kinder welche dorthin schrieben bekommen im Antwortschreiben (Rückporto wird von der Post getragen) auch noch einen Ersttagsgestempellten Kinderblock beigelegt. Der Block wurde auch von der Post spendiert und zwar im hohen 5-stelligen Mengenbereich.
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  4. #14
    Stempelsammler Avatar von Jürgen Witkowski
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Essen, Ruhrgebiet
    Beiträge
    201
    Bevor nun die Jahresgabe 2010 womöglich noch als Ursache für die für das Jahr 2011 beschlossene Beitragserhöhung verantwortlich gemacht wird, sollte man in Erwägung ziehen, dass sie möglicherweise für den BDPh weitgehend kostenneutral ist, da eine Finanzierung durch die Druckerei und die Postverwaltung Liechtenstein erfolgt sein könnte.

    Mit besten Sammlergrüßen
    Concordia CA
    Ohne Stempelkunde - keine Philatelie! Poststempelgilde

  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826
    ...würde ich umso schlimmer finden, wenn man deren Werbemüll noch den Mitgliedern als Jahresgabe unterjubelt.

    Mir gefällt die Jahresgabe nicht.
    (Als Abschiedsgeschenk finde ich sie aber passend zum BDPh.)

    Eine interessante Versendungsform der philatelie oder die Unterstützung einer Jugendgruppe hätte ich besser gefunden.

    Fehldruck

  6. #16
    SAMMELGEBIET POLEN Avatar von Stan
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Ergolding
    Beiträge
    693
    Ich würde es auch eher begrüssen, wenn der BDPh statt dieser "Jahresgabe", wenn man dieses so nennen kann, eine Jugendgruppe unterstützen würde.

    Für mich persönlich finde ich es lieber keine Jahresgabe, als diese Jahresgabe.
    Wir lernen aus Erfahrung, daß die Menschen nichts aus Erfahrung lernen.

    (George Bernard Shaw Irischer Dramatiker, 1856-1950)


    Stan

  7. #17
    Extra Bavariam nulla vita Avatar von abrixas
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Peissenberg
    Beiträge
    1.796

    Unglücklich Das setzt sinnvolle Jugendarbeit voraus..

    Zitat Zitat von Fehldruck Beitrag anzeigen
    ...
    Eine interessante Versendungsform der philatelie oder die Unterstützung einer Jugendgruppe hätte ich besser gefunden.
    Fehldruck
    .... z.B. von @flamme

    Aber lassen wir das.
    Nützt ohnehin nichts.

  8. #18
    Entdecker Avatar von intellisammler
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    832

    Daumen hoch Jugendarbeit

    Hallo auch von mir volle Zustimmung z.B. zu den
    Anmerkungen von Phila_Tom, Fehldruck, Stan, abrixas,

    Zitat:
    <Eine interessante Versendungsform der philatelie<
    Ratet mal, wie bei mir die Philatelie ankam?
    Ich war baff, original verschweißt das gesamte Heft. Was das wieder
    für einen Aufwand gegeben hat.... Zumindest fiel
    nichts heraus.....

    .... <oder die Unterstützung einer Jugendgruppe hätte ich besser gefunden.<
    .... z.B. von @flamme

    Im Gegensatz zu den 4 oben genannten - da mir deren Wirkungskreis unbekannt - kümmert sich @flamme vor Ort in Ostfriesland, um eine/ihre Jugendgruppe.

    Wenn die 4 es Ihr sozusagen als Nachahmer gleichtäten.....
    da würde die Lobby für die Abschaffung der Jahresgabe größer, um die sinnvolle Arbeit der DPhJ durch den freiwerdenden Einsatz von Mitteln zu unterstützen.


    Intellisammler
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  9. #19
    SAMMELGEBIET POLEN Avatar von Stan
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Ergolding
    Beiträge
    693
    In meiner Anfangsphase bei meinem örtlichen Verein, war ich für unsere Jugendgruppe zuständig. Leider wurden wir da völlig allein gelassen. Keine Hilfe von Seiten des LV bzw. BDPh. Da ich keine Ausbildung in Pädagogig genossen habe habe ich mich da ganz schön allein gelassen gefühlt.
    Warum wurden (werden?) dafür keine Seminare, Schulungshefte, oder ähnliches seitens des Verbandes angeboten? Trotzdem hatten wir damals, wenn ich mich richtig erinnere ca. 12 Jugendliche!
    Soviel zur meiner Jugendarbeit! Ich hänge es eben nicht an die große Glocke wie andere!
    Wir lernen aus Erfahrung, daß die Menschen nichts aus Erfahrung lernen.

    (George Bernard Shaw Irischer Dramatiker, 1856-1950)


    Stan

  10. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    125
    Insgesamt finde ich die die Januar-Ausgabe ganz gut (Beitäge, Inhalt)gelungen.

    Die Jahresgabe wandert jedoch relativ schnell in das Altpapier (Zusammen mit dem Borek "Gutschein" (veräppeln kann ich mich selber)), zumal ich sie optisch nicht gut finde.

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •