Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Hawaii Nr. 1

  1. #1
    Heinz
    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Germersheim
    Beiträge
    74

    Hawaii Nr. 1

    Kann mir jemand helfen - suche einen Prüfer für diese Marke
    Danke für die Hilfe
    Heinz

    hab die Marke mal angehängt
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Geändert von hjsger (16.10.2009 um 19:18 Uhr)

  2. #2
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Heinz,

    herzlich Willkommen im BDPh-Forum!

    Bevor Du einen Prüfer suchst, zeig einfach die Marke im Forum! In der Regel kann Dir jemand sagen, ob es sich überhaupt lohnt, einen Prüfer zu suchen. Es gibt eine Reihe von amerikanischen und britischen Prüforganisationen, die diese Marke prüfen können. Aber die Anzahl der Fälschungen übersteigt die Zahl der echten Stücke um ein Vielfaches.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  3. #3
    Lieber Exoten als Bund Avatar von petzlaff
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    2.068
    Bekommst du wahrscheinlich nur in USA (z.B. Weiss). Aber - rein des Interesses halber - zeig uns die Marke doch einmal im Scan - würde mich schon interessieren.
    LG
    Stefan
    _________________________
    http://www.stjo66.de

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    9

    Die Marke ist alles ....

    Zitat Zitat von hjsger Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand helfen - suche einen Prüfer für diese Marke
    Danke für die Hilfe
    Heinz

    hab die Marke mal angehängt
    nur nicht echt.

    Wer wissen möchte, wie so etwas in echt aussieht, schaut einfach 'mal hier:
    http://www.hawaiianstamps.com/missionary.html

    Beste Grüsse
    Hans-Georg

  5. #5
    Lieber Exoten als Bund Avatar von petzlaff
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    2.068
    Um es dem Fragenden etwas leichter zu machen:

    1) Originale der 2c Ausgabe haben keinen Punkt hinter der Wertangabe
    2) der Fuß der großen "2" ist so dick, dass er oben nur eine ganz schmale Spalte zum Bogen der "2" übrig lässt
    3) Die Buchstaben in "Hawaaiin" haben nahezu gleichmäßige Abstände voneinander und die "a"s sind wesentlich breiter als bei dem gezeigten Falsifikat

    Hoffe, ein wenig zur Klärung beigetragen zu haben
    Geändert von petzlaff (17.10.2009 um 15:05 Uhr)
    LG
    Stefan
    _________________________
    http://www.stjo66.de

  6. #6
    Heinz
    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Germersheim
    Beiträge
    74

    Böse Danke für die Hilfe

    Zitat Zitat von hjsger Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand helfen - suche einen Prüfer für diese Marke
    Danke für die Hilfe
    Heinz

    hab die Marke mal angehängt
    Danke für die Hilfe - dann wars wohl nichts

  7. #7
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Heinz,

    das ist eine schöne klassische Fälschung. Im Verhältnis zum Original fast nichts wert, aber trotzdem nicht wertlos (5-10€).

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  8. #8
    www.Briefmarken-Museum.de Avatar von Wanderer
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Bad Harzburg
    Beiträge
    1.876

    Hallo Heinz

    und ich freue mich für dich, daß Dir die Prüfkosten erspart geblieben sind - also der Wert des Forums besteht darin, daß Dir guter Rat gegeben wird und ich danke Dir fürs Einscannen und Zeigen - denn nicht jeder hat dieses Material in seinen Alben. Mich stört in dem berühmten Katalog immer das kleine F für Fälschung ohne das gezeigt wird, wie die Fälschung aussieht.

    Mein Dank gilt an dieser Stelle natürlich nicht nur dem Anfragenden mit seinem Material sondern auch den Fragen-Beantwortern mit Ihrem Spezial-Wissen, das auf diese Art weitergegeben wird.
    Mit Sammlergruß & Glückauf
    Jochen

    Besucht doch mein Briefmarken-Museum

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    18


    Wie Deckelmouk schon schrieb, sind auch Fälschungen meist ein paar Euro wert, weil viele Sammler die als Referenz mit in ihrer Sammlung aufnehmen (me too).
    Trotzdem sollte man alle Fälschungen deutlich kennzeichnen (z.B. einfach rückseitig mit einen Kugelschreiber ein F draufmalen oder so), damit sie nicht irgendwann einmal versehendlich wieder als "echt" in Umlauf kommen.

    Grüße

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    1
    Was sagt ihr dazu - Grinell ? Fälschung ?
    Name:  Hawaii.jpg
Hits: 260
Größe:  27,8 KB

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •