Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wer kennt diese Marken?

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von karam
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    14

    Wer kennt diese Marken?

    Seit Jahren hab ich schon diese Marken, kann sie aber nicht zuordnen. Im Michel stehen sie nicht.
    Die oberen drei Marken könnten evtl. zusammenhängen mit der Volksabstimmung in Oberschlesien 1921, aber das ist nur eine Vermutung von mir.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    DDR und Deutsches Reich Avatar von Lupe
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Schermen
    Beiträge
    117
    Hallo,

    Also bei der oberen Marke links hab ich meine zweifel ob diese Zusammenhängend sind.
    Jedoch bei der linken marke könnte doch ein zusammenhang bestehen.
    Geändert von Lupe (07.10.2008 um 11:28 Uhr)

  3. #3
    Russland bis 1923 Avatar von Lacplesis
    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    495
    Die oberen sind Phantasieaufdrucke. Der ganze Satz hat 11 Werte. In der Tat Werbung für die Abstimmung in Oberschlesien.

    Das untere ist eine Vignette (keine Nominale)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Landshuter_Hochzeit
    Geändert von Lacplesis (07.10.2008 um 11:40 Uhr)

  4. #4
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.078

    Propaganda-Ausgabe zur Volksabstimmung in Oberschlesien

    Im Vorfeld der Volksabstimmung am 20. März 1921 wurde von polnischer und deutscher Seite heftig Propaganda betrieben. Es wurden Gedenkkarten, Vignetten, Spendenmarken und weiteres nicht philatelistisches Material hergestellt. Dazu gehörten auch Nachahmungen von polnischen Briefmarken durch die deutsche Seite, die zu jener Zeit im Gebiet der Markwährung (Nordpolen) im Umlauf waren. Diese Nachahmungen wurden mit dem Aufdruck „Deutscher Wert / gleich ... Pfg. / Wählt Deutsch!“ versehen. Die Zeichnungen der Marken ist meist grober und undeutlicher als bei den Originalmarken. Diese Propagandamarken waren natürlich nicht zur Frankierung von Postsendungen vorgesehen. Ihr Sinn war es die Abstimmung zu Gunsten der deutschen Seite zu beeinflussen. Mit dem Aufdruck sollte die Überlegenheit der deutschen Wirtschaft gegenüber der in Polen demonstriert werden.

    Die Nachdrucke wurden in den Wertstufen von 1 bis 20 Mark hergestellt. Insgesamt sind sieben verschiedene Wertstufen bekannt. Man kann bei den Propagandamarken drei Auflagen unterscheiden.

    Type 1: Neigungswinkel ca. 17 Grad, schwarzer (bei Nr. 4 roter) Aufdruck
    mittelstarkes bis dünnes Papier, verschiedene Zähnungen und Farbtönungen
    • 1. 1,00 Mark (Polen Mi.Nr. 109) rot „... gleich 7 Pfg.“
    • 2. 1,50 Mark (Polen Mi.Nr. 110) grün „... gleich 10 1/2 Pfg.“
    • 3. 2,00 Mark (Polen Mi.Nr. 111) braun „... gleich 14 Pfg.“
    • 4. 3,00 Mark (Polen Mi.Nr. 113) blau „... gleich 21 Pfg.“

    Type 2: Neigungswinkel ca. 16 Grad, schwarzer Aufdruck, dickes Papier
    verschiedene Zähnungen und Farbtönungen
    • 5. 1,00 Mark (Polen Mi.Nr. 109) blau „... gleich 7 Pfg.“
    • 6. 3,00 Mark (Polen Mi.Nr. 113) braun „... gleich 21 Pfg.“
    • 7. 6,00 Mark (Polen Mi.Nr. 115) rot „... gleich 42 Pfg.“
    • 8. 10,00 Mark (Polen Mi.Nr. 116) rot „... gleich 42 Pfg.“
    • 9. 20,00 Mark (Polen Mi.Nr. 117) grün „... gleich 140 Pfg.“

    Type 3: Neigungswinkel ca. 21 Grad, schwarzer Aufdruck, mittleres Papier
    verschiedene Zähnungen und Farbtönungen
    • 10. 1,00 Mark (Polen Mi.Nr. 109) blau „... gleich 7 Pfg.“
    • 11. 3,00 Mark (Polen Mi.Nr. 113) braun „... gleich 21 Pfg.“
    • 12. 6,00 Mark (Polen Mi.Nr. 115) rot „... gleich 42 Pfg.“
    • 13. 10,00 Mark (Polen Mi.Nr. 116) rot „... gleich 70 Pfg.“
    • 14. 20,00 Mark (Polen Mi.Nr. 117) grün „... gleich 140 Pfg.“


    Quelle: ARGE Polen Rundbrief 60/2005

    Es handelt sich also um die Marken 5, 6, 13 dieser Propagandamarken.

    Aleks
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Wer Krakauer Aufdruckmarken der Platten I-IIE hat, sollte bei mir mal anfragen, welche Position mir noch fehlt. Es gibt reichlich Material zum Tauschen.
    Wer bessere Thorn-Belege findet, hat sie bei mir abzuliefern.

  5. #5
    Lieber Exoten als Bund Avatar von petzlaff
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    2.068
    Für mich spannend.

    Es wirft die Frage auf, ob es denn wohl postalische (durchgerutschte) Verwendungsbelege dieser Propagandafälschungen gab.

    Ich habe einmal meine Polenbestände der Originalausgabe mit den gezeigten Plagiaten verglichen und kann eigentlich und ganz unvoreingenommen keine Unterschiede feststellen.

    Zugegeben: Polen ist auch nicht meine philatelistische Baustelle.
    LG
    Stefan
    _________________________
    http://www.stjo66.de

  6. #6
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.078
    Die Zeichnung und Farben sind schon anders als bei den Originalen...

    Vielleicht steht hier irgendwo mehr:
    • Dobiat, Hans-Jürgen; Propaganda-Ausgabe für Oberschlesien; Vereinsheft Soester Briefmarkenfreunde; Nummer 2/1995
    • Ritter, Rolf u.a.; Handbuch von Oberschlesien
    • Urban, Norbert; Den Briefmarken ähnliche Propagandamarken von Ober-Schlesien; Rundbrief 132 der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Ostgebiete


    Aleks
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Wer Krakauer Aufdruckmarken der Platten I-IIE hat, sollte bei mir mal anfragen, welche Position mir noch fehlt. Es gibt reichlich Material zum Tauschen.
    Wer bessere Thorn-Belege findet, hat sie bei mir abzuliefern.

  7. #7
    Oberschl., DR, Privatpost Avatar von Pete
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    712
    Zitat Zitat von petzlaff Beitrag anzeigen
    Es wirft die Frage auf, ob es denn wohl postalische (durchgerutschte) Verwendungsbelege dieser Propagandafälschungen gab.
    Es sind einzelne Belege bekannt, auf denen derartige Propagandamarken zusätzlich zur Frankatur aufgeklebt wurden und eine "Entwertung" mittels Tagesstempel erfolgte.
    Briefe/ Karten, bei denen eine Propagandamarke ins Porto einbezogen wurde, ist mir bisher nicht bekannt.

    Gruß
    Pete

Ähnliche Themen

  1. Wer kennt diese russischen Marken
    Von Alpengeist im Forum Restliches Europa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 21:57
  2. Wer kennt diese Briefmarke?
    Von little-horror im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 15:29
  3. wer kennt diese Briefmarke???
    Von robertoli im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 09:07
  4. Wer kennt diese Marken
    Von RainerK im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.02.2004, 12:20
  5. wer kennt diese Marken?
    Von SaschJohn im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2003, 13:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •