Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Nutzung des Forums

  1. #1
    Lieber Exoten als Bund Avatar von petzlaff
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    2.068

    Nutzung des Forums

    Hallo zusammen,

    als Mathematiker habe ich mir mal über die letzten Monate hinweg die Nutzung des Forums etwas näher betrachtet. Dabei ergibt sich ein Bild, welches sich mit der Momentaufnahme von gerade jetzt (28.07.2008, 15:00 Uhr) deckt:

    Themen: 5.769
    Beiträge: 61.951
    Benutzer: 2.347

    eingeloggt: 8 registrierte, 37 Gäste

    Nach dem Pareto-Prinzip (80:20 Prozent) werden aus den 61.951 Beiträgen 12.390 relevante

    Damit ergibt sich folgende Rechnung:

    relevante Beiträge pro Thema: 2,15
    Themen pro Benutzer: 2,46
    Beiträge pro Benutzer: 5,28

    im Schnitt könnte man daraus ableiten, dass die eingestellten Themen nahezu ausschliesslich der "Selbstbestätigung" des jeweils Postenden dienen (wohlgemerkt statistisch gesehen), und sich die Resonanz auf ein Thema durchschnittlich in engen Grenzen hält.


    Schade, dass ein mittlerweile wieder so preiswertes und trotzdem befriedigendes Hobby auf so wenig aktive Resonanz stösst :-((

    Woran liegt das, und wie können wir das gemeinsam ändern ???

    BTW: ich kenne dasselbe aus anderen Sammlerforen, in denen ich selbst lange als Moderator aktiv war - hat wohl nichts Spezielles mit dem Thema Philatelie zu tun.


    LG
    Stefan

    PS: Rechenfehler bitte ich zu verzeihen - es gehört zum Berufsethos der Mathematiker, dass sie sich gern verrechnen :-))
    Geändert von petzlaff (28.07.2008 um 15:26 Uhr)

  2. #2
    Armenien, Batum Avatar von brfmhby
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.414
    Zitat Zitat von petzlaff Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    als Mathematiker habe ich mir mal über die letzten Monate hinweg die Nutzung des Forums etwas näher betrachtet. Dabei ergibt sich ein Bild, welches sich mit der Momentaufnahme von gerade jetzt (28.07.2008, 15:00 Uhr) deckt:

    Themen: 5.769
    Beiträge: 61.951
    Benutzer: 2.347

    eingeloggt: 8 registrierte, 37 Gäste

    Nach dem Pareto-Prinzip (80:20 Prozent) werden aus den 61.951 Beiträgen 12.390 relevante

    Damit ergibt sich folgende Rechnung:

    relevante Beiträge pro Thema: 2,15
    Themen pro Benutzer: 2,46
    Beiträge pro Benutzer: 5,28

    im Schnitt könnte man daraus ableiten, dass die eingestellten Themen nahezu ausschliesslich der "Selbstbestätigung" des jeweils Postenden dienen (wohlgemerkt statistisch gesehen), und sich die Resonanz auf ein Thema durchschnittlich in engen Grenzen hält.


    Schade, dass ein mittlerweile wieder so preiswertes und trotzdem befriedigendes Hobby auf so wenig aktive Resonanz stösst :-((

    Woran liegt das, und wie können wir das gemeinsam ändern ???

    BTW: ich kenne dasselbe aus anderen Sammlerforen, in denen ich selbst lange als Moderator aktiv war - hat wohl nichts Spezielles mit dem Thema Philatelie zu tun.


    LG
    Stefan

    PS: Rechenfehler bitte ich zu verzeihen - es gehört zum Berufsethos der Mathematiker, dass sie sich gern verrechnen :-))
    irgendwas rechnen kann jeder, die frage ist, ob der ansatz sinnvoll ist

    dazu ein paar fragen:

    1. warum verwendest du den pareto ansatz? was genau besagte er, und warum passt er hier?

    2. ich behaupte: es gibt mehr relevante beiträge als 20%!

    3. du teilst alle sinnvollen beiträge gleichmäße auf alle themen auf. ich halte das für falsch. ich denke es gibt eine menge themen ganz ohne sinnvolle beiträge

    4. man sollte errechnete ergebnisse nie einfach akzeptieren sondern auch den "gesunden menschverstand check" anwenden (ich weiss, das mögen nicht alle mathematiker, das ist mit gefühl

    aber trotzdem: deckt sich dein ergebnis mit deinem eindruck? mein eindruck ist: 30% reine egopostings 30% egopostings die aber interessant sind 30% "echte" sachpostings (der rest ist reserve)


    ps: bitte auch definieren, was genau sind relevante beiträge!
    "Wir beide, wir haben Humor: Sie in der Praxis, ich in der Theorie."

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Altsax
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.188
    Ohne jeden Anspruch auf Objektivität oder repräsentative Ergebnisse habe ich einmal über einen Zeitraum von 4 Wochen alle Beiträge in eine von 5 Gruppen eingeordnet und mit den Anteilen in einem anderen Forum verglichen:

    A Informativ für Generalisten

    B Informativ für Spezialisten

    C Von allgemeinem Interesse und /oder unterhaltsam

    D Verbaler Diarrhöe entstammend bzw. x-te Wiederholung abgedroschener Themen

    E Persönliche Angriffe, die Rückschlüsse auf fehlenden Anstand zulassen


    Meine Ergebnisse entsprachen nicht meinen vorher geschätzten Anteilen.

    Mich würde interessieren, wie andere Schätzungen ausfallen.

    Mein "Ergebnis" veröffentliche ich bei Interesse nach der Urlaubspause

    Altsax

  4. #4
    Lieber Exoten als Bund Avatar von petzlaff
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    2.068
    @brfmhby

    warum wird meine Anmerkung denn gleich so negativ eingestuft, obwohl sie doch aufbauend sein soll?

    Relevante Beiträge sind für mich diejenigen, die ausser "du hast recht", "du hast unrecht", "was ist meine Dachbodensammlung wert?" etc. echte Informationen zur Sache, egal ob für Generalisten oder Spezialisten liefern.

    Das (übrigens wissenschaftlich belegte) Pareto-Prinzip besagt, dass in einer Menge von Informationen oder auch Aktivitäten gleich welcher Art 80% überflüssig in dem Sinne sind, dass sie weder zur Informationsmehrung noch zu verwertbaren Ergebnissen führen, informationstheoretisch betrachtet die Entropie (Weitschweifigkeit) einer vorliegenden Gesamtinformationsmenge verringern.

    Statistiken gehen immer von Durchschnittswerten aus. Bei einer repräsentativen Menge von zugrunde gelegten Objekten (und du gehst ja davon aus, dass die bisherigen 62.000 Beiträge repräsentativ sind) ist auch der rechnerische Durchschnitt repräsentativ (das folgt direkt aus dem Bernoulli'schen "Gesetz der großen Zahlen").

    Pareto und Bernoulli zusammengenommen bilden genau betrachtet nichts anderes als die mathematische Übersetzung des Begriffs "gesunder Menschenverstand".

    Es gibt keine Statistik, die nicht den genannten "Gesetzen" gehorcht. Insofern sind diese auch auf ein Forum wie dieses anzuwenden - auch, wenn es manchem nicht gefällt, weil er sich nicht wiederfindet. Letzteres spricht für den Kritiker und die Qualität seiner Beiträge.

    Was verstehst du denn eigentlich unter "RESERVE" ?


    Anmerkung: Dieser Beitrag fällt aus meiner Sicht auch nicht in die Kategorie "RELEVANT". Er war als Denkanstoß und Motivationshilfe gedacht. Tut mir leid, wenn das nicht so klar herausgekommen ist. Aber unter "Off-Topic" darf man doch auch wohl auch nicht-philatelistische Gedanken äußern - oder?

    LG
    Stefan
    Geändert von petzlaff (28.07.2008 um 20:03 Uhr)

  5. #5
    Entdecker Avatar von intellisammler
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    832

    Frage Viele Benutzer

    Zitat Zitat von petzlaff Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    als Mathematiker habe ich mir mal über die letzten Monate hinweg die Nutzung des Forums etwas näher betrachtet. Dabei ergibt sich ein Bild, welches sich mit der Momentaufnahme von gerade jetzt (28.07.2008, 15:00 Uhr) deckt:

    Themen: 5.769
    Beiträge: 61.951
    Benutzer: 2.347

    eingeloggt: 8 registrierte, 37 Gäste

    Nach dem Pareto-Prinzip (80:20 Prozent) werden aus den 61.951 Beiträgen 12.390 relevante

    Damit ergibt sich folgende Rechnung:

    relevante Beiträge pro Thema: 2,15
    Themen pro Benutzer: 2,46
    Beiträge pro Benutzer: 5,28

    im Schnitt könnte man daraus ableiten, dass die eingestellten Themen nahezu ausschliesslich der "Selbstbestätigung" des jeweils Postenden dienen (wohlgemerkt statistisch gesehen), und sich die Resonanz auf ein Thema durchschnittlich in engen Grenzen hält.


    Schade, dass ein mittlerweile wieder so preiswertes und trotzdem befriedigendes Hobby auf so wenig aktive Resonanz stösst :-((

    Woran liegt das, und wie können wir das gemeinsam ändern ???

    BTW: ich kenne dasselbe aus anderen Sammlerforen, in denen ich selbst lange als Moderator aktiv war - hat wohl nichts Spezielles mit dem Thema Philatelie zu tun.


    LG
    Stefan

    PS: Rechenfehler bitte ich zu verzeihen - es gehört zum Berufsethos der Mathematiker, dass sie sich gern verrechnen :-))
    Hallo,

    wenn Ihr Euch mal die Benutzerliste anschaut, dann den jeweiligen Benutzer aufruft, wo eine Null steht, kommen wir der Sache schon näher. Denn viele haben sich mal vor 5-6 Jahren registriert und sind dann nie wieder zu diesem Forum zurückgekehrt. Siehe kleiner Hinweis beim Benutzer - wann zu letzt online rechts.

    Vorschlag: alle diese Nullnutzer aber registrierten zu befragen.

    Intellisammler
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  6. #6
    Armenien, Batum Avatar von brfmhby
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.414
    @petzlaff

    ich fand deinen betrag interessant, darum habe ich reagiert. das ist nicht negativ. bei pareto habe ich zuerst an das pareto optimum gedacht, nicht an die 80/20 regel. sicher kann man das als "gesunder menschenverstand" betrachten, was aber auch nichts anderes meint als: kann passen, kann aber auch nicht passen. wenn ich an bestimmte threads denke wie z.b. zur folienproblematik, bin ich mir sicher, dass wichtige informationen und stimmungen transportiert werden. das passt nicht zu der einschätzung jeder hat nur 2 nützliche beiträge über 5 jahre geliefert. also pareto ist ein ansatz, aber an dieser stelle bezweifele ich die sinnhaltigkeit.

    reserve ist ein platzhalter, damit nicht jemand meint mir vorrechnen zu können, dass 10% zu 100% fehlen.

    ich habe deinen beitrag klar als denkanstoss empfunden und begrüsst. querdenken ist die mutter der kreativität
    "Wir beide, wir haben Humor: Sie in der Praxis, ich in der Theorie."

  7. #7
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Stefan,

    ein paar unwissenschaftliche Anmerkungen:

    - Auf viele Fragen gibt es keine Antwort (Philatelie bzw. Postgeschichte ist mit vielen weissen Flecken versehen)
    - Viele Fragen sind mit einer Antwort umfassend beantwortet
    - Längere Threads sind selten, irgendwann geht das Material aus oder sie kommen nicht in Schwung
    - Inhalt schlägt Vielschreiberei, da es keine Fleisspünktchen gibt

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von hesselbach
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    113

    Zum Inhalt

    Setzt eigens Wissen voraus. Sicherlich könnten einige aus Ihrer Literatur zitieren, das dürfte allerdings rechtliche Probleme bereiten. Dies ist bei der Beurteilung von Forenbeiträgen zu beachten, ansonsten kommt es zu fatalen Fehleinschätzungen.

    Ferner sollte man das jeweilige Forum selbst betrachten: Ist es mehr eine Diskussionsrunde sollte man die Ansprüche niedriger legen.

    Sehr schön fand ich z.B. Bernd HL Beiträge zu den farbigen Rollenmarkennummern in "Dauerserien sind langweilig".

    Im übrigen ist dieser Beitrag auch schon ziemlich "abgedroschen"

    Thomas

  9. #9
    www.Briefmarken-Museum.de Avatar von Wanderer
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Bad Harzburg
    Beiträge
    1.876

    Zitationsrecht

    @ Hesselbach
    Das Zitationsrecht ist m.E. uneingeschränkt gültig, nämlich ein Recht. Wo siehst Du da die Probleme - das verstehe ich im Kontext nicht.

    @ Petzlaff - Lieber Stefan, die Thermodynamik lehrt uns folgende Weisheit - Die Entropie nimmt ständig zu. Um den Satz für Philatelisten zu verstehen bzw. anzuwenden - wenn ich meine Marken sortiert habe, hat für einen Beobachter von außen die Entropie zu- und nicht abgenommen.

    Hier im Forum ist es ähnlich. Mit der Suchmaschine finde ich z.B die Beiträge nicht, die einen ungenormten Wortschatz verwerten - es gibt ja auch kein strukturiertes Inhaltsverzeichnis. Wenn also eingeloggte Leute nicht wiederkommen, kann das daran liegen, daß die Benutzeroberfläche von so vielen Beiträgen abstoßend ist (zuviel Entropie). Bei Google ist das mit der Stichwortsuche noch schlimmer, da ist die Entropie scheinbar perfekt organisiert. Bei bestimmten Abfragen kriegst du abertausende von Antworten bei einer variierten Abfrage schnell die Nullmenge.

    Bestimmte Beiträge bzw. Informationen haben stochastischen Charakter, das haben die Mathematiker so festgelegt, da kannst Du die berühmte Nadel im Heuhaufen suchen.

    Für mich ist der Wert vom Forum, daß jeder der regelmäßig schreibt und mitdenkt, ein kleines Nadelkissen von sortierter Information vorhält. Wie er damit umgeht, ist immer wieder hochinteressant nachzulesen.
    Mit Sammlergruß & Glückauf
    Jochen

    Besucht doch mein Briefmarken-Museum

  10. #10
    Armenien, Batum Avatar von brfmhby
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.414
    wo sonst kann ich nach tschechischer militärpost fragen und bekomme fundierte antworten?

    bzw. ich gebe gerne mein wissen bzgl. batum u. armenien auf anfrage weiter. das geht auch nur hier.

    dazu kommt: es entsteht eine community, deren verfassung lesbar ist (befindlichkeiten, aktuelle themen, interessen usw.)

    wenn ich in meinen lokalen bdph verein gehe, finde ich eigentlich niemanden, der sich für die themen interessiert, mit denen ich mich beschäftige.

    summa summarum: das forum bietet für mich einen echter mehrwert. das ändert sich auch nicht, durch mathematische berechnungen
    "Wir beide, wir haben Humor: Sie in der Praxis, ich in der Theorie."

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geburtstag eines Forums...
    Von Pete im Forum Off-Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 20:07
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 14:31
  3. Downtime des Forums
    Von curtis im Forum Feedback zum BDPh-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 20:29
  4. Ausfall des Forums 21.10. 21:30-23:00
    Von curtis im Forum Feedback zum BDPh-Forum
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 26.02.2006, 00:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •