Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Ebay streicht vorbereitetes Angebot

  1. #1
    Deutschland, Schweiz, T+T
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    443

    Ebay streicht vorbereitetes Angebot

    Guten Abend,

    Ebay hat ein von mir vorbereitetes Angebot unter Hinweis auf die Ebay-Grundsätze bzw. gesetzlichen Vorschriften vor Startbeginn gestrichen.
    Es handelt sich um einen ausdrücklich als Fälschung angebotenen sogenannten Weihnachtsblock der SBZ/Thüringen.
    Wie gesagt - in der Überschrift als Fälschung angeboten, in der Beschreibung ebenso und im auszufüllenden Bereich als "Nachdruck" interpretiert!

    Weiss jemand aus dem Ebay "Sicherheitsteam" warum dies so läuft? Ebay äussert sich ja nie konkret.... Foto siehe unten

    Vielen Dank

    katze52
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Juergen Kraft
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Santa Cruz de Tenerife, Islas Canarias
    Beiträge
    1.747
    Hallo,

    ja, man darf den Müll nur in Deutschland anbieten. Dann klappt es auch. Außerhalb Deutschlands besteht tatsächlich die Gefahr, das Bieter nicht wissen, was da angeboten wird. Teste es einfach, nimm das Angebot und ändere wo man hinliefert in "Deutschland". Natürlich muss das Angebot auch bei ebay.de sein.

    Ganz objektiv handelt es sich ja auch nicht um eine Briefmarke, sondern um bunt bedrucktes Papier. Dafür gibt es bei Ebay eine Kategorie, da darf man dann auch international anbieten:

    Kategorie: Business & Industrie > Gastro & Nahrungsmittelgewerbe > Reinigung & Hygiene > Toilettenpapier
    Geändert von Juergen Kraft (14.04.2008 um 19:58 Uhr)
    Jürgen Kraft, Apt. 17, 38612 El Medano, Tenerife-Sur - Spanien
    Projekt Stempeldatenbank, Stampswiki, Linkdatenbank
    Mitglied BDPH, AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

  3. #3
    Deutschland, Schweiz, T+T
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    443
    Ach ja,

    im Normalfall sollte jeder Ausländer (Migrant), der auf einer deutschen Seite mitbietet, doch zumindest der deutschen Sprache mächtig sein. Wenn ich in den USA einkaufe, dann fragt mich am Ende auch niemand danach, ob ich die Sprache verstanden habe, wenn ich "irrtümlich" etwas "Falsches" ersteigere...

    Aber vielleicht möchte ein amerikanisches Unternehmen in erster Linie seine Landsleute "schützen". Vor allem vor dem Dreck, den die bösen Deutschen immer noch von sich geben. Ein Schelm....aber Spass beiseite: Ebay könnte zumindest einen konkreten Grund angeben. Schliesslich profitiert Ebay in Form von banalem Geld von diesem angeblichen Müll, den einige unter uns Sammlern auch gerne schon mal als Lückenfüller für ein paar Euro kaufen....

    Herzliche Grüsse

    katze52

  4. #4
    Aerophilatelie Avatar von Universum
    Registriert seit
    03.2005
    Beiträge
    862
    die Crux liegt im Begriff "Nachdruck"-wird auch von Ebay-Deutschland moniert...

  5. #5
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @katze52:

    Das hatte ich an anderer Stelle schon geschrieben: "Reproduktion" + "Internationaler Versand" = Löschung. Bitte komme nicht auf die Idee, das Ding jetzt unter "nicht bestimmt" einzustellen, dann kommt auch eine Löschung, allerdings durch mich veranlasst.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    355
    Hallo

    Ich glaube das Problem liegt nicht in dem Dreck den die bösen Deutschen von sich geben, sondern in dem Müll den sie Gutgläubigen verkaufen wollen. Warum soll man so etwas für ein paar Euros kaufen? Es kann sich das doch Jeder auf seinem Drucker selbst herstellen, oder die Bilder in seinem Vordruckalbum mit Filzstift ausmalen. Solche Machwerke sollten unter einer Rubrik, Fälschungen und nicht unter der Rubrik Briefmarken angeboten werden. Diese Nachdrucke landen irgendwann in einer Sammlung als echt. Oder sie werden auf Flohmärkten als echt angeboten. Die Reaktion von Ebay empfinde ich als einen Schritt in die richtige Richtung.

    Herzliche Grüsse
    Manfred

  7. #7
    Viererblockjunky Avatar von Briefmarkensammler
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    716
    Buntpapier und Farbkopien sind weder Fälschungen noch sonstwie Briefmarken, daher hat EBAY zu 100% richtig gehandelt und sorglose Sammler vor Schlimmeren bewahrt !

    Wie Erstlesen bereits treffend beschrieben hat, gehören derartige Machwerke in die Rubrik Toilettenpapier.

    Wie sagt ein weiser Spruch ? "Auch eine alte Katze lässt das Mausen nicht"

  8. #8
    Deutschland, Schweiz, T+T
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    443
    Zitat Zitat von deckelmouk Beitrag anzeigen
    @katze52:

    Das hatte ich an anderer Stelle schon geschrieben: "Reproduktion" + "Internationaler Versand" = Löschung. Bitte komme nicht auf die Idee, das Ding jetzt unter "nicht bestimmt" einzustellen, dann kommt auch eine Löschung, allerdings durch mich veranlasst.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Toilettenpapier hin oder her - Ebay hätte seine Massnahme nur zu begründen brauchen! Aber so geben die lapidar eine Liste von möglichen Ausschlussgründen an, aus der sich der genervte User dann den richrigen Passus heraus suchen kann...Das ganze läuft dann unter der Rubrik "Kundenservice". Im übrigen braucht ja keiner auf diese "Machwerke" (dieses ist keine Farbkopie weil eine frühe Nachkriegsproduktion!) zu bieten. Diesen Satz höre ich imemr wieder, wenn "minderwertige" Ware angeboten wird. Also abschliessend bemerkt, finde ich die jeweiligen Statements verständlich. Im konkreten Fall war aber "rechtlich" alles in Ordnung und niemand wollte jemanden betrügen. Ob wohl ein Faksimiledruck des Hauses Sieger (Posthornserie) auch gelöscht worden wäre? Wohl kaum! Dieses Toilettenpapier aus 1970 wird regelmässig anstandlos verbreitet..

    Herzliche Grüsse und sorry dass es nicht der "echte" Weihnachtsblock war

    katze52

  9. #9
    Viererblockjunky Avatar von Briefmarkensammler
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    716
    @katze52

    Versuche es doch einfach mal mit echten Briefmarken. Dann klappts auch mit EBAY.

  10. #10
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @all:

    An dieser Stelle ein entlarvendes Zitat aus einem Gespräch mit einem der grossen Fälschungsanbieter, der von dieser eBay-Regelung getroffen wurde: "Warum soll ich echt Briefmarken anbieten? Das lohnt sich nicht. Für einen echten Satz "Marienkirche" bekomme ich 25 Euro, für eine Fälschung 18 Euro." Das ist für mich die Krux. Und die fehlende Unterscheidung zw. klassischer Fälschung und modernem Buntpapier.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ebay angebot mit völlig überhöhten Wertangaben
    Von ATM-Philatelist im Forum Fälschungen bei eBay & Co.
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 03.03.2013, 17:02
  2. Was ist von diesem Ebay-Angebot zu halten?
    Von Andreas Gminder im Forum Stempelkunde
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 21:56
  3. ebay Angebot Sachsen, Eure Meinung
    Von PW0001 im Forum Echt oder Falsch?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 21:10
  4. Ebay Angebot 117 I
    Von Inflajäger im Forum Echt oder Falsch?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 16:35
  5. Angebot von LIBAU Überdrucken bei Ebay
    Von Kleine-antillen im Forum Echt oder Falsch?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 12:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •