Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 83

Thema: Fälschungen: Bayern

  1. #41
    Registrierter Benutzer Avatar von Juergen Kraft
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Santa Cruz de Tenerife, Islas Canarias
    Beiträge
    1.747

    Zu viele Schaufeln

    Hallo,

    eine ziemlich schlechte Fälschung bei der viel zu viele Schaufeln verhanden sind. Deshalb leicht als Fälschung zu erkennen. Natürlich ist die Stempelfarbe auch abweichend (zu blau) und normalerweise schon etwas von einer Nummer zu erkennen.
    Jürgen Kraft, Apt. 17, 38612 El Medano, Tenerife-Sur - Spanien
    Projekt Stempeldatenbank, Stampswiki, Linkdatenbank
    Mitglied BDPH, AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

  2. #42
    Registrierter Benutzer Avatar von bayern klassisch
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Metropole der Sicherheit
    Beiträge
    1.966

    Bayern Nr. 10 Halbierung mit Falschstempel

    Bei eBay wird eine Fälschung angeboten, derer sich der Verkäufer nicht bewusst ist (oder bewusst sein will).
    Eine diagonale halbierte 6 Kr. Marke in echt wurde mit einem bayerischen Dienstsiegel des Gerichts in Regensburg leider falsch gestempelt.

    Ich habe den Verkäufer auf die Rechtslage hingewiesen, da er das Stück als echt anbietet und ein potentieller Käufer auf Erfüllung klagen könnte.

    Beste Grüsse von bayern klassisch
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  3. #43
    Registrierter Benutzer Avatar von bayern klassisch
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Metropole der Sicherheit
    Beiträge
    1.966

    Nachtrag ...

    ... und aus der selben Küche mit unverändertem Rezept gleich die 2. Mache hinterher ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  4. #44
    Registrierter Benutzer Avatar von helgophil
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    542

    Fälschung .. ein böses Wort

    'Söllner-Fälschung ??'

    Diese 'Fälschung' wurde m.E. in ähnlicher Form gerade bei EBAY für 89 EURO verkauft. Wohl sogar mit Hinweis von Frau Brettl.

    Auf jeden Fall ein kleines optisches Meisterwerk ! Schön.

    helgophil

  5. #45
    Registrierter Benutzer Avatar von bayern klassisch
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Metropole der Sicherheit
    Beiträge
    1.966
    Auf jeden Fall ein kleines optisches Meisterwerk ! Schön.

    Schreibt @helgophil.

    In der Renaissance gab es bei den Scharfrichtern einst einen internen Wettbewerb. Es ging um den elegantesten Hieb, mit dem man einem Verurteilten den Kopf vom Rumpf trennte. Nach denjenigen, die das besonders gut konnten, verlangte die Prominenz und der Adel, wenn sie zum Tode verurteilt waren, denn sie galten als Künstler.

    So wenig der rollende Kopf eines Delinquenten Produkt künstlerischer Qualität sein sollte, so wenig erklimmen diese Fälschungen zum Schaden der Sammler den Olymp optischer Meisterwerke. Ganz im Gegenteil. Sie sind gefährlich, weil sie suggerieren, was sie nicht sind. Wer so etwas anbietet, sollte wissen, was er tut.

    Einer Straftat sollte daher auch kein Lob folgen. Weder in der Philatelie, noch anderswo.

    Keine Grüsse von bayern klassisch

  6. #46
    Registrierter Benutzer Avatar von helgophil
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    542

    Ich bin eben Ästhet ...

    @bayern klassisch

    Irgendwann kommt man in ein Alter, da freut man sich an schönen Dingen.

    Häßliche und vollgekritzelte Briefumschläge, die zig-mal umgeleitet wurden, mag das auch aus 'Postforschersicht' noch so prickelnd sein, geben mir überhaupt nichts.

    Dann lieber so eine schöne kleine Fälschung.

    helgophil

  7. #47
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Zitat Zitat von helgophil Beitrag anzeigen
    Irgendwann kommt man in ein Alter, da freut man sich an schönen Dingen.

    Häßliche und vollgekritzelte Briefumschläge, die zig-mal umgeleitet wurden, mag das auch aus 'Postforschersicht' noch so prickelnd sein, geben mir überhaupt nichts.

    @helgophil:

    Es muss nicht jeder ein schönes Briefgesicht erkennen. Aber wenn Dir schöne Dinge gefallen, warum zeigst Du auf Deiner Internetseite so viele schlecht gestempelte und ramponierte Marken? Du empfiehlst den Sammlern, Altdeutschland zu kaufen. Aber wenn Du selbst nicht auf erstklassige Qualität achtest, dann wirst Du beim Verkauf keinen Spass haben.

    Die Preise für die Bayern-Fälschungen sind unbegreiflich.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  8. #48
    Registrierter Benutzer Avatar von bayern klassisch
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Metropole der Sicherheit
    Beiträge
    1.966
    Hallo Lars,

    man kann doch nur zeigen, was man hat.

    Wie sich ein Aussteller bei einer Ausstellung outet, so outet sich ein Homepagebetreiber mit seinen Knochen, äh Marken selbst.

    Wer eine Homepage betreibt, auf der vor Fälschungen gewarnt werden soll, diese Machwerke aber stets selbst verherrlicht, feiert auch mit einer Kerze vorm Spiegel den 2. Advent.

    Wo Hopfen und Malz verloren sind - bei ihm und den bayerischen Fälschungen - sollte man den Mantel der Nachsicht, Milde und Gnade ausbreiten, in der Hoffnung, das darunter liegende nicht mehr mitansehen zu müssen.

    Beste Grüsse von bayern klassisch, der von helgophil ja noch so viel lernen könnte...

  9. #49
    Registrierter Benutzer Avatar von helgophil
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    542

    Ich sammel alles.

    @deckelmouk

    Schlecht gestempelt ?? Das ist für mich kein wichtiges Kriterium bei seltenen Ad-Marken.

    Ramponiert ?? Wie willst Du das an einem Foto erkennen ?

    Soll ich auf meiner Homepage nur tiefstsignierte Marken zeigen ?
    Was ist das für eine absurde Idee.


    @bayern klassich

    Ich habe Fälschungen nicht verherrlicht.
    Sperati-Fälschungen sind zum Beispiel keine 'Machwerke', sondern ein begehrtes Sammelobjekt.
    Für eine 'Söllner-Fälschung' wurde bei EBAY dieser Tage ganz korrekt 89,- EURO bezahlt. Warum auch nicht.

    helgophil

  10. #50
    Viererblockjunky Avatar von Briefmarkensammler
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    716
    Ich verstehe von AD null bis gar nichts (IMHO ein gräßliches Sammelgebiet für alte häßliche Männer ), schließe mich der Einstellung von Helgophil aber gerne an, wird sie doch durch ein mir liebgewonnes Lebensgefühl geprägt: "Leben und leben lassen" !
    Geändert von Briefmarkensammler (01.02.2008 um 22:41 Uhr)

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fälschungen: Helgoland
    Von Lars Böttger im Forum BDPh-Fälschungserkennung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 11:24
  2. Fälschungen: Berlin
    Von Lars Böttger im Forum BDPh-Fälschungserkennung
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 16:42
  3. Fälschungen: Feldpostmarken
    Von Lars Böttger im Forum BDPh-Fälschungserkennung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 18:12
  4. Fälschungen
    Von doktorstamp im Forum Fälschungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 22:32
  5. Fälschungen
    Von tango im Forum Fälschungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2004, 20:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •