Seite 118 von 118 ErsteErste ... 1868108116117118
Ergebnis 1.171 bis 1.178 von 1178

Thema: Zweifelhafte Angebote - Zweifelhafte Anbieter

  1. #1171
    Deutschland, Schweiz, T+T
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    434
    Zitat Zitat von Juergen Kraft Beitrag anzeigen
    Was lernen wir daraus? 1. Das katze52 glaubt, keiner der Leser hier könnte mitdenken. 2. Das die Marke noch nicht zur Prüfung war.

    Ich wäre aber dankbar, wenn mir Bilder des Stempels WISMAR mit der 3 im Kreis zur Verfügung gestellt würden.

    Mit Briefmarkentor gibt es aber eine SBZ Spezialisten, an den ich gerne die Frage richte, was steht zu diesem wieder verwendeten Kreisgitterstempel, UB "f", aptierte Sterne, als Verwendungszeitraum in der SBZ im Handbuch? Im Handbuch der Altstempel wird er gar nicht erwähnt. Was lernen wir daraus? Drei falsche Abschläge?

    Anhang 36441
    Was lernen wir nun wiederum daraus? Dass Herr Kraft zwar gerne Ohrfeigen verteilt, aber nicht in der Lage ist, die deutsche Grammatik richtig anzuwenden!
    Wenn schon, dann bitteass (mit Doppel-s)katze52 bzw. Dass( ebenfalls mit Doppel-s)die Marke noch nicht zur Prüfung war!
    Der Sachlichkeit dienend hätte es durchaus genügt, die einfach Frage von Briefmarkentor zu beantworten, anstatt eine neue Baustelle zu eröffnen....

  2. #1172
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2005
    Beiträge
    333

  3. #1173
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2011
    Beiträge
    632
    Zitat Zitat von Juergen Kraft Beitrag anzeigen
    2. dass die Marke noch nicht zur Prüfung war.
    Danke für die Mitteilung.

  4. #1174
    Registrierter Benutzer Avatar von Juergen Kraft
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Santa Cruz de Tenerife, Islas Canarias
    Beiträge
    1.747
    Hallo katze52,

    wer nichts zum philatelistischen Thema beitragen kann, gibt einfach Deutschlehrgänge. Meine beiden Beiträge sind eine leicht verständliche Antwort. Da katze52 die Antwort nicht zu verstehen vorgibt, werde ich jetzt schon wieder philatelistisch, auch wenn katze52 das offensichtlich stört.

    Die Begründung von Briefmarkentor, warum der Stempel mit Postleitzahl "3" im Kreis falsch sein soll oder falsch sein muss, sind die Daten aus einem Handbuch. Dort soll nur ein Monat im Jahr 1948 stehen. Ich habe nur das Handbuch, in dem alle Altstempel deutscher Postanstalten -ihre Weiter- und Wiederverwendung nach dem 8. Mai 1945 gelistet sein sollen. Die Autoren sind Richter und Griese (ISBN 978-3-00-0330223-0). Ich habe noch mehr Stempelhandbücher. Zum Beispiel Berlin nach 1945 von Schröter oder Vorarlbergstempel von Emil Rosé. In allen Handbüchern stehen Verwendungszeiten. Je nach dem, wie viele Abschläge ich von dem jeweiligen Stempel habe, kann ich in vielen Fällen frühere Frühdaten oder spätere Spätdaten belegen.

    Warum ich die drei Stempelabschläge mit dem KGS WISMAR gezeigt habe, erkläre ich nun auch noch einmal für die wenigen Leser, die den Sinn nicht erkannten. Achtung! Jetzt kommt die Erklärung: diese Stempeltype steht nicht in meinem Handbuch, obwohl da eine Reihe von WISMAR Stempeln notiert sind. Meine klar formulierte Frage richtet sich an Briefmarkentor, der dieses speziellere Handbuch besitzt. Ich möchte wissen, ob diese Type dort notiert ist und mit welchem Verwendungszeitraum. Daraus könnte ich eventuell zusätzliche Erkenntnisse gewinnen und diese dann nutzen, um in der Stempeldatenbank die passenden Einträge zu erweitern, bzw. Geräte anzulegen.

    Ich habe natürlich volles Verständnis dafür, dass du lieber meinen Ruf schädigen willst, indem du mein schlechtes Deutsch anprangerst. Dafür brauchst du dich auch nicht mit Philatelie zu beschäftigen. Was für dich eine "neue" Baustelle ist hat natürlich nur am Rand mit dem Thema hier zu tun. Das lautet nämlich nicht "SBZ Stempel echt oder falsch" oder "Verwendungszeiten von Stempeln in der SBZ nach 1945". Briefmarkentor hat die Marke mit dem seltenen Stempel hier im Thema "Zweifelhafte Angebote - Zweifelhafte Anbieter" vorgestellt. Viele stört die Fälschungsbekämpfung. Deshalb wird immer wieder nach Belegen gesucht, dass ich selbst ein zweifelhafter Anbieter bin und mir durch die Unterstützung der Fälschungsbekämpfung, die Gangsterkonkurrenz vom Hals schaffen will. Dabei wird auch unterstellt, dass ich der Anbieter bin und nicht meine Frau, die tatsächlich völlig eigenständig beschreibt (wenn ich einen Text überarbeitet habe sieht der ganz anders aus). Dabei eignen sich die gestempelt besseren Ausgaben von Mecklenburg-Vorpommern ideal. Fast jede Marke, die gestempelt teurer ist als ungebraucht, trägt einen falschen oder rückdatierten Stempel. Wer dann noch das Handbuch dazu hat und der Verwendungszeitraum nicht passt, der hat dann einen begründeten Verdacht. Den bringt er zum Ausdruck. Daraufhin wird das Angebot (es stand wohl ein paar Tage im Netz) beendet. Geh doch einfach davon aus, der Stempel wäre grottenfalsch und jeder wüsste das. Wo ist jetzt das Problem? Seit der Zeit achte ich auf den ominösen Stempel, der ja zumindest in der Verwendungszeit einmal verwendet worden sein sollte. Leider konnte ich keinen finden. Auch hier oder anderswo konnte niemand einen Abschlag zeigen. Es gibt eine ganze Menge solcher Stempel, immer wieder auch auf ganz teuren Ausgaben. Die werden dann einfach nicht geprüft. Mein Tipp: kauft keine Marke mit dem Stempel ohne aktuellen Befund.

    Zurück zur "neuen Baustelle". Lieber Briefmarkentor, beantworte doch bitte die Frage, mit welchem Zeitraum der Kreisgitterstempel im Handbuch steht.
    Jürgen Kraft, Apt. 17, 38612 El Medano, Tenerife-Sur - Spanien
    Projekt Stempeldatenbank, Stampswiki, Linkdatenbank
    Mitglied BDPH, AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

  5. #1175
    Deutschland, Schweiz, T+T
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    434
    Zitat Zitat von Juergen Kraft Beitrag anzeigen
    Hallo katze52,

    wer nichts zum philatelistischen Thema beitragen kann, gibt einfach Deutschlehrgänge. Meine beiden Beiträge sind eine leicht verständliche Antwort. Da katze52 die Antwort nicht zu verstehen vorgibt, werde ich jetzt schon wieder philatelistisch, auch wenn katze52 das offensichtlich stört.

    Die Begründung von Briefmarkentor, warum der Stempel mit Postleitzahl "3" im Kreis falsch sein soll oder falsch sein muss, sind die Daten aus einem Handbuch. Dort soll nur ein Monat im Jahr 1948 stehen. Ich habe nur das Handbuch, in dem alle Altstempel deutscher Postanstalten -ihre Weiter- und Wiederverwendung nach dem 8. Mai 1945 gelistet sein sollen. Die Autoren sind Richter und Griese (ISBN 978-3-00-0330223-0). Ich habe noch mehr Stempelhandbücher. Zum Beispiel Berlin nach 1945 von Schröter oder Vorarlbergstempel von Emil Rosé. In allen Handbüchern stehen Verwendungszeiten. Je nach dem, wie viele Abschläge ich von dem jeweiligen Stempel habe, kann ich in vielen Fällen frühere Frühdaten oder spätere Spätdaten belegen.

    Warum ich die drei Stempelabschläge mit dem KGS WISMAR gezeigt habe, erkläre ich nun auch noch einmal für die wenigen Leser, die den Sinn nicht erkannten. Achtung! Jetzt kommt die Erklärung: diese Stempeltype steht nicht in meinem Handbuch, obwohl da eine Reihe von WISMAR Stempeln notiert sind. Meine klar formulierte Frage richtet sich an Briefmarkentor, der dieses speziellere Handbuch besitzt. Ich möchte wissen, ob diese Type dort notiert ist und mit welchem Verwendungszeitraum. Daraus könnte ich eventuell zusätzliche Erkenntnisse gewinnen und diese dann nutzen, um in der Stempeldatenbank die passenden Einträge zu erweitern, bzw. Geräte anzulegen.

    Ich habe natürlich volles Verständnis dafür, dass du lieber meinen Ruf schädigen willst, indem du mein schlechtes Deutsch anprangerst. Dafür brauchst du dich auch nicht mit Philatelie zu beschäftigen. Was für dich eine "neue" Baustelle ist hat natürlich nur am Rand mit dem Thema hier zu tun. Das lautet nämlich nicht "SBZ Stempel echt oder falsch" oder "Verwendungszeiten von Stempeln in der SBZ nach 1945". Briefmarkentor hat die Marke mit dem seltenen Stempel hier im Thema "Zweifelhafte Angebote - Zweifelhafte Anbieter" vorgestellt. Viele stört die Fälschungsbekämpfung. Deshalb wird immer wieder nach Belegen gesucht, dass ich selbst ein zweifelhafter Anbieter bin und mir durch die Unterstützung der Fälschungsbekämpfung, die Gangsterkonkurrenz vom Hals schaffen will. Dabei wird auch unterstellt, dass ich der Anbieter bin und nicht meine Frau, die tatsächlich völlig eigenständig beschreibt (wenn ich einen Text überarbeitet habe sieht der ganz anders aus). Dabei eignen sich die gestempelt besseren Ausgaben von Mecklenburg-Vorpommern ideal. Fast jede Marke, die gestempelt teurer ist als ungebraucht, trägt einen falschen oder rückdatierten Stempel. Wer dann noch das Handbuch dazu hat und der Verwendungszeitraum nicht passt, der hat dann einen begründeten Verdacht. Den bringt er zum Ausdruck. Daraufhin wird das Angebot (es stand wohl ein paar Tage im Netz) beendet. Geh doch einfach davon aus, der Stempel wäre grottenfalsch und jeder wüsste das. Wo ist jetzt das Problem? Seit der Zeit achte ich auf den ominösen Stempel, der ja zumindest in der Verwendungszeit einmal verwendet worden sein sollte. Leider konnte ich keinen finden. Auch hier oder anderswo konnte niemand einen Abschlag zeigen. Es gibt eine ganze Menge solcher Stempel, immer wieder auch auf ganz teuren Ausgaben. Die werden dann einfach nicht geprüft. Mein Tipp: kauft keine Marke mit dem Stempel ohne aktuellen Befund.

    Zurück zur "neuen Baustelle". Lieber Briefmarkentor, beantworte doch bitte die Frage, mit welchem Zeitraum der Kreisgitterstempel im Handbuch steht.
    Mich stört es einfach, wenn Zeitgenossen davon ausgehen, sie hätten das Ei erfunden. Ihre durchaus belehrenden Vorträge mögen für einige Philatelisten wichtig erscheinen und durchaus nützlich sein. Für mich ist es aber teils unerträglich, mit welcher Selbstverstänflichkeit Sie anders denkende verbal verprügeln wollen. Das ist kein guter Stil und wirkt auf mich abstossend. Das kann man auch anders leisten! Aber bitte fangen Sie jetzt nicht wieder eine neue Diskussion an...Es ist müssig, denn Sie sind wie Sie sind und ändern sich vermutlich auch nicht.

  6. #1176
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.263
    Bitte tragt das doch persönlich per PN untereinander aus. Das Forum ist nicht für derartige Streitereien geeignet.

    Weitere Beiträge, die sich nicht auf zur Überschrift passenden Angebote beziehen, werden gelöscht.

  7. #1177
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2011
    Beiträge
    632
    Zitat Zitat von Juergen Kraft Beitrag anzeigen
    was steht zu diesem wieder verwendeten Kreisgitterstempel, UB "f", aptierte Sterne, als Verwendungszeitraum in der SBZ im Handbuch?
    Im Handbuch ist dieser Stempel mit Verwendungszeitraum von Januar 1946 bis August 1949 notiert.

  8. #1178
    Deutschland, Schweiz, T+T
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    434
    Zitat Zitat von Harald Krieg Beitrag anzeigen
    Bitte tragt das doch persönlich per PN untereinander aus. Das Forum ist nicht für derartige Streitereien geeignet.

    Weitere Beiträge, die sich nicht auf zur Überschrift passenden Angebote beziehen, werden gelöscht.
    Möchte an dieser Stelle nur mitteilen, dass ich auch Mitglied im BdPh bin. Im übrigen kommt es immer wieder so zurück, wie jemand in den Wald hinein ruft. Herr Kraft hat keine Extramitgliedschaft und kann sich durchaus in seinem Habitus mässigen.

Seite 118 von 118 ErsteErste ... 1868108116117118

Ähnliche Themen

  1. Wer entfernt Angebote bei eBay?
    Von kebdk im Forum Fälschungen bei eBay & Co.
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 17:08
  2. ebay-Einstellungen: bald endende Angebote
    Von Christian im Forum Technische Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 23:53
  3. Optimistische EBAY Angebote
    Von Briefmarkensammler im Forum Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 20:35
  4. Zweifelhafte Einkreisstempel Luxemburg
    Von Ulli D. im Forum Luxemburg
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 16:48

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •