Zu den Portozuschlägen der Schweiz für Post welche mit der Overland Mail befördert werden sollte habe ich nun zahlreiche Infos und auch einige Belege daz erthaltwen.

Es gab zwei Zuschlagsperioden welche wie folgt publiziert waren:

1.Periode:
“Post und Telegraphen – Amtsblatt No. 51” vom 26 November 1923, Paragraph 136. Briefpostverkehr mit Mesopotamien (Irak).
Dazu hier ein passender Beleg:
Name:  1925-01-25, Schweiz-Irak.jpg
Hits: 37
Größe:  98,5 KB
Einschreibebrief von Zug (16. Januar 1925) nach Bagdad (Ankunftstempel 1. Februar 1925). Laufzeit 16 Tage.
Der Brief ist frankiert mit insgesamt 100 Rappen:
Portozusammensetzung gemäß Amtsblatt der Schweizer Post Nr. 136/1923 und 6/1924:
  • Briefporto der Schweizer Post: 30 Rappen
  • Einschreiben: 40 Rappen
  • Overland Mail Zuschlag: 30 Rappen (doppelte Taxe)


2. Periode:
"Post und Telegraphen – Amtsblatt" vom 25 Juli 1925, Paragraph 92. Briefpostverkehr mit Mesopotamien (Irak) und Südwest-Persien

Auch dazu hier ein passender Beleg:
Name:  1926-07-05, Schweiz-Irak, Front.jpg
Hits: 37
Größe:  99,6 KB
Einschreibebrief von Bern (5 Juli 1926) nach Basra
Der Brief ist frankiert mit insgesamt 90 Rappen:
Portozusammensetzung gemäß Amtsblatt der Schweizer Post vom 25 Juli 1925:
  • Briefporto der Schweizer Post: 30 Rappen
  • Einschreiben: 40 Rappen
  • Overland Mail Zuschlag: 20 Rappen