Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 65

Thema: 1875 - 1882 (Ende Wappenausgaben)

  1. #31
    Luxemburg-Sammler Avatar von Ulli D.
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    187
    Eine kleine Ergänzung hätte ich noch:

    Laut P. Watrain, der Einde des 19.Jahrhunderts als Postbeamter in Trier tätig war und mehrer hochinteressante Aufsätze über die Luxemburger Philatelie verfasste, war der Postkutschenvorfall in Vianden auch Anlass dafür, dass am 16.Oktober 1870 die preussische Postagentur in Vianden aufgelöst wurde.

    Leider kann ich nur mit einer mehr als hundertjährigen Kopie eines Stempels der Postagentur aufwarten (stammt aus dem entsprechenden Aufsatz von Watrain).

    Wenngleich die Einstufung als extrem rar wohl noch untertrieben ist, hat ja vielleicht doch einer unserer Freunde aus den "Preussen-" oder "Norddeutscher Postbezirk"-Fraktionen eine bessere Abbildung für uns?

    Gruß

    Ulli
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #32
    Heimatsammler + Luxemburg Avatar von heku49
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Heiligenhaus
    Beiträge
    1.132
    Hallo Ulli,
    im Rundbrief 69 (III/2005) der ARGE NDP ist ein Berichtt über die preußische Postagentur Vianden. Vielleicht kann Dir jemand diesen besorgen.
    Gruß Helmut

  3. #33
    Luxemburg-Sammler Avatar von Ulli D.
    Registriert seit
    04.2004
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    187
    Hallo Helmut,

    herzlichen Dank für den Hinweis. Ich werde dann mal Kontakt mit dem Redakteur aufnehmen.

    Gruß

    Ulli

  4. #34
    Heimatsammler + Luxemburg Avatar von heku49
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Heiligenhaus
    Beiträge
    1.132

    Messefund

    Hier ein Stempel der wohl auch nicht sehr lange im Gebrauch war. Schreibweise "LUXEMBURG" statt üblich "LUXEMBOURG"
    Gruß Helmut
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  5. #35
    Heimatsammler + Luxemburg Avatar von heku49
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Heiligenhaus
    Beiträge
    1.132

    Plattenfehler?

    Bei dieser Marke ist mit ein Detail aufgefallen. Centimes mit doppel i geschrieben, statt ti. Meiner Meinung nach könnte es eine Nr. 17 sein, bin mir jedoch nicht sicher.
    Gruß Helmut
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  6. #36
    Registrierter Benutzer Avatar von DiDi
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Mondorf-les-bains / Luxemburg
    Beiträge
    236

    Grenzübergangstempel

    Zitat Zitat von deckelmouk Beitrag anzeigen
    Hier ein weiterer belgischer Bahnpoststempel auf einer luxemburger Ganzsache, allerdings mit der Bezeichnung "Deutschland über Brüssel". Der Stempel ist mir so noch nie begegnet und trifft die Herkunftsbezeichnung nicht ganz. Ob es sich hier um einen falsch sortierten Beleg handelt, oder ob das Usus war, würde mich sehr interessieren.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Dieser und auch ähnliche Stempel sind (auch wenn die Abkürzung AMBT. , für Ambulant: Bahnpost) auftaucht, Grenzübergangstempel. Nachzulesen bei James Van der Linden: Postvertragsstempel z.B. S. 170.

    Schönen Abend noch
    DiDi

  7. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    L-8537 Hostert
    Beiträge
    43
    Zitat Zitat von heku49 Beitrag anzeigen
    Bei dieser Marke ist mit ein Detail aufgefallen. Centimes mit doppel i geschrieben, statt ti.
    Diese Art von Fehler ist (zumindest in meiner Sammlung) extrem häufig - ich habe die Herkunft aber (noch) nicht bestimmt!

  8. #38
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @heku + @pasbal:

    Das ist eine Nr. 17, Durchstich weitgehend abgeschnitten, rechts noch deutlich zu sehen. Das "ii" in "Centimes" findet man sehr häufig. Die Druckstöcke waren sehr filigran, das zähle ich nicht zu den Plattenfehlern, eher zu den Druckstockmerkmalen.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  9. #39
    Heimatsammler + Luxemburg Avatar von heku49
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Heiligenhaus
    Beiträge
    1.132
    Schade, Mercedes wieder abbestellen.
    Danke für die Erklärungen.
    Gruß Helmut

  10. #40
    Registrierter Benutzer Avatar von DiDi
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Mondorf-les-bains / Luxemburg
    Beiträge
    236

    Einkreisstempel *LUXEMBURG*

    Zitat Zitat von heku49 Beitrag anzeigen
    Hier ein Stempel der wohl auch nicht sehr lange im Gebrauch war. Schreibweise "LUXEMBURG" statt üblich "LUXEMBOURG"
    Gruß Helmut
    Hallo Helmut,

    nach den bisherigen Datenmeldungen war diese Stempelgerät, Typ 31.04 der
    Lieferung 8.3.1 Tagesstempel des Handbuchs zur Philatelie in Luxemburg, vom 24.12.1877 bis zum 28.07.1883 im Einsatz.

    Gruß
    DiDi

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1868 - 1875 (zwischen DÖPV und UPU)
    Von Ulli D. im Forum Luxemburg
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 19:30
  2. Postgeschichte Deutsches Reich 1875-1900
    Von Lars Böttger im Forum Deutsches Reich
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 09:37
  3. 1882 - 1890 (Allegorie-Ausgabe)
    Von Ulli D. im Forum Luxemburg
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 18:05
  4. [Suche] Bogen Württemberg Pfennigzeit 1875-1923
    Von wuerttemberger im Forum Tauschforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.11.2007, 13:56
  5. Schweiz Ziffernserie 1882-1906
    Von ralph im Forum Schweiz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 01:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •