Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: Fälschungsgruselkabinett

  1. #21
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Zitat Zitat von axel Beitrag anzeigen
    Was haltet ihr denn von diesem Typ : http://cgi.ebay.de/GERMANY-OCCUPATIO...tem2c53166498? Er stellt permanent Fälschungen ein, aber gottseidank kauft den Schrott keiner. Er nervt aber, da man seitenweise nur seinen Müll sieht.
    Hallo Axel,

    dummerweise stellt der griechische Anbieter alles unter "Reproduktion" ein. Damit ist es gemäss eBay "korrekt"...

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2005
    Beiträge
    333
    Absolut preisverdächtig!
    Der Hit der Woche bei Delcampe.
    http://briefmarken.delcampe.net/page...anguage,G.html
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  3. #23
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Siegfried,

    Ganzfälschungen oder Neudrucke? Ich hätte auf den ersten Blick auf ersteres getippt.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2005
    Beiträge
    333
    Die Ganzfälschungen sind in der Literatur nahezu identisch abgebildet.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  5. #25
    Registrierter Benutzer Avatar von 1867
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    2.055
    Sorry wenn ich dir widersprechen muß Siegfried, was du meinst sind die
    Stempel, welche sich auf den Abbildungen wiederholen.
    Die Ganzfälschung der Nr. 10 auf deiner ersten Abbildung aus Delcampe,
    ist eine andere Ganzfälschung, als jene, welche der Abbildung aus dem
    Lemberger entspringt. Du erkennst deutlich eine andere grüne Farbe im
    Rahmen. Es handelt sich dabei um 2 verschiedene Ganzfälschungen mit
    unterschiedlichen Herstellungsorten. Soweit ich weiß, kam ursprünglich ein
    Teil der Ganzfälschungen aus Paris, der andere Teil aus den USA.
    Sie sind alt <--! also noch nicht mittels Compi oder Kopierer hergestellt worden.
    Allerdings von wahrer Schönheit der Ganzfälschungen wage ich nicht zu reden.

    Die Nr. 10 von der Delcampe Abbildung würde mir schon sehr gefallen, denn
    "gebraucht!" fehlt sie mir noch. Ich bin aber nicht bereit, den geforderten
    Preis dafür zu bezahlen, ich bekomme sie schon irgendwann für einen meiner
    Vorstellung entsprechenden Preis. Nur Geduld ...
    Würde ich sie jetzt für diesen Preis kaufen, hätte der Hersteller sein Ziel
    (vermutlich weit über seinen Erwartungen hinaus) erreicht gesehen.
    Das möchte ich aber nicht unbedingt unterstützen, auch nicht, wenn der
    Initiator dieser Aktion, schon längst nicht mehr unter uns weilt.

    Andere wiederholt schon vorgekommene Situation:
    Kaufe ich sie heute zu teuer ... bekomme ich sie morgen in einer Sammlung
    mit dazu ...

    ... denn es ist ja nur ne Ganzfälschung ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Geändert von 1867 (18.02.2010 um 22:54 Uhr)
    ... Literatur spricht viele Bände ...

  6. #26
    Registrierter Benutzer Avatar von 1867
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    2.055
    Mich selber überrasche ich ja am allerliebsten und so habe ich mich eben halt mal selber überrascht.

    Die jeweils rechten 3 Marken habe ich vorliegen und ihre Abbildungen von Lemberger ja auch
    Die Abbildung aus Lembergers Handbuch und die Marken habe ich dann noch einmal zusammen eingescannt.
    Ein feines Beispiel wie ich finde, dass eine Abbildung aus einem 40 Jahre altem Buch, farbenmässig nicht als
    Vergleich herangezogen werden sollte.
    Die Marken sind nicht mit der Zeit verblasst, sondern die Abbildung im Buch entspricht nicht den "originalen"
    Ganzfälschungsfarben.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Geändert von 1867 (18.02.2010 um 23:37 Uhr)
    ... Literatur spricht viele Bände ...

  7. #27
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @siegfried und @1867:

    Der Anbieter hat beendet.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  8. #28
    Registrierter Benutzer Avatar von 1867
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    2.055
    Angeschrieben habe ich ihn jetzt, danke für die rasante Info ...
    Mal sehen, ob er sie mir gibt.

    Beste Grüße 1867
    ... Literatur spricht viele Bände ...

  9. #29
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417

    Fantasieaufdrucke

    Papier läuft ja nicht weg, darum kann man alle möglichen Aufdrucke anbringen, die das für doof gehaltene Publikum offensichtlich nachfragt...

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  10. #30
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417

    Falschstempel auf Deutsches Reich Mi. 28

    http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll...m=220566416399 - eine Kreuzermarke findet in der Regel nicht den Weg nach Hamburg. Schon gar nicht eine Mi. 28. Der Stempel sieht handgezeichnet aus. M.W. war die Marke 1872 auch noch nicht am Schalter. Wenn ich sehe, dass ein "Top Seller" so eine Gurke anbietet, dann wird mir klar, dass Bewertungen Schall und Rauch sind. Als Käufer bin ich verlassen, wenn ich mich darauf verlasse.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •