Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 54 von 54

Thema: Fälschungen Deutsche Kolonien

  1. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2013
    Beiträge
    22

    Frage Falscher Stempel Marshall-Inseln?

    Ich vermute der Stempel der beiligenden Marshall_Inseln Nr. 13 ist falsch. Ich war schon beim Kauf der Marke misstrauisch, habe sie aber trotzdem gekauft, weil eine Nr. 13 gestempelt sowieso fast nichts kostet und weil der Kauf im Laden von Stanley&Gibbons in London stattfand, also beim wohl renommiertesten Briefmarkenhändler der Welt.

    Falls ich richtig liege und der Stempel falsch ist:
    Warum verkauft Stanley&Gibbons so etwas?
    Warum sollte irgendjemand den Stempel einer Marshall-Insel Nr.13 fälschen, die ist doch auch gestempelt überhaupt nichts wert?

    Ich hoffe ihr könnt zu meinem Verständnis beitragen.
    MfG
    Florian

    Name:  DSCF2663.jpg
Hits: 575
Größe:  92,2 KB

  2. #52
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.306
    Zitat Zitat von Florian Geyer Beitrag anzeigen
    Ich vermute der Stempel der beiligenden Marshall_Inseln Nr. 13 ist falsch. Ich war schon beim Kauf der Marke misstrauisch, habe sie aber trotzdem gekauft, weil eine Nr. 13 gestempelt sowieso fast nichts kostet und weil der Kauf im Laden von Stanley&Gibbons in London stattfand, also beim wohl renommiertesten Briefmarkenhändler der Welt.

    Falls ich richtig liege und der Stempel falsch ist:
    Warum verkauft Stanley&Gibbons so etwas?
    Warum sollte irgendjemand den Stempel einer Marshall-Insel Nr.13 fälschen, die ist doch auch gestempelt überhaupt nichts wert?
    Der Stempel ist falsch, da defintiv kein Stempel der Marshall Inseln. Du hast also £1 in den Sand gesetzt.

    Stanley Gibbons ist spezialisiert auf British Commonwealth, von deutschen Gebieten haben die Mitarbeiter kaum Ahnung. Ferner werden gerade so billige Marken ohne genauere Begutachtung einfach in die Lagerbücher geräumt - da ist jeder zusätzliche Zeitaufwand kaufmännisch nicht zu rechtfertigen.
    Die Marken aus den Kolonien waren zur Zeit der Ausgabe problemlos über die Versandstelle in Berlin zu beziehen, aber nur postfrisch. An gestemplete Marken war es sehr schwer heranzukommen. Daher wurde zeitnah viel ge- und verfälscht. Nicht umsonst hat z.B. auch Fournier alle Pfennigwerte der Yachttype in gestempelter Erhaltung als Ganzfälschungen hergestellt und verkauft.

  3. #53
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.306
    Auch hier mal wieder ein lustiges Fälschungsangebot. Der Verkäufer hat zwar ein extrem schlechtes Bild eingestellt (Zufall?), aber es reicht trotzdem um den "Mafia" Aufdruck als Fälschung zu erkennen.

    Britische Besetzung Deutsch/Ostafrika, Mafia Nr. 3, gest., RR !!

    Name:  Mafia.jpg
Hits: 456
Größe:  57,3 KB
    Quelle: http://www.ebay.de/itm/Britische-Bes...#ht_190wt_1170

    • Das Stempeldatum ist mit 15.4.11 zu lesen -über vier Jahre vor der Besetzung der Insel Mafia.
    • Der Stempel ist von Dar es Salaam - Die Mafia Marken waren ausschließlich auf Mafia gültig.
    • Die Yacht-Marken von DOA gibt es garnicht mit einem echten Stempel.


    Wenn ich mir die anderen Auktionen des Anbieters anschaue, bin ich ebenfalls skeptisch.

  4. #54
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417

    Neuer Stern am Fälschungen-bei-Ebay-Anbieten-Himmel

    http://www.ebay.de/itm/271558459217 - das ist ja eine schöne Marke, wäre sie nur echt. Der Aufdruck sieht eher nach Gummistempel aus, der fällt gegen einen echten Buchdruck deutlich ab. Die Schrägstellung lässt auch nichts gutes vermuten. Da wir gleich dabei sind - ich gehe nicht davon aus, dass eine Marken von "stubu.2615" echt bzw. nicht verfälscht ist.

    Der Anbieter kann dabei hundert Mal schreiben, dass die Marken echt und geprüft sind. Soll er doch die Signatur zeigen! Wer hier bietet, dem ist nicht mehr zu helfen. Ich bin mir nicht sicher, ob der Anbieter vorsätzlich handelt oder die Fälschungen im guten Glauben anbietet.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    www.bdph.de und www.arge-belux.de

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Kolonien
    Von MTLesse im Forum Deutsche Nebengebiete
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 16:35
  2. Deutsche Kolonien
    Von Siegfried Spiegel im Forum Echt oder Falsch?
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 19:51
  3. Portostufen Deutsche Kolonien
    Von MTLesse im Forum Deutsche Nebengebiete
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 22:30
  4. Deutsche Kolonien
    Von Sedoy im Forum Deutsche Nebengebiete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 15:51
  5. Deutsche Kolonien
    Von sudetenphilatelie im Forum Postgeschichte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 19:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •