Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Thema: Fälschungen Deutsche Kolonien

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2005
    Beiträge
    333

    Fälschungen Deutsche Kolonien

    Es ist mal wieder soweit: voll reingefallen
    Diesmal besonders raffiniert, da Stempel und Prüfzeichen gefälscht.
    Wem fallen dazu ein paar tröstende Worte ein

    PS: die Zettelchen sind von mir
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    Geändert von Siegfried Spiegel (21.10.2007 um 16:15 Uhr)

  2. #2
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Siegfried,

    Anbieter "owambo_03"? Gewerblicher oder privater Anbieter? Eventuell Mitglied im BDB oder APHV?

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Geändert von Lars Böttger (21.10.2007 um 15:33 Uhr)

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2005
    Beiträge
    333
    Anbieter hiess zumindest damals bei ebay "Sammelspass", mm-Fachversand Hessisch Oldendorf

  4. #4
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @siegfried:

    Oha, vor diesem Anbieter wurde schon mehrmals gewarnt. Er war auch schon bei eBay zeitweise gesperrt. Die Angebote sind in der Regel mit Fälschungen gespickt, die Beschreibung weist oft (aber nicht immer) auf "dubioses" Material hin.

    Die grosse Frage ist jetzt, wie sah die Beschreibung aus. War klar erkennbar, dass es sich um Fälschungen handelte. Wurde das Rückgaberecht gemäss Fernabsatzgesetzt deutlich gemacht, usw., usf.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2005
    Beiträge
    333
    Die Marken sind nur ein Teil einer nahezu vollständigen großen Kolonialsammlung, die ich bei Ebay von diesem MM-Fachversand ersteigert habe. Kurioserweise wurde die Sammlung von Ebay nach Auktionsschluss entfernt. Warum/Weshalb war bei ebay nicht zu erfahren. Ich habe mich anfangs riesig über die Sammlung gefreut, wer denkt denn schon bei geprüft Steuer, Bothe, Pauligk u.a. an gefälschte Pürfzeichen.
    Geändert von Siegfried Spiegel (21.10.2007 um 16:12 Uhr)

  6. #6
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @siegfried:

    Prüfzeichen werden und wurden oft und gerne gefälscht. Vor dem Kauf hätte ich mir auf jeden Fall eine Echtheitsgarantie durch den Anbieter geben lassen. Das hilft Dir jetzt aber auch nicht weiter.

    Was sagt der Verkäufer eigentlich zu den Fälschungen? Bietet er zumindest eine Rückabwicklung an?

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2005
    Beiträge
    333
    Der Verkäufer hat in einer ersten Stellungnahme folgendes von sich gegeben, ich zitiere wörtlich: "allerdings war ja zu befürchten, nachdem der BdPh die Sammlung nachträglich gesperrt hatte, daß einige Marken nicht "koscher" sind."
    Ich frage mich, warum er mir diese Tatsache auf telefonische Nachfrage verschwiegen hat .
    Eine Rückabwicklung scheitert bislang am inakzeptablen Angebot des MM-Fachversandes. Zudem habe ich Strafanzeige wegen Betruges gegen den Geschäftsführer gestellt.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Ferrari
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    461

    Trost und Prüfzeichen

    Lieber Herr Spiegel,

    Ihr Fehlgriff tut mir echt leid.
    Sie fragen:"
    Ich habe mich anfangs riesig über die Sammlung gefreut, wer denkt denn schon bei geprüft Steuer, Bothe, Pauligk u.a. an gefälschte Pürfzeichen.
    "
    Seit langem weise ich gelegentlich darauf hin, Prüfzeichen welcher Art auch immer äußerst kritisch zu betrachen.

    Auch Ihren Reinfall habe ich als logische Folge der gängigen Signierpraxis vorhergesehen. Leider ist es aber so, daß interessierte Kreise die bisherige Signierpraxis nicht ändern wollen. Wie man an ihrem Beispiel sieht, führt das Anbringen von Signaturen aber lediglich dazu, daß sich der Sammler in vermeintlicher Sicherheit wiegt. Statt eines Nutzens entsteht so dem Sammler nur ein Schaden.

    Wie aus untenstehender Umfrage auch klar ersehen werden kann, geht es nicht nur Ihnen sondern auch anderen so, denn nur sehr wenige Sammler sehen sich in der Lage, die Echtheit eines Prüfzeichens feststellen zu können.

    Trösten Sie sich wenigstens damit, daß Ihnen und allen Lesern wohl klar geworden ist, wie schädlich es ist, einfach auf Prüfsignaturen zu vertrauen und diese Erkenntnis in Zukunft fest im Auge zu behalten.

    Ich hoffe, daß Ihnen die Rückabwicklung gelingt und drücke fest die Daumen.

    http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=3254

    Mfg
    Ferrari

  9. #9
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    @ferrari,

    auf dem Bild sind keine Signaturen zu sehen. Dein Beitrag geht am Thema vorbei. Wenn die Marken als echt angeboten wurden, dann ist das Prüfzeichen irrelevant. Wir kennen Dein Mantra auch schon zu genüge. Aber nur anprangern, ohne einen Lösungsvorschlag parat zu haben, hilft keinem.

    Bitte bleibe in Zukunft mit dieser Art von Beiträgen in Deinem Thread.

    Mit besten Moderatorengrüssen!

    Lars

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Ferrari
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    461
    @ super moderator

    Also irgendwie versuchst du schon wieder krampfhhaft einen wichtigen Beitrag zu unterdrücken mit der Behauptung "am Thema vorbei". Dabei ist es doch so, daß Herr Spiegel genau Opfer von vermeintlich brauchbaren Prüfzeichen geworden ist und damit handelt es sich gerade nicht um Themaverfehlung, ganz im Gegenteil.
    Wenn Herr Speigel von gefälschten Prüfzeichen spricht, brauche ich doch kein Bild davon. Ich glaube ihm das. Und noch was, die Marken sind wohl meist echt.

    Mfg
    Ferrari

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Kolonien
    Von MTLesse im Forum Deutsche Nebengebiete
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 17:35
  2. Deutsche Kolonien
    Von Siegfried Spiegel im Forum Echt oder Falsch?
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 20:51
  3. Portostufen Deutsche Kolonien
    Von MTLesse im Forum Deutsche Nebengebiete
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 23:30
  4. Deutsche Kolonien
    Von Sedoy im Forum Deutsche Nebengebiete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 16:51
  5. Deutsche Kolonien
    Von sudetenphilatelie im Forum Postgeschichte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 20:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •