Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Warum hab ich mir dieses Stück gekauft?

  1. #1
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417

    Warum hab ich mir dieses Stück gekauft?

    Heute morgen teilte mir mein Kommissionär mit, dass ich den Brief im Anhang zum Untergebot zugeschlagen bekommen habe. Transatlantikbriefe von Frankreich über England per Cunard-Dampfer sind an sich nichts besonderes. Aber trotzdem ist der Brief sehr interessant, da er drei "unlogische" Merkmale enthält (ein französisches, ein englisches und ein amerikanisches). Mich würde jetzt von Euch interessieren, welche das sind.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    Extra Bavariam nulla vita Avatar von abrixas
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    Peissenberg
    Beiträge
    1.797

    Blinzeln Nicht mein Gebiet, aber..

    Marseille?
    Liverpool?
    5 cents trotz P.D.???
    Geändert von abrixas (23.09.2007 um 17:15 Uhr)

  3. #3
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Abrixas,

    der Leitweg war m.E. Marseille - Paris - Calais - Dover - London (bis dahin im geschlossenen Briefbeutel) - Liverpool (dort auf den Dampfer nach New York). Das ist aber für die Zeit absolut normal. Mit den "5 Cents" hat England die amerikanische Post kreditiert (rot - Gutschrift, schwarz - Belastung).

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  4. #4
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417

    Analyse Altbriefe

    Hmmm... Ich hatte mir doch etwas mehr Feedback erhofft, gerade weil das Thema "Altbriefanalyse" in der letzten Zeit mehrmals angesprochen wurde.

    Darum ein Hinweis, wie ich bei Briefen vorgehe, um sie zu verstehen bzw. herauszufinden, ob sie interessant sind:

    1. Leitweg: Hatte ich in diesem Fall schon geschildert, Frankreich - England (London/Liverpool) - USA (New York)
    2. Stempel: Wer hat welche Stempel angebracht und warum? Was sagen die Stempel aus?
    3. Taxen: Welche Taxierungen sind vorhanden? Welche Postverwaltung hat sie angebracht? Was bedeuten sie?

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2007
    Beiträge
    114
    Hallo Lars,

    der P.P.-Stempel wurde doch von Frankreich angebracht und bedeutete: Porto bezahlt bis Ausgang Grenze Frankreich.
    Der P.D.-Stempel bedeutet bezahlt bis USA, für mich "unlogisch".
    Paid Ship? vielleicht bezahlt bis zum Dampfer nach USA, nochmal "unlogisch"
    3 verschiedene Bezahlt-Vermerke, einmal bis Grenze Frankreich, einmal bis Grenze England/Schiff und einmal bis USA.
    Geht es in diese Richtung?

    Viele Grüsse
    Christian

  6. #6
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Christian,

    gar nicht schlecht! Der französische Postbeamte wusste zumindest nicht, ob er den Brief komplett vorausbezahlt versenden kann ("PD"). Der Londoner Postbeamte hat das dann auch angenommen und mit "PAID" eine Vorauszahlung signalisiert. Das "PAID SHIP" wurde in New York während einiger Monate verwendet, um ebenfalls eine komplette Bezahlung anzuzeigen.

    Das ist aber nur ein Teil des Rätzels, das mein Interesse an dem Brief geweckt hat.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2007
    Beiträge
    114
    Hallo Lars,
    keine Antworten mehr auf Deine Fragen.
    Also bitte auflösen!

    Gespannte Grüsse
    Christian

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2007
    Beiträge
    114
    Hallo Lars,

    was sind nun die Besonderheiten?

    Gruss
    Christian

  9. #9
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Christian,

    erst hab ich selber noch ein bisschen stöbern müssen:

    1. Der Brief wurde mit 21 Décimes in Frankreich vorausbezahlt - ich interpretiere das als 10 Décimes Frankreich - England + 11 Décimes englisches Seeport + US-Inlandsporto. Dass der Postbeamte aber nicht ganz sicher war, wie er mit dem neuen Postvertrag zw. England und USA umzugehen hatte, beweisen die beiden Stempel PP bzw. PD.

    Eine komplette Vorausbezahlung war nämlich nicht möglich, und es sollte bis zum April 1857 dauern, bis der erste Postvertrag zw. USA und Frankreich diesen Zustand regelte.

    2. London bzw. Liverpool hat diesen Brief regelwiedrig als voll bezahlt akzeptiert und den USA 5 Cents (roter Stempel) Inlandsanteil gutgeschrieben.

    3. New York hat mit dem "PAID SHIP"-Stempel dies bestätigt und nicht die üblichen 5 Cents vom Empfänger eingefordert (der Stempel hätte dann in schwarz abgeschlagen werden müssen).

    Mir ist nur ein weiterer Beleg bekannt, der als voll vorausbezahlt von Frankreich nach USA ging, auch aus diesem Zeitraum März 1849.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2007
    Beiträge
    114
    Hallo Lars,

    wenn ich das richtig verstehe, galt folgende Regelung:
    Frankreich-England zahlte der Absender und England-USA der Empfänger und das bis zu 1.Postvertrag zwischen Frankreich und USA.

    Wie war das eigentlich in direkten Postverkehr zwischen Frankreich und USA. Wahrscheinlich bis zum Schiff der Absender, Seeporto+USA der Empfänger?

    Übrigens, Glückwunsch zum seltenen Beleg!

    Gruss
    Christian

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich hab´da mal ´ne Frage
    Von Claus Wentz im Forum Off-Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 11:07
  2. Ich hab so nen Hals .....Ebay
    Von Gerhard im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 21:18
  3. Warum muß ich mich nach 10 min. immer wieder anmelden?
    Von Fortune im Forum Feedback zum BDPh-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2006, 16:20
  4. hab ich da eine abart geufunden?
    Von rothilo im Forum Deutsches Reich
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.05.2006, 22:25
  5. Warum kann ich nichts schreiben? - Was bedeuten die Forums-Regeln?
    Von curtis im Forum Leitfaden vom BDPh-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2003, 20:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •