Seite 3 von 18 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 177

Thema: Retourbriefe

  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826

    Köln Lindenthal - schöner Irrläufer und zurück-Karte (Strasse nicht in Hamburg)

    ....hier noch zwei Stücke fürs Auge.

    Fehldruck
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  2. #22
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.306
    @Fehldruck

    Der rote Stempel dürfte ein privater Stempel des Seemannsheims sein.

  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826
    @saeckingen Danke!

    Hier mal ein ähnlicher Nichtpostalischer-Stempel auf der Rückseite eines Zurück-Briefes. Wie muß man sich nun die Übergabe bzw. Rücknahme in der Praxis vorstellen?

    so? : Die Post stellt bei der Firmen-Poststelle zu...die Firma stellte fest, daß es die Person nicht gibt und gab den Brief ungeöffnet und mit eigenem Stempel versehen z.B. am nächsten Tag der Post (Briefträger bzw. Postamt bei Postfachnutzung) zurück...und die Post schickte den Brief retour.

    ...mal ne ketzerische Theorie-Frage angehangen: Mit dem Briefgeheimnis ist diese Vorgehensweise vereinbar?

    Fehldruck
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826
    @Aleks in Thorn wurde die Polizei und in Gossau Schweiz das Einwohneramt bemüht. Mir liegen noch einige Retour-Briefe aus der Schweiz vor....aber die haben alle nur diesen grauen Unbekannt-Zettel.

    Fehldruck
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  5. #25
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.258
    @Fehldruck
    Größere Firmen, die eigene Poststellen haben, werden oft auch eine eigene PLZ haben. Die bekommen ihre Post im großen Kasten geliefert. Da sind sicher auch Briefe drin, die zwar an die Firma, aber nicht an die Firmen-PLZ gehen. Die Poststelle übernimmt dann die interne Verteilung, weil die Post überhaupt nicht wissen kann, ob der eigentliche Adressat in der Firma ist.

    Was soll es da an Konflikten mit dem Briefgeheimnis geben, wenn ein unzustellbarer Brief zurückgegeben wird? Ist doch ähnlich, wenn ich einen falsch in meinen Briefkasten eingeworfenen Brief ungeöffnet zurückgebe.

    Michael
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  6. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826
    @Aleks Danke!

    ...ja hast wohl recht.

    Das Öffnen spielt wohl eine zentrale Rolle beim Postgeheimnis so einer Poststelle...

    hier vielleicht ein interessanter link zum Datenschutz einer Poststelle:

    http://www.interest.de/DP/ausgaben.p...D=164640621090

    ...ups zurück zum eigentlichen Thema:

    ein Unbekannt-Zettel aus China auf einem Zurück-Brief

    Fehldruck
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  7. #27
    Registrierter Benutzer Avatar von Phila
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Köln-Porz
    Beiträge
    265

    Retour/ Zurück, da spiele ich mit

    ist noch recht neu und ich bin mir noch nicht 100 % über alles im Klaren.

    Dresden- Bremen- Hannover- Dresden

    Christian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  8. #28
    Armenien, Batum Avatar von brfmhby
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.414
    ein geschichtlich interessanter "zurück-beleg", das haus des empfängers in hamburg war zerstört (vermutlich zerbombt), der brief war also nicht zustellbar, ging zurück
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    Geändert von brfmhby (11.09.2007 um 23:27 Uhr)
    "Wir beide, wir haben Humor: Sie in der Praxis, ich in der Theorie."

  9. #29
    Armenien, Batum Avatar von brfmhby
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.414
    Judelsohn war ein bekannter Philatelist aus Libau. Man beachte auch die nur unten gezähnten Marken. Der Stempel ist leider arg verzittert, aber das ZURÜCK ist schön groß.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    "Wir beide, wir haben Humor: Sie in der Praxis, ich in der Theorie."

  10. #30
    Armenien, Batum Avatar von brfmhby
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.414
    Hier ein Brief, der einfach viel bietet. Das geht los mit dem wunderschönen Werbestempel. Weiter mit dem Empfänger: Chlorator-Gesellschaft, das klingt doch schon mal abenteuerlich. Auf der Rückseite kann man sehen, wie der Postbeamte für den Titel "Zusteller des Monats" gekämpft hat. 2mal wurde der Stempel für die Änderung der Adresse angebracht. Darunter noch ein drittel Stempel. Leider schlecht zu lesen - ich rate "Empfänger nicht ermittelt". Wer weiß, was die handschriftlichen Vermerke bedeuten? Gebühren?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    "Wir beide, wir haben Humor: Sie in der Praxis, ich in der Theorie."

Seite 3 von 18 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [SUCHE]Belege mit Portomarken, Vermerken, Retourbriefe, Stempeln
    Von andreas-machner im Forum Tauschforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 20:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •