Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 177

Thema: Retourbriefe

  1. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von mur
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    914
    @Aleks: In einer Zeit, in der sich junge Deutsche ein Hakenkreuz eintätowieren lassen und junge, jüdische Neonazis in in der Hauptstadt des Staates Israel verhaftet werden, verwundert mich die verbotene Verwendung des Hakenkreuzes durch einen Zusteller der DPAG als Symbol für den Tod nicht wirklich.
    Auf Wikipedia kennt man das Hakenkreuz als Symbol für den Tod übrigens auch nicht: http://de.wikipedia.org/wiki/Hakenkreuz
    Als was habe ich mich jetzt enttarnt.....? ....doch höchstens als jemanden, der noch genauer hinguckt und darauf hinweist, anstatt darüber hinwegzugehen.
    Mit Sammlergruß mur

  2. #12
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo @mur,

    Du siehst Hakenkreuze, weil Du sie sehen willst, nicht weil sie vorhanden sind. Ich kann verstehen, dass eine gewissen Ähnlichkeit besteht, aber über ein Jahrhundert hinweg haben Briefträger dieses Zeichen auf Briefe gekritzelt.

    Und damit bitte wieder zurück zum Thema.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  3. #13
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.293
    Ja, man sieht immer, was man sehen will. Wenn man aber unvoreingenommen an solche Sachen herangeht, dann kann man auch anderes finden, wenn man weiterstöbert.
    Zitat Zitat von Wikipedia
    Ein Kruckenkreuz ist ein Kreuz mit Querbalken an den 4 Enden. Der älteste Nachweis findet sich in der jüngeren Steinzeit, dann in China, in der Antike und in lateinamerikanischen Kulturen. Im Mittelalter wurde es als Münzzeichen, Handwerkermarke, in der Kunst, vier Kruckenkreuze über und unter den Querbalken eines großen Kruckenkreuzes als Kreuzfahrerzeichen (Jerusalemkreuz) und als Wappen des Heiligen Grabes verwendet. So findet es sich beispielsweise als Schwertfegermarke auf dem Reichsschwert des Heiligen Römischen Reiches.
    Jetzt kann jemand argumentieren: ja aber es wurde in Österreich ...
    Klar ist aber, dass das Kruckenkreuze, lange vor einem kurzzeitigen Missbrauch, zur etwas dezenteren Kennzeichnung von Retour-Briefen eingesetzt wurden, bei denen der Empfänger verstorben war.

    Vielleicht können wir in einem neuen Thread ähnliche und andere Beispiele von Kennzeichnungen sammeln, wenn ein Brief zurückkam, weil der Empfänger verstorben war. Ich habe da noch irgendwo etwas...

    Michael
    Geändert von Michael Lenke (11.09.2007 um 11:06 Uhr)
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826

    Berliner Stadtrundfahrt

    ....schönes Thema! @deckelmouk

    In Berlin gibt es viele Straßennamen,die in mehreren Stadtteilen vorkommen und die Postleitzahl hat hier oft nicht nur die postalische Zuordnungsbedeutung. So wollte die DSL-Anschlußfirma vor ein paar Jahren meinen Anschluß am anderen Ende der Stadt schalten, da die Postleitzahl unbeachtet blieb.

    Also beim Berlin-Besuch immer die Postleitzahl bzw. den Stadtbezirk der Besuchsadresse beachten....

    Philatelisten haben natürlich an der unten gezeigten Stadtrundfahrt ihre Freude....Berlin Buckow-Berlin Niederschöneweide-Berlin Köpenick-wohl nochmal Berlin Buckow- Berlin Altglienicke-zurück zum Absender....der dann gern 210 Pfennige zahlte .

    Fehldruck
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826

    Seemann Ahoi !

    Hier wollte Augenarzt Dr. Humburg aus Hamburg(wenn der noch einen Brief nach Homburg schreiben würde.... ) Reeperbahn einen Krankenschein zur Abrechnung anfordern....aber das Hamburger Seemannshaus hatte der Seemann unbekannt verlassen.....auch die rückseitig angekündigte private Verrechnung dürfte für den Augenarzt ohne Rechnungsadresse wohl unmögliich gewesen sein und er mußte sich mit dem Hit -"Junge komm bald wieder....bald wieder nach Haus..." Hoffnung machen.

    Frage: Ist der rote Stempel ein postalischer?...oder schlug diesen Stempel das Seemannshaus ab und die Post schlug nur die blauen "zurück 27. Sep. 1963" Stempel ab?

    Danke vorab!

    Fehldruck
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  6. #16
    Armenien, Batum Avatar von brfmhby
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.419
    hehe dr humbug habe ich zuerst gelesen

    hier ein brief, der sowohl ein satzbrief ist (mi 1-4) als auch als zollstück "einfuhr verboten" zurück ging (rückseitig ankunftstempel tallinn)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    "Wir beide, wir haben Humor: Sie in der Praxis, ich in der Theorie."

  7. #17
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.293
    ... zwar nicht ganz die richtige Post-Retour, aber auch interessant.
    Name:  fao1.jpg
Hits: 1400
Größe:  27,1 KB
    Nach mehr als einem Jahr kam der Brief in einem Umschlag der FAO mit diesem Anschreiben zurück.
    Name:  fao2.jpg
Hits: 1234
Größe:  20,8 KB
    Die normale Retour hätte wohl kein Geld gekostet, aber auch nicht schlecht.

    Michael
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  8. #18
    Registrierter Benutzer Avatar von Erdinger
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    240
    Wirklich ein schönes Thema, danke @deckelmouk!

    Annahme verweigert - eine Nachnahme drohte... Gut, das eine ist jetzt kein Brief, aber trotzdem ganz hübsch anzuschauen.
    Und dabei hatten sich die Absender mit den bunten Frankaturen doch solche Mühe gegeben!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    Alle baten helpen, zeiden de muggen en pisten in de zee.
    Flämisches Sprichwort

  9. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    3.826

    Das Doppelte Lottchen...

    Die Weihnachtskarte (mit passendem Post-WerbeStempel "Post-damit Sie in Verbindung bleiben" ) sollte nach Berlin gehen. Doch die Empfängerin war unter der Anschrift nicht mehr erreichbar. Oben kopfüber wird dies mit dem Poststempel "unbekannt-unbekannt verzogen" bekundet. Nun sollte die Karte zurück an den Absender gehen und bekam den blauen Zurück-Stempel....aber auch rückseitig befand sich neben brennenden Kerzen keine Absenderadresse. Und so kam wohl der grüne Stempel "Empfänger/Absender ohne Wohnungsangabe nicht zu ermitteln" auf die Karte. Gemäß Postgeheimnis hätte nun geschreddert werden müßen. Glücklicherweise(aus Sammler-Sicht!) gab es Lücken im System....

    Fehldruck
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  10. #20
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.293
    In Thorn wurde sogar versucht, die Adressaten von Dienstsachen von der Polizei ermitteln zu lassen.
    Wenn es nicht klappte, gab es einen schönen zusätzlichen Aufkleber.
    Name:  retour.jpg
Hits: 1277
Größe:  81,2 KB

    Michael
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [SUCHE]Belege mit Portomarken, Vermerken, Retourbriefe, Stempeln
    Von andreas-machner im Forum Tauschforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 21:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •