Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Overland Mail Baghdad - Haifa

  1. #1
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.970

    Overland Mail Baghdad - Haifa

    Um meiner Linie Überseegebiete welche ich sammle hier vorzustellen, hier mal was von der recht unbekannten privaten Posttransportfirma, der Oberland Mail Baghdad - Haifa.
    Einschreibebrief von Basra nach New York, transportiert auf dem Weg von Bagdad nach Damaskus mit der Overland Mail Bagdad – Haifa welche von den Nairn Brüdern betrieben wurde. Der Brief wurde am 8. November 1927 in Basrah aufgegeben und mit dem blauen Einschreibzettel versehen. Rückseitig der Ankuftsstempel von Bagdad datiert 10. November 1927 sowie die Transit und Ankunfstsstempel von London (19. November 1927) und New York (29. November 1927). Der Umschlag selbst ist mit dem roten Eindruck Overland / Baghdad – Haifa versehen und wurde in verschiedenen Varianten von unbekannten Herausgebern hergestellt. Der hier gezeigte Umschlag ist vom Typ IE 28 – IE 35. In diesem Design wurden ca. 8 verschieden Untertypen ausgegeben welche im Handbuch von Norman J. Collins mit Zvi Alexander und Norman Gladstone aufgeführt sind, allerdings sind die Illustrationen jenem Buch so ungenau das eine akkurate Klassifizierung für mich unmöglich ist. Von den 8 Typen der Umschläge mit diesem Eindruck sind nur zwischen 1 und 5 Briefe bekannt.

    Die Overland Mail Baghdad-Haifa ist ein relativ unbekannter Teil der Postgeschichte im Nahen Osten, gegründet nach dem 1. Weltkrieg von zwei jungen Neuseeländischen Brüdern (Kapitain Norman Nairn und Fahrer/Mechaniker Gerald Nairn) welche bei der Königlichen Englischen Armee dienten. Allerdings sind die Details dieses Transportunternehmens einem detaillierten Bericht bzw. Internetseite, welche ich plane, vorenthalten.

    Die Transportfirma hatte auch Reisende befördert. Das hier gezeigte Bild gibt einen Einblick auf auf die Fahrt durch die Wüste von Baghdad nach Haifa.


    Für die Gepäckstücke der Reisenden wurden spezielle Gepäckaufkleber ausgegeben die heute recht selten sind, hier ist solch ein Stück.
    Geändert von Rainer Fuchs (25.02.2007 um 14:55 Uhr)

  2. #2
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.332
    @22028

    Ein interessanter Beleg!

    Wer zahlte für diesen Service und wie erfolgte das? Was war der Vorteil dieser Route?

  3. #3
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.970
    Harald,

    mehrere Fragen die ich kurz erklären möchte.
    1: Für den Service zahlte der Postkunde..., für Briefe vom Irak ins Ausland war der Zuschlag anfangs 3 Annas, dieser wurde später auf 1 1/2 Annas verringert und später komplett weggelassen.
    2: Die Firma hatte einen Vertrag mit der Irakischen Post und über die wurde das Geld bezahlt und an die Firma ausgezahlt.
    3: Der Service funktionierte auch vom Ausland in den Irak.., man konnte die Strecke voraus bezahlen, es sind aber nur extrem wenige Belege erhalten geblieben.
    4: Der Vorteil war ganz einfach die Geschwindigkeit..., Die Nairn Brüder fuhren praktisch täglich, die andere Post ging früher meist über Basra und dann mit dem Schiff weiter..., die Route von/nach Westen wurde durch die Overland Mail stark verkürzt.

    Die sind die Antworten in extrem verkürzter Form. Der Service wurde in den 20er Jahren auch in den Postmitteilungsblättern (auch in Deutschen...) publiziert...

    Grüße
    Rainer

  4. #4
    Super Moderator Avatar von Claus Wentz
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    freudenberg/westfalen
    Beiträge
    2.534

    Overland Mail

    Hier die Beschreibung des mir vorliegenden Beleges:

    Overland mail / Bagdad - Haifa - handschriftlich in rot
    R-Brief von Tauris - gestempelt am 19.12.26
    Adressiert nach Boston, Mass. / U.S.A.
    Durchgangsstempel Baghdad 21.DEZ.26
    Ankunftsstempel Boston JAN/12/1927, ebenso den Zollabferigungsstempel von Boston
    Frankatur: 2 Kran (MiNr. 527) und 2 Chahi (MiNr. 535).

    Erworben habe ich das Stück vor ca. 15 Jahren bei einer süddeutschen Auktion zum Ausrufpreis von 60,00 DM.

  5. #5
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.970
    Briefe mit den handschriftlichen Overland Mail Vermerken sind leider in der Überzahl am Markt, wichtig ist dann immer die Portostufe ob die den für das Absendedatum passenden Zuschlag hat.
    Ich muss mal in meiner Literatur nachlesen ob die Portostufe des Iran Briefes passt. Gibt es ein Bild zu dem Brief?

  6. #6
    Super Moderator Avatar von Claus Wentz
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    freudenberg/westfalen
    Beiträge
    2.534
    Nee, kein Bild. Ich weiß nicht, wie ich das hier hinein bekomme.

  7. #7
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.970
    Es gab auch noch so genannte Werbebriefeumschläge (Publicity Envelopes) welche von der Overland Mail Gesellschaft ausgegeben wurde. Insgesamt 6 verschiedene Typen sind bekannt, davon, gemäß Literatur, nur zwischen 1 und 5 Exemplaren bekannt.
    Hier sind die einige davon, nummeriert gemäß dem Overland Mail Handbuch mit NPE Nummern (Nairn Publicity Envelope):

    Type NPE-1 (Das einzig bekannte Stück in Syrien verwendet...)


    Type NPE-2


    Type NPE-3


    Sollte dieses Gebiet für die Leser hier nicht von Interesse sein so bitte mitteilen...
    Geändert von Rainer Fuchs (03.10.2007 um 13:12 Uhr)

  8. #8
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.970
    Und hier ist er, der von Claus beschriebene Iran Brief befördert mit der Overland Mail Baghdad-Haifa.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  9. #9
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.970
    Und hier mal ein Brief der auf der Ostroute (Richtung Irak).
    Ein Brief aus dem Jahr 1924 von Heliopolis/Kairo nach Baghdad, transportiert mit der Overland Mail Bagdad – Haifa welche von den Nairn Brüdern betrieben wurde. Der Brief wurde am 22. Oktober 1924 in Heliopolis, einem Vorort von Kairo aufgeben und kam am 1. November 1924 in Baghdad an (Ankunftsstempel rückseitig). Die Frankatur von 30 Milliemes bestehend aus 2 Stück Milliemes Marken setzt sich zusammen aus 15 Milliemes Porto für den Standardbrief von Ägypten nach Baghdad sowie 15 Milliemes Zuschlag für die Overland / Motor Mail. Zusätzlich trägt der Brief die rote, handschriftliche Leitweganweisung sowie dem roten Motor Mail Aufkleber. Die roten Motor Mail Aufkleber wurden am 27. März 1924 von der Ägyptischern Post eingeführt und nur eine Handvoll Briefe mit diesem Aufkleber sind bekannt. Jegliche Briefe in den Irak, transportiert mit der Overland Mail, sind sehr selten.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2007
    Beiträge
    114
    Sollte dieses Gebiet für die Leser hier nicht von Interesse sein so bitte mitteilen...
    27.02.2007 11:24
    @22028

    ist zwar nicht mein Sammelgebiet, aber Postgeschichte interessiert mich immer!
    Herzlichen Glückwunsch zu den schönen Belegen und bitte weiterhin hier einstellen!

    Beste Sammlergrüsse
    Christian

Ähnliche Themen

  1. First Overland Mail
    Von sys1849 im Forum Altdeutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 13:48
  2. Sammlungsaufbau Overland Mail Baghdad-Haifa
    Von Rainer Fuchs im Forum Overland Mail Baghdad-Haifa
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 11:16
  3. USA - Irak, 1926 Brief, unbekannte Handstempel, Overland Mail
    Von Rainer Fuchs im Forum Overland Mail Baghdad-Haifa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.12.2007, 18:18
  4. 1923, Brief Deutschland - Irak, Overland Mail
    Von Rainer Fuchs im Forum Overland Mail Baghdad-Haifa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.2007, 12:40
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 16:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •