Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Brief ins Saarland

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2005
    Beiträge
    178

    Brief ins Saarland

    Hallo,

    hat hier jemand eine Erklärung für die Nachgebühr von "7". Der Brief aus der SBZ (14.1.0.48) ist zur Inlandsgebühr ins Saarland geschickt, also nach gültigem SBZ-Tarif. In der Bizone galt bereits Auslandstarif ins Saarland, dort hat man Briefe, auch aus der SBZ und später der DDR mit Nachgebühr belegt um dem Auslandstarif genüge zu tun. Allerdings wären dies hier 26 Pf (Auslandsgebühr in der SBZ waren 50 Pf). Hier passt also die "7" nicht. Ich vermute, dass es sich um 7 Francs handelt, der Währung, die im Saarland gültig war. Allerdings keine Ahnung, was die Nachgebühr abdeckt.

    Hat jemand eine Idee oder Ahnung ?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Mein Sammelgebiet: Postkrieg

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2005
    Beiträge
    178
    ...versuch ich's nochmal, hat hier jemand eine Idee (wobei ich bei der Arge Saarland auch keine Antwort gekriegt habe).
    Mein Sammelgebiet: Postkrieg

  3. #3
    ungebrauchte Vorläufer Avatar von marcus82
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    38
    hallo,
    saarland war auslandstarif, 7 pfg. kann ich mir allerdings auch nicht erklären.

  4. #4
    Alles von Eschwege Avatar von Dietemann
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    71522 Backnang
    Beiträge
    436
    Frankreich hatte zu der Zeit wohl eine Inflation.

    Aber 7 Fr Nachgebühr für 26 Pf könnte hinkommen.

    Vielleicht weiß jemand, was ein Standartbrief zu der Zeit im Saarland kostete, mein Michel verzeichnet das nicht (oder finde ich es nicht?).

  5. #5
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Hallo Dietemann,

    da der Auslandsbrief in der SBZ 50 Pfg. kostete, also 26 Pfg. fehlten, dann kommt das mit den 7 Fr. ganz gut hin. Kurz vorher war im Saarland der Franc eingeführt worden, ein Inlandsbrief kostete statt 24 Pfg. jetzt 6 Franc: 1 Fr. = 4 Pfg. - da hat wohl jemand aufgerundet.

    Beste Ratefuchsgrüsse!

    Lars

  6. #6
    Alles von Eschwege Avatar von Dietemann
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    71522 Backnang
    Beiträge
    436
    Danke, jetzt habe ich die Tabelle auch gefunden.

    Wahrscheinlicher als aufgerundet ist, dass die Inflation schon etwas weiter war und dies der korrekte Umrechnungskurs war.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2005
    Beiträge
    178
    Danke für die Spekulationen. Ich denke selbst, dass es 7 Francs sind.

    2 Hinweise:

    1. Woher kommt die Umrechnung 1 Fr = 4 Pf, bei mir im Michel Postgebührenhandbuch steht 20 Fr = 1 Mark (also 1 Fr = 5 Pf, wären also 7 Fr = 35 Pf), allerdings ist die Frage, welcher Zeitpunkt dies sein soll. Wie richtig geschrieben hätte die Nachgebühr 26 Pf sein müssen. Die Frage ist sicher, was war die Umrechnung zum Zeitpunkt des Briefes.

    2. Nur zur Berichtigung. In der SBZ galt ins Saarland INLANDGEBÜHR. Daher hatte der Absender korrekt frankiert. Es kann also nur sein, wenn es sich um 7 Francs Nachgebühr handelt, dass das Saarland aufgrund der eigenen "Deklaration" als Ausland gegenüber Deutschland den Inlandstarif der SBZ (und später der DDR) nicht akzeptiert hat.
    Mein Sammelgebiet: Postkrieg

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    3
    Name:  erklärung nachgeb. goldfranke-seite 1n Kopie.jpg
Hits: 147
Größe:  101,2 KBIch habe hier eine Seite aus dem Amtsblatt Saar über Nachgebührerhebung. Dazu ein Brief als Beispiel.Name:  erklärung nachgeb. goldfranke-seite 1n.jpg
Hits: 149
Größe:  100,1 KBName:  saar_pk_gr.13.jpg
Hits: 151
Größe:  81,3 KB

    Vielleicht versteht das jemand
    Manfred

    Der Text als jpg ist wohl nicht gut lesbar, als PDF kann ich ihn wohl nicht hochladen?

    Ich habe einen Ausschnit gemacht. Die Reihenfolge der Bilder stimmt natürlich nicht, aber da ich neu hier bin, kann ich noch nicht richtig mit den Gegebenheiten umgehen.


    Hier als Ergänzung ein anderer Ausschnitt aus dem Amtsblatt:

    Name:  erklärung nachgeb. goldfranke-seite 1n Kopie2.jpg
Hits: 138
Größe:  103,0 KB
    Geändert von jokama (07.08.2016 um 16:43 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 15:02
  2. Saarland Nachgebühr
    Von dietbeck im Forum Bund
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 16:43
  3. Mehr als 1 Bild pro Beitrag ohne eigenen Webspace ins Forum bringen etc.
    Von SvenKadettC im Forum Leitfaden vom BDPh-Forum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 10:02
  4. Saarland 1947-59
    Von KHS im Forum Tipps & Tricks zum Sammeln
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 16:50
  5. Bund-Hochwassermarke-Ein Schlag ins Wasser
    Von Thorsten Siemer im Forum Bund
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2003, 14:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •