Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Unterschied Buchdruck (Bdr) - Lettersetdruck (Ldr)

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    66
    Zitat Zitat von levélbélyeg
    Ich werde es euch auf jeden Fall wissen lassen - und Dich ggf. nochmals nerven, ob Du nicht Vergleichsscans online stellen kannst, am besten mit kleinen Pfeilen an den entscheidenden Stellen für die wirklich Blinden unter uns (mich eingeschlossen)
    Ich habe mir die Druckarten mit dem Philatelie-Lexikon (Grallert) und einem Kleinst-Mikroskop reingezogen. Zu Zeiten, als noch keiner wusste, was ein Scanner ist. Also, auch die Fachliteratur nicht vergessen! Und üben, üben, üben...
    Die Scanner-Vergrößerungen nutze ich heute nur noch zur Darstellung bzw. Betrachtung von Abarten, Druckzufälligkeiten, Stempel- und Aufdruckmanipulationen.

    Soviel ich weiß, erscheint Lettersetdruck so wie Offsetdruck also ganz anders als Buchdruck. Vor Jahren hatte ich mir mal die Unterschiede bei der 80 Pf. "Burgen" angesehen. Ansonsten kommt sowas in meinen Sammelgebieten nicht vor.

    Mir reichen schon 600 bis höchstens 1200 dpi.

  2. #12
    15er Rollenende Nr15-10-5
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    85614
    Beiträge
    199

    Burgen & Schlösser Buchdruck und Letterset

    Hallo Zusammen,
    es geht hier wohl weniger um die modernen technischen Hilfsmittel als um die Unterscheidung mit blossem Auge oder mit Lupe und das klappt auch ganz gut.

    Man/Frau achte dabei auf zwei Sachen 1) auf größere Flächen wie zum Beispiel die Wertziffern und 2.) auf dünne Linien.

    Beim Buchdruck sind größere Flächen ungleichmäßig und haben farbkräftige Ränder. Bei Letterset absolut gleichmäßig in der Farbe
    Beim Buchdruck sind dünne Linien ungleichmäßig bei Letterset absolut gleichmäßig.

    Tipps für dünne Linien:
    10Pfg: senkrechte Linie ganz am rechten Rand des Turmes und das Dach
    30Pfg: Burgdach und Büsche im Vordergrund
    50Pfg: senkrechte Linien links im runden Turm und das Dach
    60Pfg: senkrechte Linien rechts im runden Turm und das Dach
    80Pfg: Dach und Giebel
    300Pfg: Eingangsportal und Dach

    Bei den 10,30,50,60 gilt alles was alte Floureszenz (weiss leuchtet) ist Buchdruck. Alles was neue Floureszenz (gelb leuchtet) kann Buchdruck oder Letterset sein. Die Werte 80 und 300 gibt es nur in neue Floureszenz Buchdruck oder Letterset.

    So nun mal selber gucken und üben und erst wenn es gar nicht klappen sollte kurz berichten, dann könnte ich mal den Scanner anschließen.
    MD

  3. #13
    Noeppes
    Gast
    Hallo, mal in Kürze...

    ...zur Unterscheidung von Buchdruck und Letterset helfen ersteinmal das Verständnis zu den beiden Druckverfahren.

    Der Buchdruck ist ein direktes Druckverfahren und die Form übt einen Druck nur an den Stellen aus an denen eben gedruckt werden soll und das direkt auf das Papier. Dadurch ist IMMER eine Schattierung (auch Prägung genannt) auf der Rückseite zu erkennen. Es ist immer ein Quetschrand zu erkennen und Flächen werden unruhig ausgedruckt.
    ES SEI DENN:
    Die Marke wurde gewaschen oder anderweitig 'geglättet'. Dabei kann die 'Prägung' fast verschwinden.

    Der Letterset ist ein indirektes Druckverfahren bei dem eine Form zuerst auf ein Gummituch druckt und dieses dann den Druck auf das Papier überträgt. Dabei wird das Papier nicht deformiert. Der Quetschrand BLEIBT dieser entsteht wenn die Form auf das Gummituch drückt!. Immer.
    Die Flächen werden besser ausgedruckt und sehen homogener aus.

    Alles in allem kann der Buchdruck und Letterset nicht immer einwandfrei an einem Merkmal unterschieden werden. Auch die Quetschränder oder die Flächen sind kein einwandfreies Indiz. Dies hängt auch vom Drucker ab, von der Kombination Farbe/Papier/Druckgeschwindigkeit ...

    Zur Beurteilung reicht eine gute Lupe mit 5facher Vergrößerung aus. Mehr ist zuviel des guten. Vergleichsstücke helfen und wie immer Übung.

    Noeppes

  4. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Bill
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    1.135

    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte ...

    links = Bdr., rechts = Ldr., ohne Vergleichsmaterial kaum zu unterscheiden

    Bei der "Spielerei" mit Gradationskurven in einem Grafikprogramm verschwindet der Buchdruck übrigens schneller als der Lettersetdruck.

    Gruß: Bill
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Geändert von Bill (03.08.2006 um 23:18 Uhr)

  5. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von Bill
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    1.135
    ..........
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  6. #16
    Ungarn+Schwed. / Bund+DDR Avatar von levélbélyeg
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    90

    Ein herzliches Dankeschön

    an alle, die mit hilfreichen und interessanten Informationen zu diesem Thema beigetragen haben. Auch natürlich den letzten drei Beiträgen von dorok_rsv, Noeppes und Bill. Ich denke, mit diesen Informationen ist es mir nun restlos klar geworden, worin die Unterschiede liegen und ich werde mich nun ins "Gewühl" stürzen, selbst nachsehen und mir die notwendige Übung verschaffen.

    Sammeln mit diesem Forum macht eine Menge Freude mehr, als früher im stillen Kämmerlein.


    Ergänzung (ein paar Minuten später):

    Es hat geholfen! Die ersten 10er sind sortiert und beim 300 Pfg.-Wert erkenne ich jetzt auch Unterschiede. Endlich
    Geändert von levélbélyeg (03.08.2006 um 23:36 Uhr)
    Grüsse
    levélbélyeg --+[ Hauptgebiete: Ungarn und Schweden | Nebengebiete: Bund und DDR ]+--

  7. #17
    Noeppes
    Gast
    Nur kurz zu 'verschwinden' des Buchdruckes...

    Es könnte an den unterschiedlichen Farbzusammensetzungen liegen.

    Noeppes

  8. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    273
    Habe ich damals in den 90er vom Markenhändler mitgenommen:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  9. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von Dauernd Serien
    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von levélbélyeg Beitrag anzeigen
    Sammeln mit diesem Forum macht eine Menge Freude mehr, als früher im stillen Kämmerlein.
    Vielen Dank für den Netten Post, dem kann mich nur anschließen

    Auch wenn das letzte Update bereits ein wenig zurück liegt, habe ich eine Ergänzung, bzw. eine Frage

    Zitat Zitat von dorok_rsv Beitrag anzeigen
    Bei den 10,30,50,60 gilt alles was alte Floureszenz (weiss leuchtet) ist Buchdruck. Alles was neue Floureszenz (gelb leuchtet) kann Buchdruck oder Letterset sein. Die Werte 80 und 300 gibt es nur in neue Floureszenz Buchdruck oder Letterset.
    Mir sind bereits mehrfach 300er und 80er mit weißer (alter) Floureszenz untergekommen. Woher stammt die Information oder wie sind diese Exemplare zu erklären?

    Name:  Weiße und gelbe Fluoreszenz bei 1140.jpg
Hits: 518
Größe:  94,1 KB
    Geändert von Dauernd Serien (18.08.2015 um 23:26 Uhr)

  10. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2008
    Beiträge
    187
    Übrigens, dass alles kann Mann / Frau auch mit einer 8-fach Lupe z.B. aus dem Fotozubehör sehr gut erkennen, wenn es zu dunkel ist, sollte ein wenig Licht von der Seite richtig hilfreich sein.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo ist der Unterschied?
    Von andreas-machner im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 22:34
  2. Unterschied Schraubbinder - Drehstabbinder
    Von PW0001 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 16:00
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.06.2005, 19:48
  4. Unterschied SBZ Ost-Sachsen Mi 46Ab zur Mi 63v
    Von Fehldruck im Forum Alliierte Besetzung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 20:27
  5. Unterschied Abklatsch - Druck auf der Gummiseite
    Von Fehldruck im Forum Technische Fragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 08:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •