Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Ganzsache Inselpost / Leros

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2006
    Beiträge
    89

    Ganzsache Inselpost / Leros

    Hallo liebe Sammlerfreunde,

    Kann mir jemand von euch genauere Informationen zu dem angehängten Beleg geben, ich bin mir nicht 100%ig sicher was die Echtheit des Stückes angeht, da ich eigentlich kein Feldpostsammler bin. Für mich sieht der Beleg ansich nicht nach einer Fälschung aus, gibt es irgendwelche Kriterien welche die Echtheit befürworten oder nicht?

    Vielen Dank & Grüsse
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Abgesehen von der komischen Schrift, den unzusammenhängenden Werbestempeleinsatz, dem eirigen Feldpoststempel, den nicht ganz passenden Stempelübergängen, ist der Briefumschlag eventuell aus der Zeit. Die Marke und das restliche Brimborium eher nicht...

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Alfred Bulenz
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    954
    ...auch der Auf"druck" sieht eher nach einem Gemälde aus...also ich würde da die Finger von lassen!
    ...wir bringens rüber

  4. #4
    DDR und Preussen
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Quedlinburg
    Beiträge
    328

    Nunja,

    sieht so aus, als ob unter der "Feldpost"-Marke sich noch eine andere befindet bzw. befunden hat. Die Feldpostmarke wurde dann wohl rübergeklebt und die Stempel angebracht.

  5. #5
    www.arge-belux.de Avatar von Lars Böttger
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    L-6315 Beaufort
    Beiträge
    8.417
    Zitat Zitat von *MGS*
    sieht so aus, als ob unter der "Feldpost"-Marke sich noch eine andere befindet bzw. befunden hat. Die Feldpostmarke wurde dann wohl rübergeklebt und die Stempel angebracht.
    @mgs:

    Das muss noch nicht mal sein, es ist sehr wahrscheinlich ein ganz "normaler" Feldpostbrief, der als Unterlage verwendet wurde. Klar ist auf jeden Fall, dass der Fälscher sich nicht besonders viel Mühe gegeben hat.

    Beste Sammlergrüsse!

    Lars

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2004
    Beiträge
    502
    Ich halte den Beleg auch nicht für ganz koscher. Der Aufdruck gefällt mir nicht, da schief (mir bislang nicht begegnet). Auch der viereckige Werbestempel, der ersichtlich Teil eines Maschinenstempels ist, findet keine Erklärung in einer postalischen Verwendung.

  7. #7
    Württemberg
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Behringersdorf
    Beiträge
    606
    Zitat Zitat von wi.kr
    Ich halte den Beleg auch nicht für ganz koscher.
    Sehr diplomatisch ausgedrückt
    Der Beleg ist so falsch wie ein 30 EURO Schein

    Gruß

    wuerttemberger

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Bootmanager
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    26

    Leros

    Hallo , es fehlt eigendlich nur noch der Kopfstehende Aufdruck.

    Zudem noch LAH , mehr geht nicht .

    MFG
    Hans

  9. #9
    Deutsches Reich - Sammler Avatar von SvenKadettC
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Kirchlengern
    Beiträge
    352
    Die LSAH war auch nicht auf irgendeiner Insel stationiert soviel ich weiß

    Der Stempel Inselpost ist gar nicht so schlecht gemacht weil es die unterschiedlichen S in einem Stempel gibt, die Schrift erscheint mir aber zu dünn.

    Dafür ist aber das SS des Absenders sehr ähnlich mit dem SS der angeblichen Prüfung - welch Zufall.

    Wann soll der Brief den abgestempelt sein ? Also welches Jahr ?
    Gebe gerne Auskunft über Feldpostnummern des Deutschen Reiches.
    Suche übrigens auch alles über den Opel Kadett C zur Erweiterung meiner Homepage (www.kadettc.de)!

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Bootmanager
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    26
    ich denke als Sammler sollte man nicht mehr ( weiter ) über solch einen
    Beleg Diskutieren.

    Sondern sich an den 5 Stempeln erfreuen....

    jemand de für so einen Beleg mehr als 10 Euro bezahlt ,
    dürfte wissen, worauf er zu achten hat.

    Wissen ist macht, nix wissen macht auch nix.

    MFG
    Hans

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fälschungen: Inselpost
    Von Lars Böttger im Forum BDPh-Fälschungserkennung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.08.2017, 16:22
  2. Inselpost, falsch oder echt
    Von heku im Forum Fälschungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 04:00
  3. Inselpost 7 A bei ebay
    Von schlaflos1971 im Forum Fälschungen bei eBay & Co.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 14:44
  4. Inselpost
    Von Cola im Forum Fälschungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 23:55
  5. Inselpost
    Von Gerhard H. im Forum Deutsches Reich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2004, 18:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •