Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Abkürzungen

  1. #1
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.494

    Abkürzungen

    Vielleicht nicht allen NutzerInnen sind sämtliche im Forum gelegentlich verwendeten Abkürzungen geläufig. Zum Nachschlagen hier eine Liste.


    ===


    AD: Altdeutsche Staaten

    AD: Aufdruck

    AFS: Absenderfreistempel

    AK, Ak: Ansichtskarte

    AKZ: Amtskennzahl (z.B. auf Einschreibzetteln vor 1962)

    APHV: Bundesverband des Deutschen Briefmarkenhandels e.V. (APHV)

    ArGe: Arbeitsgemeinschaft des BDPh

    ATM: Automatenmarke

    Bauten: zwei Dauermarkenserien Bund und Berlin ab 1964 (Bauten I ab 1964 im Rollenmarken-Format, Bauten II ab 1966 im etwas größeren Format). Bitte nicht verwechseln mit "Berliner Bauten"

    bAz, auch BAZ: Breiter Ausgleichszahn

    BDB: Bundesverband Deutscher Briefmarkenversteigerer e.V.

    BDPh: Bund Deutscher Philatelisten e.V.

    BDPn: Bezirksdirektionen der Deutschen Post

    BHD: Bezirkshandstempelaufdruck

    Bl.: Block

    BM: Briefmarken

    B+M: Böhmen und Mähren

    BPP: Bund Philatelistischer Prüfer e.V.

    BPSB: Briefmarken-Prüfstelle Basel

    BR: Briefregion

    B+S, B&S: Burgen und Schlösser (Dauermarkenserie Bund und Berlin ab 1977)

    BÜ: Briefpost-Übernahme

    BZ: Briefzentrum

    BZ: Briefzuschreibungsstelle für nachzuweisende Sendungen

    CEPT: Conférence Européenne des Administrations des Postes et des Télécommunications (Europäische Konferenz der Verwaltung für Post und Fernmeldewesen).

    D: Dienstmarke

    DBP: Deutsche Bundespost

    DBZ: Deutsche Briefmarkenzeitung

    dg, dgz: durchgezähnt

    Dienst: Dienstmarke

    DNK: Deutschland-Netto-Katalog

    DÖP, DÖPV: Deutsch-Österreichischer Postverein

    DP1 Cartax: (Papiersorte)

    DPAG: Deutsche Post AG

    DPhJ: Deutsche Philatelisten-Jugend e.V.

    DR: Deutsches Reich

    DS: Dauerserie

    DSK: Deutschland Spezial-Katalog

    DZF: Druckzufälligkeit

    EB: Erinnerungsblatt

    ESSt, ESST: Ersttags-Sonderstempel

    ETB: Ersttagsblatt (welche Abkürzung außer FDC steht eigentlich für Ersttagsbrief? Antwort bitte per Mail übermitteln)

    FA: Foto-Attest

    FDC: Ersttagsbrief (first day cover)

    Fdz: Federzug(entwertung)

    FIP: Fédération Internationale de Philatélie

    Fl.: Fluoreszenz

    FL: Fehlliste

    F.-Nr.: Feld-Nummer

    Fo.-Nr.: Form-Nummer

    FZ: Französische Zone

    FZL: fehlendes Zähnungsloch

    GA: Ganzsache (auch GS)

    GAA: Ganzsachenausschnitt

    gepr.: geprüft

    GG: Generalgouvernement

    GS: Ganzsache (auch GA)

    GT: Großtauschtag

    Heuss I bis Heuss III: Drei Bund-Dauermarkenserien mit Abbildung des ersten Bundespräsidenten (Heuss III auch von Berlin)

    IAS: Internationaler Antwortscheine

    IBRA: Internationale Briefmarken-Ausstellung

    Infla: Inflations-Briefmarken und Belege (insbesondere Deutschland bis Ende November 1923)

    I+T, I&T: Industrie und Technik (Dauermarkenserie Bund und Berlin ab 1975)

    JB A1, JB A2: Jaime-Bauer (Papiersorten)

    KB: Kleinbogen

    KBHW: Handbuch Berliner Poststempel (benannt nach den Autoren Kuphal, Büttner, Hofmann und Wenzel)

    KBWZ: korrigierter Bogenrandwertzähler

    KOS: Kreis-Obersegment-Stempel

    KStGBou: Kreisstegstempel mit Gitterbogen oben und unten

    KW: Kiloware oder Katalogwert

    LPD: Landespostdirektion

    MDK: Michel-Deutschland-Katalog

    MH: Markenheftchen

    Mi-Nr., Mi#, Mi: Michel-Nummer

    MiR: Michel-Rundschau

    MM: Michelmark

    MWZD: Münzwertzeichendrucker

    MR, MR-Stempel: Mühlrad-Stempel

    ndg: nicht durchgezähnt

    NDP, NP, NPB: Norddeutscher Postbezirk

    o: gestempelt

    oMR: offener Mühlradstempel

    oO, o.O.: ohne Obligo

    OPD: Oberpostdirektion

    OPK: Oberpostkasse

    PA: Postamt

    PF: Postfach (neben PlF auch für Plattenfehler)

    PF: Post- und Fernmeldewesen

    PFÄ: Post und Fernmeldeämter.

    PFä = Propagandafälschung (Stimmt das? Oder geht es um Fälschungen zum Schaden der Post? Wer mir definitive Antworten übermitteln mag, kann sich gern per Mail an mich wenden)

    PFS: Postfreistempel

    Ph.: Phosphoreszenz

    PK: Postkarte oder Paketkarte

    Plf: Plattenfehler (auch als PF abgekürzt)

    PLZ: Postleitzahl

    PSchA: Postscheckamt

    PSt: Poststelle

    PWz: Postwertzeichen

    PZU: Postzustellungsurkunde

    R-Brief: eingeschriebener Brief (recommandé)

    RM: Rollenmarke

    RPD: Reichspostdirektion

    RR, RRR: (zumindest angeblich) besonders rar

    RWZ: Reihenwertzähler

    sAz, auch SAZ: Spitzer Ausgleichszahn

    Sf, Sfr, Sfrd: Sammlerfreund

    SW, SWK: Sehenswürdigkeiten (Dauermarken-Serie Bund und Berlin ab 1987)

    SM: Sondermarke

    SoSt: Sonderstempel

    SSt, SST: Sonderstempel

    SZ-MV: Sowjetische Zone - Mecklenburg-Vorpommern

    T: Tax (Stempel für Nachentgelt-Berechnung im Ausland)

    TdB: Tag der Briefmarke

    TT, T+T, T&T, TuT: Thurn und Taxis

    UPU: Union postale universelle (Weltpostverein)

    UV: Ultraviolettlicht

    VB: Viererblock

    V-Brief: Wertbrief (Valeur)

    VE: Vorausentwertung

    VGO: Verkehrsgebiet Ost

    VGW: Verkehrsgebiet West

    Wofa: Wohlfahrtsmarken

    WPK: Wertpaketkarte

    Wz: Wasserzeichen

    xx: postfrisch

    ZD: Zusammendruck

    ZKD: Zentraler Kurierdienst (DDR)

    ZM: Zuschlagmarke

    Z-Nr.: Zählnummer (z.B. rückseitig auf Rollenmarken)

    2Kst: Zweikreisstegstempel

    5JPL: Fünfjahresplan

    ===


    Änderungs- und Ergänzungswünsche bitte per Mail an dirk.bake@gmx.de (bitte nicht per pn). Dabei bitte ich folgendes zu berücksichtigen:

    Diese Liste soll keine Definitionen oder Erläuterungen liefern und erst recht nicht zu einem Lexikon aufgebläht werden.

    Die Liste soll auch künftig folgendes nicht enthalten:

    - Druckarten (LDr, ODr, RaTDr, ...)

    - Abkürzungen, die Katalog-LeserInnen mehr oder weniger geläufig sein dürften (DD, EF, F, H-Bl., K, Kb, L, Lf, MeF, MHB, MiF, NA, ND, POL, U, Wz, Zf, ...)

    - Namen von Post- und Paketdiensten (DHL, UPI, DPD, PIN, ...)

    - außerhalb des deutschen Sprachraums gebräuchliche Abkürzungen (APEX, PSE, RPSL, SG, ...)

    - Produktnamen kommerzieller Dienstleister und Produkte (STAMPIT, ...)

    - Staaten, Währungen, Aufdrucke (E.EL.P, Kr., Mk., Ob. Ost, RF, Pf., RSA, SGr., ...)

    - sonstige nicht philatelie-spezifische Abkürzungen (BRD, ff, html, ISAF, MM, Mod, PayPal, pn, rs, SW, WK, ...)

    - Abkürzungen, die inzwischen den Charakter von Namen angenommen haben (KaBe, SAFE, ...)

    Übrigens ist auf http://www.bdph.de/forum/showthread.php?t=2972 eine Liste von Abkürzungen zu finden, die im Zweiten Weltkrieg gebräuchlich waren - darunter nicht nur postalische.

    Ist eigentlich bereits eine Abkürzung für Postfreistempel bzw. Schalterfreistempel geläufig?


    ==============================================
    Geändert von Michael Lenke (21.12.2015 um 21:27 Uhr)

  2. #2
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.494
    Dank an Bill und an diejenigen, die bereits per Mail zum Optimieren beigetragen haben und noch beitragen werden.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Lemförde
    Beiträge
    80

    Reden Noch ein Paar

    Hier sind noch ein Paar Abkürzungen:

    Bund = Bundesrepublik ab 1949
    DDR = Deutsche Demokratische Republik
    B = Berlin
    AK = Ansichtskarte


    Gruß Wrampi
    Deutschlandsammler ab 1849- 2005
    mit Abarten

  4. #4
    Heimatsamml. Wallerfangen Avatar von sirona & emilianus
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    66798 Wallerfangen
    Beiträge
    195

    Opk ?

    Hallo Sammlerfreunde, einen guten Tag wünsche ich.
    Wer kennt die gezeigte Abkürzung? Steht sie für Ober-Post-Kasse? Der Scan ist ein Ausschnitt eines "Wertversand Aufklebers" Ich freue mich über jede Antwort. Übrigens, eine Möglichkeit die ich beim Suchen fand. Operative Personen Kontrolle, ein Begriff aus der Stasizeit ist es mit Sicherheit nicht.
    Freundliche Grüße
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    sirona & emilianus
    (Reinhold)

    Ich bin für das "DU" in der Anrede !

  5. #5
    Heimatsamml. Wallerfangen Avatar von sirona & emilianus
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    66798 Wallerfangen
    Beiträge
    195
    Ich habe die Abkürzung "OPK" in der Tabelle von "reichswolf" gefunden. Somit hat sich meine Frage erübrigt.
    Herzliche Grüße
    sirona & emilianus
    (Reinhold)

    Ich bin für das "DU" in der Anrede !

  6. #6
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.642

    Aus: LEXIKON DER POST

    ABKÜRZUNGEN EINMAL ANDERS:

    BDPn = nicht „Bund Deutscher Philatelisten“ (BDPh) sondern: Bezirksdirektionen der Deutschen Post;

    PF = nicht „Plattenfehler“ sondern: Post- und Fernmeldewesen;

    PFÄ = nicht „Propagandafälschung“ (PFä), sondern: Post und Fernmeldeämter.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Jens
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Minskregion / Belarus
    Beiträge
    543
    Hallo auch,

    hat zwar nichts mit Abkürzungen zu tun aber für Rußlandsammler ist vielleicht ein Sammlerwörterbuch Marken und Münzen interessant...


    Gruß

Ähnliche Themen

  1. USA - Abkürzungen
    Von Wanderer im Forum Nordamerika
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 19:41
  2. Zeitraum 2.Weltkrieg: Abkürzungen und deren Bedeutung
    Von SvenKadettC im Forum Deutsches Reich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.2006, 22:02
  3. Abkürzungen in Bayernstempeln
    Von Stempelfreund im Forum Stempelkunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 08:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •