Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Porto-Kassen-System

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von filamaxo
    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Beiträge
    300

    Frage Porto-Kassen-System

    Auf einer Paketkarte 1914 gelaufen von BARMEN nach Baden (Schweiz) sind auf der Rückseite drei kleine Stempel aufgebracht (siehe Anhang).
    Kann mir jemand sagen, ob diese eine Bedeutung im Zusammenhang mit der Beförderung der PK resp. des zugehörigen Paketes haben?
    Stempel: Grosse 10 in der Mitte und kreisförmig Text: Porto-Kassen-System Firma "Custos" Duisburg.
    Vorderseitig ist die Karte frankiert mit 2 Germania 40 Pfennig.

    Freue mich auf fachkundige Antwort.

    Filamaxo
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von mur
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    914

    Custos......

    Hallo filamaxo
    Kürzlich erwarb ich eine Postkarte mit Custos-Stempel. Die Zahl im Stempel war eine 15 und die Karte war mit einer 15 Pfennig BM frankiert.
    Nachdem ich meine Philatelie-Lexika durchgesehen htte, war ich zu der Überzeugung gekommen, daß seinerzeit der Chef bzw. ein Bevollmächtigter eine Serie solcher Stempel hatte und die Geschäftspost mit den Zahlen bestempelt hat, die als Porto in Pfennig dann frankiert werden sollten. So behielt er auch den Überblick über seine Portoausgaben. Vieleicht hatten die Custos-Stempel ja auch ein Zählwerk. Für irgendwas muß es ja auch das DRP (Deutsches Reich Patent?) gegeben haben, was auch auf dem Stempel vermerkt ist.
    Warum das hier anders ist weiß ich nicht.
    Gruß mur

  3. #3
    Super Moderator Avatar von Claus Wentz
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    freudenberg/westfalen
    Beiträge
    2.514

    Custos-Stempel

    Hallo Freunde,

    ich empfehle zur Klärung der Sache eine Mail an den Vorsitzenden der Forschungsgemeinschaft Post- und Absenderfreistempel e.V., Herrn Hans-Joachim Förster, zu senden. Er wird mit Sicherheit Rat wissen.

    hajofreistempel@compuserve.de

    Claus Wentz

  4. #4
    Armenien, Batum Avatar von brfmhby
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.414
    Ich weiss leider auch nicht genau, wozu die Custos Stempel sind. Ich habe vor einiger Zeit von dem ehemaligen Infla Prüfer Herrn Kurze diverse Belege gekauft, u.a. ein paar mit solchen Stempeln. Diese Belege waren besonders gekennzeichnet und auch teurer. Es scheint sich meist um Briefe aus dem Bankenbereich zu handeln.

  5. #5
    Armenien, Batum Avatar von brfmhby
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.414
    Habe folgendes gefunden:


    "DR - Inflabrief mit Mi-Nr. 239 in MeF mit Perfin von der Reichsgetreidestelle Berlin W 50 vom 20.3. 1923 und Portocontroll-Custos -Stempel - dieser diente als Vorläufer der Absenderfreistempel, selten. Rückseite vergrösserter Custosstempel."


    http://bb-philatelie.de/briefe/Sonde...te/seite11.htm

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von filamaxo
    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Beiträge
    300

    Daumen hoch Höchst interessant!

    @ Alle: Vielen Dank für all die Antworten, auf jeden Fall höchst interessant.
    In meinem Fall stellt sich jetzt noch die Frage, ob die 10 in der Mitte tatsächlich 10 Pfennig bedeutet, oder ob es einfach einer Nummerierung gleich kommt, quasi der Nummer des Freistempelberechtigten entspricht. Auf diese Idee komme ich, weil die Stempel auf dem Link von brfmhby im Zentrum eine IV haben.

    Die Paketkarte ist vorderseitig mit 80 Pfennig frankiert. Aus demselben Jahr habe ich noch zwei weitere PK, an den gleichen Adressaten aber andere Absender. Beide ebenfalls mit 80 Pfennig beklebt, aber sonst nix, kein Custos und kein zusätzliches Porto.
    Waren die 30 Pfennig, wenn die drei Zehner-Stempel den auch 30 Pfennig sind, eventuell für innerstädtischen Lieferdienst ("Porto" für Botengang?) gerechnet?

    Eine entsprechende Anfrage im Zusammenhang mit Freistempel werde ich noch an Herrn Förster mailen.

    Bin sehr spannt, was da noch raus kommt.

    Gruss

    Filamaxo

  7. #7
    Poststempel
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Mömlingen
    Beiträge
    127

    Custus

    "Custus"-Porto-Kontrollstempel, geschäftsinternes, privates Mittel zur Kontrolle der verwendeten Freimarken. Patentiert am 18. Februar 1911.

    Lit.: Heiner Düst - Gerd Eich: Die Deutschen Post- und Absenderfreistempel, Handbuch und Katalog auf Seite 210-216. Poststempelgilde Heft Nr. 90.
    Gruß
    Bernhard

    www.plz-stempel.de

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von filamaxo
    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Beiträge
    300

    ?

    Jetzt bin ich völlig verwirrt. Das heisst demnach, diese Stempel haben im eigentlichen Sinn gar keinen philatelistischen Hintergrund, mehr einen buchhalterischen.
    Schade, wäre doch so interessant gewesen.
    Die Frage ist jetzt, wer da wen auf was kontrolliert hat. Hat ein Herr Custos innerhalb einer Firma die für's Frankieren verantwortlichen Leute kontrolliert, hehehe?

    @claus wentz: Irgend etwa funktioniert nicht mit der von Dir angegebenen Mailadresse von Herrn Förster, meine Mail kam mit Error-Meldung zurück .
    Seine Beurteilung hätte mich eigentlich auch noch interessiert , vor allem weil da offenbar Angebote in Sachen Custos-Absenderfreistempel kursieren.

    Herr Förster, bitte melde Dich, und zwar hier und nicht bei Herrn Wontorra von RTL ...

    Gruss

    Filamaxo

  9. #9
    Super Moderator Avatar von Claus Wentz
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    freudenberg/westfalen
    Beiträge
    2.514
    @ filamaxo
    Manchmal hapert es beim Hajo, doch hier die Adresse vom Mitverfasser des schon angesprochenen Handbuches:
    Gerd Eich, Gintofter Straße 18a, D-24972 Steinbergkirche - Geich@t-online.de

    CW

Ähnliche Themen

  1. Das richtige Album-System für mich
    Von Basler Uhu im Forum Technische Fragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 07:24
  2. Phil*Creativ Album System
    Von Rainer Fuchs im Forum Technische Fragen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 10:40
  3. porto
    Von willem tel im Forum Bund
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 10:49
  4. Welches Porto
    Von heku49 im Forum Luxemburg
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 20:35
  5. Bayern Porto Nr. 2
    Von bayern klassisch im Forum Fälschungen bei eBay & Co.
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 09:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •