Auf der Seite der Postphilatelie kann man nicht einmal mehr ein Abo abschließen
(früher konnte man das - wenn man denn wollte)

Vielleicht dampfen die Ihren Laden ja mal ein.
Für die Philatelie wäre es ein Segen wenn die ganze Massenware nicht auch noch
zeitlich unbegrenzt bei der Post verfügbar wäre.

Irgendwann ist auch die heutige "Frankaturware" aufgebraucht und dann könnte
auch wieder so etwas wie ein Sammlermarkt entstehen.
Aber solange das alles von der Post angeboten wird, entsteht da gar nix mehr.

Da war der Beamtenladen Bundespost früher doch klüger - und erfolgreicher - als dieses
gewinnorientierte Privatunternehmen.

Damals haben sich die Sammler auf Messen in 4 Reihen an den Verkaufsständen gedrängelt,
weil Sie da noch Eckrand-Viererblocks vom letzten Jugendsatz ergattern konnten, der
bei der Post schon ausverkauft war. Und diese Masse der Bund-Sammler fehlt eben heute.

Ohne Witz: Vor 2 Jahren war ich zum letzten Mal auf der Münchner Briefmarkenmesse.
Da ist mir in dem breiten Gang zwischen den Ständen doch tatsächlich ein anderer
Besucher entgegen gekommen - aber ausweichen mußten wir uns nicht groß *g*
Ich schwörs: als ich da war, war mehr Personal hinter den Verkaufstischen als
Besucher davor. *g*