Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 133

Thema: Sammelgebiet BUND - Quo Vadis?

  1. #61
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    95
    Ja mei, ich wollte halt nur anmerken, dass hier ständig nur von der Umtauschfrist die Rede war
    und auf Deinem Stempel nur das Ende der Frankaturgültigkeit angegeben ist, und das ist halt zweierlei.

    Recht hast Du auch, dass ein Sammler keinen monetären Wertverlust erleidet ... solange er nicht verkauft!

    Wenn er aber einmal in einer ruhigen Minute überschlägt, dass er seit 1970 - 2000 etwa 1500 DM
    für sein Abo ausgegeben hat und heute im Verkaufsfall bei weitem nicht so viel dafür bekommt,
    wie er allein für die leeren Alben bezahlt hat, dann wird wohl dem gutmütigsten Sammler die Motivation
    für das Sammeln verflogen sein und sich die Sinnfrage stellen.

    Und dann weiß man auch, wo die ehemals 1 Mio Abonnenten der Post hingekommen sind
    - die sind ins philatelistische Nirwana entfleucht, und das mit recht!

    Ja und dass Abo-Sammler Kataloge ihr eigen nennen, das vergessen wir in diesem Zusammenhang
    am besten gleich wieder - Für irgendeine Wertermittlung sind Kataloge heutzutage wohl gänzlich ungeeignet.

    Gute N8:-)

  2. #62
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    180
    Zitat Zitat von Briefmarkentor Beitrag anzeigen
    Aus reiner Neugier. Sind die Preise der Briefmarken und die Anzahl der Sammler in Frankreich seit der Einführung des Euro stabil oder gar gestiegen?
    Ich weiß das genausowenig wie Du. Eins hingegen ist ganz sicher: Die FFAP (das französische Pendant zum BDPh) hat i de vergangenen Jahren sehr viel weniger Durcheinander in der Führungsebene als der BDPh. Im übrigen könnte sich der BDPh ein Beispiel am Internetauftritt der Kollegen nehmen. Die dort hinterlegte Präsentation zum Wirken der FFAP endet übrigens mit der Aussage "immer im Dienst der Sammler", ein nachahmenswertes Selbstverständnis.

  3. #63
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    476
    Hallo anka,

    wir werden bei diesem Thema wohl nicht zusammenfinden.

    Die "Normalsterblichen" machen mit einem Hobby doch auch nur selten Gewinn und manche Hobbys sind sehr viel teurer als Briefmarken.

    Kataloge dienen Deiner Meinung nach also nur zur "Wertermittlung"

    Ok, mich interessieren die Wertangaben nicht, ein Katalog ist für mich eine Übersichtstabelle mit Zusatzangaben wie Druckart, Druckerei etc.
    Es wäre toll, wenn Kataloge OHNE Wertangaben günstiger sein könnten! Tabellen und Listen der Markenausgaben gibt es ja zum Glück teilweise im Internet.

    Die Briefmarken vom €-Bund (nach Ben ) sind sehr interessant und auch die Stempel der Briefzentren gehören zur heutigen Zeit.

    Also, ich finde das neuere Sammelgebiet €-Bund wesentlich besser, ansprechender und vielfältiger als das alte Sammelgebiet DM-Bund.
    Das ist natürlich, wie immer, eine rein persönliche Geschmacksfrage

    Rein und Ben geben so viele Anleitungen und Erklärungen zu neuen Wegen und Betrachtungsweisen, dafür bedanke ich mich!
    Ich finde es schade, dass Du eine Bundsammlung so demotivierend ansprichst. Der "Entdeckungsspaß" hat doch (für mich) viel mehr Freizeitwert als ein fiktiver Verkaufserlös.

    VG, kartendruck
    "bzw. ... oder alles kann von zwei Seiten betrachtet werden ..."

  4. #64
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    95
    Zitat Zitat von kartendruck Beitrag anzeigen
    Hallo anka,

    wir werden bei diesem Thema wohl nicht zusammenfinden.

    Die "Normalsterblichen" machen mit einem Hobby doch auch nur selten Gewinn und manche Hobbys sind sehr viel teurer als Briefmarken.

    Kataloge dienen Deiner Meinung nach also nur zur "Wertermittlung"

    Ok, mich interessieren die Wertangaben nicht, ein Katalog ist für mich eine Übersichtstabelle mit Zusatzangaben wie Druckart, Druckerei etc.
    Es wäre toll, wenn Kataloge OHNE Wertangaben günstiger sein könnten! Tabellen und Listen der Markenausgaben gibt es ja zum Glück teilweise im Internet.

    Die Briefmarken vom €-Bund (nach Ben ) sind sehr interessant und auch die Stempel der Briefzentren gehören zur heutigen Zeit.

    Also, ich finde das neuere Sammelgebiet €-Bund wesentlich besser, ansprechender und vielfältiger als das alte Sammelgebiet DM-Bund.
    Das ist natürlich, wie immer, eine rein persönliche Geschmacksfrage

    Rein und Ben geben so viele Anleitungen und Erklärungen zu neuen Wegen und Betrachtungsweisen, dafür bedanke ich mich!
    Ich finde es schade, dass Du eine Bundsammlung so demotivierend ansprichst. Der "Entdeckungsspaß" hat doch (für mich) viel mehr Freizeitwert als ein fiktiver Verkaufserlös.

    VG, kartendruck
    Ja, da hast Du wohl recht.
    Die Ansichten sind verschieden und das ist auch gut so, und darf überall diskutiert werden.

    Und rein persönliche Geschmacksfragen sind sowieso immer erlaubt
    die Katze frisst die Mäuse z.B. roh ... ich mag sie lieber gekocht.

    Deshalb hab ich aber nix gegen Katzen!

    Ciao:-)

  5. #65
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    10

    Cool

    Zitat Zitat von kartendruck Beitrag anzeigen
    Kataloge dienen Deiner Meinung nach also nur zur "Wertermittlung"

    Es wäre toll, wenn Kataloge OHNE Wertangaben günstiger sein könnten! Tabellen und Listen der Markenausgaben gibt es ja zum Glück teilweise im Internet
    gibt es, zum Beispiel: https://de.wikipedia.org/wiki/Briefm...ik_Deutschland

    und dort fast alle Jahrgänge seit 1850. Manchen fehlen noch die schönen Bildchen. Hier könntest du sicher nachhelfen

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    694
    Zitat Zitat von anka Beitrag anzeigen
    Wenn er aber einmal in einer ruhigen Minute überschlägt, dass er seit 1970 - 2000 etwa 1500 DM
    für sein Abo ausgegeben hat
    Ich hoffe, der Sammler hatte wenigstens Freude während der Sammlerphase. Immerhin hat ihn das durchschnittlich 2,13 € ( 1500 DM / 30 Jahre / 12 Monate = 4,17 DM / 1,95583 = 2,13 €) im Monat gekostet.

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    95
    Wenn Du es auf Tage umrechnest, wird es noch günstiger

    (ein Monat = 30 Tage = 2,13/30 = 0,071 €)

    Da kann man ja wirklich nicht meckern!

  8. #68
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.975
    Jedes Hobby kostet Geld, sei es Radfahren, Skifahren oder Tennis/Golf etc. Nur beim Briefmarkensammeln wird auf die Rendite geschaut. Ein Skiläufer oder Tennisspieler etc macht sich keine Gedanken darüber was er später für seine gebrauchte Ausrüstung bekommt.
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  9. #69
    SAMMELGEBIET POLEN Avatar von Stan
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Ergolding
    Beiträge
    696
    @ Rainer da gebe ich Dir 110% Recht, schön gesagt! Für mich ist die "Rendite" die Entspannung und die Freude bei unserem schönen Hobby!
    Wir lernen aus Erfahrung, daß die Menschen nichts aus Erfahrung lernen.

    (George Bernard Shaw Irischer Dramatiker, 1856-1950)


    Stan

  10. #70
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    476
    Zitat Zitat von 1009 Beitrag anzeigen
    gibt es, zum Beispiel: https://de.wikipedia.org/wiki/Briefm...ik_Deutschland

    und dort fast alle Jahrgänge seit 1850. Manchen fehlen noch die schönen Bildchen. Hier könntest du sicher nachhelfen
    Hallo 1009,

    das könnte ich schon, aber wie?

    Auf den Diskussionsseiten der Jahrgänge habe ich keine Information zu Bildgröße, Bildname, Upload-Adresse gefunden.
    Kennst Du Dich damit aus oder kannst Du mir einen Wiki-Mentor zum Erklären der Bearbeitung nennen?

    VG, kartendruck
    "bzw. ... oder alles kann von zwei Seiten betrachtet werden ..."

Seite 7 von 14 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bibliotheken – Quo vadis ? DASV geht neue Wege mit seiner Bibliothek
    Von Rainer Fuchs im Forum Philatelistische Literatur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.06.2014, 17:42
  2. Quo vadis, eBay?
    Von Lars Böttger im Forum Off-Topic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 20:03
  3. Quo vadis BDPh, zweiter und letzter Versuch
    Von GueSchorn im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.04.2004, 12:03
  4. Quo vadis BDPh
    Von GueSchorn im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.11.2003, 18:57
  5. BRD-Philatelie: Quo vadis?
    Von Franz-Karl Lindner im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 20.11.2003, 12:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •