Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 133

Thema: Sammelgebiet BUND - Quo Vadis?

  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    95
    Hallo feuerwehrauto,

    die Jugendarbeit ist sicher aller Ehren wert, aber ich fürchte das ist für die Philatelie nicht einmal ein Tröpfchen auf den heißen Stein.

    Man sieht in den Briefmarkenzeitschriften regelmäßig schöne Bildchen, auf denen ein paar ältere Herren um einen Tisch stehen
    und einer handvoll Kindern beibringen, wie sie Briefmarken ablösen und mit der Pinzette in ein Album stecken.

    Und alle freuen sich - die Zeitschrift, weil sie wieder eine halbe Seite mit Inhalt gefüllt hat, die älteren Herren, weil sie ihr
    Bild in der Zeitung sehen und wohl auch die Kinder.

    Nur ... spätestens mit der Pupertät landen die Alben dann im Keller bei all dem anderen Spielzeug.
    Und vielleicht fällt einem dieser Kinder dann in 50 Jahren ein, dass es jetzt ja für den Ruhestand noch ein
    Hobby braucht, und mit etwas Glück erinnert es sich dann sogar wieder an die Briefmarken.

    Es ist leider so.

    Die Jugendarbeit war in früheren Jahrzehnten wesentlich intensiver als heute, weil damals noch mit
    Begeisterung gesammelt wurde und es auch noch wesentlich mehr Vereine gab, die sie betrieben haben.
    Wenn das etwas bewirkt hätte, müsste man schon längst die positiven Früchte dieser Jugendarbeit sehen,
    man sieht aber keine!

    Deshalb muß ich sagen, die Jugendarbeit ist für alle Beteiligten eine schöne Beschäftigung,
    aber für die Philatelie zahlenmäßg leider bedeutungslos.

    Gruß:-)

  2. #42
    SAMMELGEBIET POLEN Avatar von Stan
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Ergolding
    Beiträge
    699
    Hallo anka,

    aber gar keine Jugendarbeit ist noch bedeutungsloser für die Philatelie. Also lieber ein Tröpfchen auf den heißen Stein, als gar kein Wasser. Ich finde es SUPER, dass es Menschen gibt, die so etwas machen! Erstens für die älteren Herren, die noch eine Beschäftigung im Ruhestand gefunden haben, zweitens für die Kinder, die vielleicht erst in 50 Jahren doch zu unserem schönen Hobby finden und drittens für den BDPh, die ArGen und die Ortsvereine, die so vielleicht in 50 Jahren doch noch ein paar neue Mitglieder aufnehmen können, die ohne die Jugendarbeit auf jeden Fall ausbleiben würden.

    Von mir herzlichen Dank an die vielen älteren Herren, die ihren Ruhestand so sinnvoll ausfüllen!
    Wir lernen aus Erfahrung, daß die Menschen nichts aus Erfahrung lernen.

    (George Bernard Shaw Irischer Dramatiker, 1856-1950)


    Stan

  3. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    95
    Stan,

    ich hab doch geschrieben, ist aller Ehren wert!

    Nur zahlenmäßig eben bedeutungslos.

    Die Ursachen für den Niedergang der Bund-Philatelie sind woanders zu suchen:

    Die Post hat nach der Privatisierung nahezu eine Million Abonnenten von der Bundespost übernommen.

    Und diesen Bestand hat sie bis heute auf nahe Null heruntergewirtschaftet.
    - durch eine grauenhafte Geschäftspolitik.

    Es muß doch einen Grund geben, warum eine Million aktiver Sammler sich aus diesem Sammelgebiet
    verabschiedet hat.

    Das hätte sich die Post schon längst einmal fragen müssen,
    vielleicht wäre es ihr dann noch gelungen, zumindest einen Teil Ihrer Sammlerkunden zu halten.

    Sie hat sich das anscheinend aber nicht gefragt, und nun sind sie eben fast alle weg.

    Und hier geht es um hunderttausende Sammler, die der Philatelie verloren gingen
    und dagegen sind ein paar eben vernachlässigbar - rein von den Zahlen her.

    So hab ich das gemeint.

    Gruß

  4. #44
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.366
    Anka,

    die altere Herren haben nichts mit Philatelie anders dann posthistorisch - schöne Belege aus 1867! Das zählt. Dergleiche Belege mit 62c oder 70c jetzt sind nichts wert weil Massenware sagt Opa!

    Wer thematisch sammelt ob es Belgische Vögeln sind oder Deutsche Blumen findet bei die alten Herren keine Interesse....

    Und die Post? Alles ungültig erklaren was pre-Euro war ist die Dolchstich in die Rücken. Auch Du Brutus! Jahrzehnten warst du meine beste Freund und ich käufte alle deine Abonnamenten ...

    Die jetzige Bund Briefmarken sind sehr sammlenswert! Nicht nur thematisch sondern auch klassisch philatelistisch.

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  5. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    95
    Zitat Zitat von ReintjedeVos Beitrag anzeigen
    Anka,

    die altere Herren haben nichts mit Philatelie anders dann posthistorisch - schöne Belege aus 1867! Das zählt. Dergleiche Belege mit 62c oder 70c jetzt sind nichts wert weil Massenware sagt Opa!

    Wer thematisch sammelt ob es Belgische Vögeln sind oder Deutsche Blumen findet bei die alten Herren keine Interesse....

    Und die Post? Alles ungültig erklaren was pre-Euro war ist die Dolchstich in die Rücken. Auch Du Brutus! Jahrzehnten warst du meine beste Freund und ich käufte alle deine Abonnamenten ...

    Die jetzige Bund Briefmarken sind sehr sammlenswert! Nicht nur thematisch sondern auch klassisch philatelistisch.

    Gruss, Rein

    Genauso ist es. - Das war der Dolchstoß!

    Wenn man seine treuesten Kunden, die 30 Jahre lang brav Ihre teueren Abos angehäuft haben,
    praktisch enteignet, dann darf man sich nicht wundern, wenn die die Lust am Sammeln verlieren.

    Gruß:-)

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    705
    Zitat Zitat von anka Beitrag anzeigen
    Genauso ist es. - Das war der Dolchstoß!
    Merkwürdig, in früheren Jahren waren die Marken nur ein oder zwei Jahre lang gültig. Und trotzdem wurde gesammelt.

  7. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    95
    Hast Du die Zeit noch erlebt?

    Das war nur bis 1968.

    Und da wurde mit Volldampf gesammelt, weil die Marken der ersten Jahre
    im Preis praktisch jedes Jahr um 50 - 100 % zugelegt haben und da wollte
    natürlich jeder dabei sein.

  8. #48
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.430
    Die Kunden wurden veralbert, als sie auf teuere Abos abgefahren sind.

    Wenn jemand nach verpuffen der Telefonkartenblase immer noch gemeint hat, damit Reichtümer zu erwerben, der erwartet Mitleid?
    Wenn jemand hochgejubelte Müllaktien kauft - Telekom lässt grüßen - der erwartet Mitleid?
    Wenn jemand - trotz viel Zeit - nicht gemerkt hat, dass es besser ist DM-Marken ohne Handelswert rechtzeitig umzutauschen, der erwartet Mitleid?
    Wenn jemand - mit minimalem Einsatz - erwartet, dass er renditereiche Superanlagen kauft, der hat irgend wie den Knall nicht gehört!

    Wenn mir die Freude am Objekt keinen Wert darstellt, dann sollte ich es sein lassen.

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  9. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    95
    Zitat Zitat von Michael Lenke Beitrag anzeigen
    Die Kunden wurden veralbert, als sie auf teuere Abos abgefahren sind.

    Wenn jemand nach verpuffen der Telefonkartenblase immer noch gemeint hat, damit Reichtümer zu erwerben, der erwartet Mitleid?
    Wenn jemand hochgejubelte Müllaktien kauft - Telekom lässt grüßen - der erwartet Mitleid?
    Wenn jemand - trotz viel Zeit - nicht gemerkt hat, dass es besser ist DM-Marken ohne Handelswert rechtzeitig umzutauschen, der erwartet Mitleid?
    Wenn jemand - mit minimalem Einsatz - erwartet, dass er renditereiche Superanlagen kauft, der hat irgend wie den Knall nicht gehört!

    Wenn mir die Freude am Objekt keinen Wert darstellt, dann sollte ich es sein lassen.

    ml

    Leider hat damals auch der BDPh (meines Wissens) - trotz viel Zeit - versäumt, seine Mitglieder vor Verlusten zu bewahren und zu einem rechtzeitigen
    Umtausch zu raten.

    Und leider habe ich auch danach weder vom APHV noch vom BDPh auch nur etwas von einem leisesten Protest gelesen.

    Für die Post sind Briefmarken nichts weiter als die Vorauszahlung für eine Dienstleistung.

    Dass man eine bereits bezahlte Dienstleistung nicht mehr erbringen muß, nur weil die Währung gewechselt hat, ist mir neu.

    Und deshalb ist für mich das damalige BGH-Urteil immer noch ein klares Fehlurteil.

    Natürlich ist das nur meine persönliche Meinung als Nichtjurist
    Aber meines Wissens mußten alle anderen Firmen, die noch mit DM bezahlt wurden,
    auch nach der Währungsumstellung Ihre Leistung noch erbringen.

    Gruß

  10. #50
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.430
    Wie lange war eigentlich die Umtauschfrist?
    Selbst ein hochrangiger Postmitarbeiter, der mit dem BDPh nichts am Hut hatte, hat Bergeweise DM-Marken gehortet, obwohl man ihn mehrfach gewarnt hat. Er hatte immer noch die Hoffnung, dass Massenware wertvoll wird.
    Da hat wohl auch der BDPh die Schuld. Auch die Millionen Nichtmitglieder hätte der BDPh natürlich informieren müssen....

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bibliotheken – Quo vadis ? DASV geht neue Wege mit seiner Bibliothek
    Von Rainer Fuchs im Forum Philatelistische Literatur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.06.2014, 16:42
  2. Quo vadis, eBay?
    Von Lars Böttger im Forum Off-Topic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 19:03
  3. Quo vadis BDPh, zweiter und letzter Versuch
    Von GueSchorn im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.04.2004, 11:03
  4. Quo vadis BDPh
    Von GueSchorn im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.11.2003, 17:57
  5. BRD-Philatelie: Quo vadis?
    Von Franz-Karl Lindner im Forum Philatelie-Szene
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 20.11.2003, 11:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •