Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Verdacht auf Fälschung

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    87

    Verdacht auf Fälschung

    Hallo zusammen,

    ich habe bei den gezeigten Marken einen Verdacht auf Prüfer Stempel Fälschung. Kann man mir an Hand des Scans eine Meinung geben? Danke!


    Name:  5.jpg
Hits: 261
Größe:  102,5 KB

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2015
    Beiträge
    104
    Hallo Fortune,

    bitte verzeihen Sie, aber mir geht die Frage nicht aus dem Kopf, warum Sie nur die Prüfersignaturen hinterfragen und nicht auch die auf der Vorderseite angebrachten Stempel - welche augenscheinlich, nach dem Scan, in zumeist absurder Stempelfarbe auf der Rückseite durchfärben? Hegen Sie gegenüber den vorderseitig angebrachten Stempeln keinen Verdacht darauf, dass es sich auch um Stempelfälschungen handeln könnte?

    Beste Grüße
    Markus Pichl

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    87
    Hallo Herr Pichel,

    vielen Dank für Ihre Antwort.
    Das eine ergibt doch das andere, ein Prüfer wird auf einen falschen Stempel nicht sein Signum setzen. Deshalb die Frage zur Rückseite.

    Viele Grüße

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2015
    Beiträge
    104
    Hallo Fortune,

    nicht immer, ist das eine mit dem anderen verbunden.

    Aus anderen Prüfgebieten kenne ich folgende Kombinationen:

    1) unverfälschte Marke, unverfälschtes Prüfzeichen
    2) unverfälschte Marke, verfälschte(s) oder gänzlich falsche Prüfzeichen
    3) verfälschte Marke, unverfälschte(s) Prüfzeichen
    4) verfälschte Marke, gänzlich falsches/falsche Prüfzeichen

    Meine persönliche Vorgehensweise, bei der Einschätzung zu Echtheiten, gilt daher immer erst der Marke selbst und dann erst den Prüfzeichen.

    Haben Sie auch einen Scan von der Vorderseite der Marken und darf man diesen sehen?

    Beste Grüße
    Markus Pichl

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    87
    Hallo Herr Pichl,

    hier die Vorderseite der entsprechenden Marken. Punkt 2 Ihrer Liste finde ich erstaunlich.

    Name:  1.jpg
Hits: 177
Größe:  107,3 KB

    Name:  2.jpg
Hits: 176
Größe:  99,1 KB

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2015
    Beiträge
    104
    Hallo Fortune,

    vielen Dank, für die Scans der Markenvorderseiten.

    Nach meiner Einschätzung sehe ich auf der Einsteckseite nur Falschstempel. Von den 10 zuvor nur rückseitig gezeigten Marken, hat die 309 B b selbigen Falschstempel, wie die zwei 330 B. Auch entspricht der Buchstabe "b", für die Markenfarbe, zumindest nicht den mir bekannten Farbbuchstaben von Herrn Peschl.

    Interessant ist auch die Signaturkombination, auf der 309 Y. Bisher habe ich Marken, die liegendes Wasserzeichen haben und somit mit einem großen "Y" katalogisiert sind, von Herrn Peschl immer nur mit kleinem "y" signiert gesehen. Auch passt die schwarze Stempelfarbe des Infla-Prüfzeichens nicht mit der von Herrn Peschl verwendeten blauen überein. Siehe nachstehendes Beispiel, eine echt gestempelte 309 Y mit echten Prüfzeichen von Herrn Peschl (Bildquelle: Auktionshaus Christoph Gärtner, Bietigheim).

    Anhang 38754 Anhang 38755

    Bei den anderen, zuvor nicht gezeigten Marken, sehe ich auch keine echten Stempel. Stempelfarbe für die Inflationszeit untypisch (zu blau oder zu schwarz) und die Stempelabdrucke zeigen Abweichungen bezüglich der Stempelnormen (z.B. Innen- und Aussenkreis gleich dünn bzw. gleich dick). Der Stempel auf der MiNr. 309 B a (ganz rechts oben auf der Einsteckseite), könnte von einem echten, aber erst nach der Inflationszeit verwendeten Stempelgerät stammen (sieht nicht nach einer in der Inflationszeit verwendeten Stempelform aus).

    Der Verdacht Ihrerseits, dass es sich um Prüfzeichenfälschungen handelt, ist m.E. berechtigt und richtig.

    Punkt 2 aus meiner Liste kommt leider auch vor. In einem anderen Forum hatte ich einmal Marken der Besetzung II. WK gezeigt, welche echt und mit falscher Prüfersignatur "KRISCHKE" versehen waren - dies wurde dann auch von Herrn Krischke entsprechend bestätigt. Durchaus gibt es auch noch andere Fälle, mit anderen Prüfersignaturen. Kommt aber wohl nicht so häufig vor. Der Regelfall ist der, wenn die Prüfersignatur(en) falsch ist/sind, liegt zumeist auch eine Fälschung oder Verfälschung vor. Leider kommen aber auch solche Fälle vor, dass eine echte Prüfersignatur (oder sogar echtes Attest) vorliegt, aber das Prüfstück dennoch verfälscht ist.

    Beste Grüße
    Markus Pichl

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    87
    Hallo Herr Pichl,

    vielen Dank für Ihre umfangreiche Antwort.
    Da ich das sammeln wegen einer Augenkrankheit aufgebe und die Marken nicht bei eBay verkaufen will, werde ich jetzt mal die Schere rausholen.

    Mit freundlichen Grüssen

  8. #8
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.688
    Verlinkungen "Anhang 38754 Anhang 38755" führen ins Sackgasse.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.2015
    Beiträge
    104
    Hallo Jurek,

    danke für den Hinweis, bei mir funktionieren die Links (allerdings auch nur auf dem Rechner, von dem ich hochgeladen hatte). Ich probiere es daher noch einmal, dieses Mal mit der Funktion "Anhänge".

    Echt gestempelte MiNr. 309 A Y mit echten Prüfzeichen.

    Name:  309-Y_Peschl_01-CG.jpg
Hits: 140
Größe:  61,8 KB

    Name:  309-Y_Peschl_02-CG.jpg
Hits: 139
Größe:  43,1 KB

    Beste Grüße
    Markus
    Geändert von Markus Pichl (04.12.2017 um 07:43 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Naumburg, Fälschung?!
    Von masterofpuppets im Forum Deutsche Nebengebiete
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.08.2016, 01:29
  2. Fälschung oder keine Fälschung, das ist meine Frage
    Von alemannia im Forum Echt oder Falsch?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 13:00
  3. Fredersdorf Fälschung
    Von Spargummi im Forum Fälschungen bei eBay & Co.
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 14:30
  4. Fälschung?
    Von Universum im Forum Fälschungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.01.2006, 22:00
  5. Kuriose Fälschung
    Von Mc.Leahcim im Forum Fälschungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2004, 14:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •