Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Neu unter Exponate-Online: Agent Orange

  1. #1
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.276

    Neu unter Exponate-Online: Agent Orange

    Unter WWW.Exponate-Online.de wurde ein neues Exponat eingestellt:

    Clemens M. Brandstetter:
    Agent Orange

    Bitte einmal hineinschauen und hier im Forum darüber diskutieren.

    Hier der Direktlink zum Exponat: Agent Orange

    M.Lenke

  2. #2
    Setubal
    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    204
    Hallo ins Forum,

    meiner Meinung nach paßt der Titel nicht zum Exponat.

    Rolf- Dieter

  3. #3
    Vereinsmitglied Avatar von Cophila
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    im Büro
    Beiträge
    882
    Zitat Zitat von Setubal Beitrag anzeigen
    Hallo ins Forum,

    meiner Meinung nach paßt der Titel nicht zum Exponat.

    Rolf- Dieter
    Sehe ich auch so, praktisch: Themaverfehlung.

    Als ich seinerzeit in die Fachoberschule ging, schrieb ich einen Aufsatz und erhielt wegen Themaverfehlung die Note 6.
    Mit freundlichen Grüßen

  4. #4
    Setubal
    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    204
    .... ich schreibe hier nur meine subjektive Meinung ...

    eine 6 reicht für dieses Exponat nicht aus.

    Rolf- Dieter

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Dolivo
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    38
    Ich denke auch, dass das Thema nicht passt, weil ja nur ein kleiner Teil dazu gehört. Dann finde ich, dass zu viel unpassendes Material eingefügt ist (z. Bsp. 1 Million-Marke, um eine Million zu zeigen). Sonst finde ich die Sammlung im Ansatz historisch und politisch gut, nur eben unpassend überladen. Vielleicht sollte man sie nur auf Vietnam beschränken. Größere Schrift?
    dolivo

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.321
    Ein völlig konfuses Konvolut. Man fragt sich, was die Juroren vorher geraucht haben, die dieses unsinnige Durcheinander mit Gold bewertet haben?

    Ich überlege mir schon tagelang, was der Teufelstisch in Rheinland-Pfalz mit Agent Orange zu tun hatte.
    Auch die falschen Darstellungen und Bezeichnungen stören.
    So produzierte und lieferte z.B. die Fa. Böhringer niemals Agent Orange.
    Geändert von fricke (13.09.2017 um 17:46 Uhr)

  7. #7
    Heimatsammler + Luxemburg Avatar von heku49
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Heiligenhaus
    Beiträge
    1.132
    Bei vielen Belegen/Marken erkenne ich nicht den Sinn zu dem dazugehrigen Text.

    Gruß Helmut

  8. #8
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.276
    Wir sollten vielleicht nicht mit der Denkweise eines postgeschichtlichen Exponates an ein thematisches Exponat hergehen.
    Nicht von ungefähr klebt an jedem Thematik-Exponat ein Büschel Haare, die vom Herbeiziehen der Zusammenhänge übrig geblieben sind.
    Natürlich muss ein Aussteller in der Beschreibung darauf eingehen, wieso er den Bezug herstellt, aber gerade die abstrakte und unkonventionelle Herleitung von Zusammenhängen ist oft das Salz in der Suppe.

    Es wäre mal interessant, was ein Thematikaussteller/-juror zu den Exponaten sagt.

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von fricke Beitrag anzeigen
    Ein völlig konfuses Konvolut. Man fragt sich, was die Juroren vorher geraucht haben, die dieses unsinnige Durcheinander mit Gold bewertet haben?

    Ich überlege mir schon tagelang, was der Teufelstisch in Rheinland-Pfalz mit Agent Orange zu tun hatte.
    Auch die falschen Darstellungen und Bezeichnungen stören.
    So produzierte und lieferte z.B. die Fa. Böhringer niemals Agent Orange.
    Zunächst Danke für die Komplimente. Ich versuche auf sachliche Argumente einzugehen. Wenn Sie Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Agent_Orange besuchen, finden Sie folgenden Eintrag: Agent Orange wurde unter anderem von den US-Firmen Dow Chemical und Mobay, einem Gemeinschaftsunternehmen von Monsanto und der Bayer AG, hergestellt und geliefert. Wegen des enormen Bedarfs kam es bald zu Lieferschwierigkeiten. Zwischenprodukte für die Herstellung von Agent Orange wurden auch von der deutschen Firma Boehringer Ingelheim und vom tschechoslowakischen Unternehmen Spolana bezogen. Laut einem Artikel des Nachrichtenmagazins Der Spiegel von 1991 lieferte Boehringer Ingelheim 1967 eine Menge von 720 Tonnen Trichlorphenolatlauge an Dow Chemical. [Seite besucht irgendwann und heute 16.09.2017] Ich bitte Sie daher sich direkt mit Wiki in Verbindung zu setzen, dass deren Info falsch ist. Es gilt ja immer noch die gute Entschuldigung "wir haben von nix gewusst"
    Ausserdem möchte ich Sie auf einer Ihrer Sätze hier im Forum aufmerksam machen "Wie unser verstorbener Bundespräsident Richard von Weizäcker sagte, darf Geschichte nicht vergessen werden..." und ich gebe Ihnen dazu voll und ganz recht und natürlich auch Ihrem verstorbenen BP [bdph besucht heute]

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.2017
    Beiträge
    1
    Hallo zusammen,

    Zunächst einmal, ich bin neu hier bei Exponate online, da ich darüber nachgedacht hatte, meine eigenen Exponate hier der Öffentlichkeit zu einer kritischen und faktenbezogenen Diskussion zur Verfügung zu stellen. Die Art der Diskussion hier erschreckt mich jedoch sehr, sie ist teils sehr aggressiv und verletzend. Punkte, die mir aufgefallen sind:

    1. Wenn man Diskussionen im Forum zu dieser Exponat online Sektion insgesamt verfolgt (über verschiedenste Themen hinweg), erkennt man in diesem, dass es hier im Forum bei der Beurteilung von Exponaten sehr wohl "politische" Lager gibt. Der allgemeine Tenor: bist du nicht für mich (sprich: bist du nicht meiner Meinung), bist du gegen mich (sprich: ist dein Exponat schlecht).

    2. Äusserung wie "Thema verfehlt" sind meiner Meinung nach unqualifiziert, zeigt mir, dass die entsprechenden Menschen sich nicht mit dem Exponat auseinandergesetzt haben, ansonsten würden konstruktive und nicht nur destruktive Kritik geübt werden. Dies ist keine Diskussion!!! Wenn schon solche Äusserungen, dann aber eben bitte konstruktiv: was würde der entsprechende Kritiker anders machen, wieso kommt er zu dieser Meinung. Ein guter Lehrer schreibt dies auch unter den Aufsatz, und gibt nicht nur eine "6". Was soll der Schüler ansonsten daraus lernen, ausser, dass er die Freude am Unterrichtsfach verliert, und die Lehrer als "...." bezeichnet.

    3. Der einzige kleine Ansatz einer konstruktiven Kritik in obigen Äusserungen war der Hinweis, dass Boehringer nie Agent Orange hergestellt hat. Tja, da läßt sich darüber streiten, ob man die Zulieferung eines wesentlichen Bestandteils nicht als Mitbeteiligung an der Herstellung ansehen könnte. Ohne diese Zulieferung wäre Agent Orange nie in diesen Mengen hergestellt worden, und .... Aber Geschichte wiederholt sich, wir liefern ja nur 110 Lastkraftwagen der Rheinmetall MAN Military Vehicles GmbH nach Saudi-Arabien. Die Saudis benutzen die natürlich nicht im Krieg in Jemen, und wenn, dann wussten wir von nichts.

    3. Dann, als junge Sammlerin, die über die thematische Philatelie überhaupt erst zur Philatelie gelangt ist, weil ich es als wunderschönes Mittel ansehe, alte Zöpfe auch mal neu zu verpacken und Grenzen zu überschreiten, finde ich den Umgang in einem thematischen Philatelie Diskussionsforum mit dieser Art der Philatelie schon sehr bedenklich. Ja, ich persönlich finde es besonders erfrischend in der Philatelie, dass auch Phantasie gefragt ist, und zwar nicht nur beim Ersteller sondern auch beim Leser eines Exponats. Dies kommt besonders in der thematischen Philatelie zum Ausdruck. Wie baue ich ein Thema auf, wenn ich moderne Themen habe, welches philatelistisches Material kann ich zum Beleg einer Aussage verwenden? Da macht es auch Spass mal etwas weiter weg zu gehen und um die Ecke zu denken. Ansonsten degradiert die thematische Philatelie zum einfachen Motivsammeln, und das ist langweilig...... Natürlich erfordert dies Art vom Leser auch die entsprechende Phantasie, oder zumindest den Versuch sich in die Gedankenwelt eines anderen mit hineinzudenken. In alt hergebrachten Schablonen kann jeder denken. Ich fand daher dieses Exponat gerade in dieser Hinsicht sehr erfrischend. Nicht die alten ausgetretenen Wege zu gehen, sondern Mitdenken erfordern, sich auch mal sagen zu müssen, ja bis hierher gehe ich mit, das geht mir dann zu weit. Aber das ganze Exponat dann so zu verteufeln, wie hier geschehen, finde ich jenseits jeglicher guten Diskussionskultur.

    Kurz und gut. Ich werde meine Exponate in naher Zukunft hier nich präsentieren, da ich mich dieser unkonstruktiven und disqualifizierenden Kritik nicht aussetzen werde, und ich weigere mich auch mich in die jeweiligen Lager einzufinden, damit ich "gute" Kritiken bekomme, und habe auch keine Lust mich mit der Art von Philatelisten auseinanderzusetzen, die keine neuen Wege gehen wollen bzw. ich bin davon überzeugt, dass sie das auch nicht können.

    Die Hoffnung für die Philatelie habe ich aber noch nicht aufgegeben, da es Gott sei Dank auch Juroren und Mitphilatelisten gibt, die solche Exponate auch für das würdigen was sie sind. Denkanstöße!!!!! und die Wiedergabe der persönlichen Interpretation eines Themas, weshalb es per se schon kein "Thema verfehlt" geben kann.

    Wie oben schon gesagt, die ART DER DISKUSSION: unqualifiziert, erschreckend, abschreckend und sehr, sehr enttäuschend (auch dies ist meine persönliche Meinung - möglicherweise auch Thema verfehlt).



    MfG

    Dvogtwe

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neu unter Exponate-Online: Alfred Russel Wallace
    Von Michael Lenke im Forum Exponate-Online
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2017, 00:32
  2. Neu unter Exponate-Online: Oktober in Paris
    Von Michael Lenke im Forum Exponate-Online
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2017, 22:58
  3. Neu unter Exponate-online: Nepal, Stationery
    Von Franz-Karl Lindner im Forum Exponate-Online
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 07.09.2017, 12:12
  4. Neu unter Exponate-Online: Irak Eisenbahnpost
    Von Michael Lenke im Forum Exponate-Online
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 21:01
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.08.2016, 18:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •