Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 83 von 83

Thema: Stichtiefdruck nach dem 2. WK

  1. #81
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.081
    Gabi,

    Martin Buber laut Michel nur Offsetdruck!

    Schwarz, rot, beige und braun alles OHNE Raster...

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  2. #82
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.081
    Zitat Zitat von kartendruck Beitrag anzeigen
    Hallo Rein,



    Schon im Jahr 1978 gab es in der BRD zwei aufeinander folgende Ausgaben, die auf den ersten Blick sehr ähnlich sind:
    Block 16, Nr. 959-961, Katalog Odr., ETB (Sechsfarben-)Odr., hier Nr. 961 mit Detail

    Anhang 38395 Anhang 38396

    Danach Nr. 962, Katalog Odr., ETB kombinierter Stichtiefdruck und Offsetdruck, hier mit Detail

    Anhang 38397 Anhang 38398

    ......................

    VG, Gabi

    Gabi,

    Entwurf: Gerd Aretz.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gerd_Aretz

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  3. #83
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.081
    Zitat Zitat von Ben 11 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    es gibt schon noch anspruchsvoll hergestellte Marken in der heutigen modernen Zeit. Zwei Beispiele möchte ich hier mal zeigen.

    Im März 2007 wird der von der österreichischen Staatsdruckerei im kombinierten Stichtiefdruck / Offsetdruck hergestellte Block zum Tag der Briefmarke - historischer Luftschiffverkehr nach Südamerika zu 170+70 Cent ausgegeben. Der Offsetdruck wird hier als Hintergrunddruck oder zum Füllen von Flächen verwendet, der Stichtiefdruck hingegen zum Hervorheben von Detaildarstellungen eingesetzt.



    Im Tageslicht erkennt man, dass die helle Fläche auf der Marke nicht weiß, sondern ganz leicht cremefarben ist. Unter UV-Licht 254 nm bzw. 365 nm wird das mit dem Effekt der bedingt gleichen Farben dann sehr deutlich sichtbar. Diese cremefarbene Fläche trägt auch das unter 980 nm IR-Licht grün fluoreszierende Sicherheitsmerkmal. Leider kann ich das entsprechende Offsetraster dieser Farbe mit meinem USB Mikroskop nicht auflösen.





    Im November 2010 erscheint die von der Wertpapierdruckerei Enschede in den Niederlanden im kombinierten Verfahren Stichtiefdruck / Offsetdruck / Prägedruck hergestellte Marke 175 Jahre Eisenbahn in Deutschland zu 55 Cent. Eine meiner Meinung nach sehr schön gestaltete Briefmarke. Auch hier wird der Offsetdruck für den Hintergrund und der Stichtiefdruck für entsprechende Detailierung verwendet. Zusätzlich erfolgt bei der Wertangabe eine Prägung, die auf der Rückseite gut zu erkennen ist.

    Unter 365 nm UV- (Schwarz-) Licht ist die gelbe Fluoreszenz im Papierstrich gut zu erkennen. Interessant ist hier, dass kaum Unterschiede zwischen der weißen Fläche der Briefmarke und den weißen Bereichen im Bogenrand erkennbar sind. Die weiße Fläche der Briefmarke trägt das unter 980 nm IR-Licht grün fluoreszierende Sicherheitsmerkmal. Die Bereiche im Bogenrand zeigen keine Reaktion auf das IR Licht.

    @ Rein: vielleicht kannst Du diesen "Weissdruck" mal genauer darstellen?



    Einige vergrößerte Details zeigen die Kombination der Druckverfahren sehr schön.



    Beide Ausgaben wurden zusätzlich mit einem Dispersionslack überzogen, den man in schräger Stellung gegen das Licht gut in der Reflektion erkennt.

    Viele Grüße
    Ben.
    Eine Wiederholung hier wäre für Gabi auch nicht Fehl am Platz...
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.10.2016, 17:24
  2. Zensur in Luxemburg nach dem II. Weltkrieg
    Von philaservice im Forum Luxemburg
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 21:45
  3. Ersttagsbriefe nach dem Ausgabedatum?
    Von Ulrich im Forum DDR
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 23:09
  4. Luxemburger Besatzung nach dem 2. Weltkrieg
    Von Lars Böttger im Forum Luxemburg
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 08:57
  5. Fälschungen: Lokalausgaben nach dem 2. Weltkrieg
    Von Lars Böttger im Forum BDPh-Fälschungserkennung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 10:51

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •