Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Bund Besonderheiten

  1. #31
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Meinhard,

    falls diese Marke auf die so-genennte Quantz-Maschine Rollendruck kombiniert Offsetdruck[4x] mit Stichtiefdruck [2x auf eine Walze] gedruckt worden ist dann gab es NUR EINE Druckgang! Fehlende Stichtiefdruck d.h. Makulatur .....

    Einer der erste Goebel Rollendruck-maschine für Stichtiefdruck mit Offsetdruck, später folgten die Skandinavische Länder und der Schweiz....

    Gruss, Rein

    P.S.

    Feine Dynasty auf die Kürfürstendamm!
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  2. #32
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    360
    Hallo,

    nein, nicht schon wieder ein ETB + techn. Daten

    Von Dipl.Ing. Hans Zerbel gibt es einen Artikel als Gastbeitrag auf der site "Post und Telekommunikation".
    Der Artikel ist sicher allgemein bekannt, trotzdem noch einmal ein Verweis.

    Viele Grüße, Gabi
    "bzw. ... oder alles kann von zwei Seiten betrachtet werden ..."

  3. #33
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Gabi,

    das Zerbel Artikel habe ich schon mehrmale gelesen! Danke!

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  4. #34
    Registrierter Benutzer Avatar von Ben 11
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    480
    Guten Abend Meinhard,

    die Vermutung von Rein zur "Quantz-Maschine" - Offsetdruck kombiniert mit Stichtiefdruck von der Rolle könnte passen.

    Gedruckt wurde in einem Durchgang, die 4 Standard Farben in Offset: Gelb-0°, Magenta-15°, Cyan-75° (alle 3 gerastert) und schwarz ungerastert, sowie die Schrift oben und unten in Stichtiefdruck. Alles nacheinander. Die Prägung durch die Tiefdruckform auf der Rückseite der Marke ist im Schräglicht gut zu erkennen. Du könntest bei Dir noch mal prüfen, ob eine Blindprägung (Tiefdruck ohne Farbe) vorhanden ist. Es sieht aber auf dem Bild nicht danach aus. Der Druck fehlt wohl komplett.

    Der Drucker wird auch hier sicher nicht geschlafen haben, sondern hat vielleicht zuerst seine Offsetfarben eingerichtet, bevor er das Tiefdruckwerk in den Verbund aufgenommen hat (also in Druck-An geschaltet).

    Mir gefallen solche kombinierten Druckverfahren ja am Besten.

    Viele Grüße
    Ben.
    stay curious.

  5. #35
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    [QUOTE=Meinhard;145729]

    Hallo Ben,

    Dein Wunsch ist mir Befehl.

    Wie ich meine, eine sehr interessante Marke. Eine kurze Beschreibung (Quelle Michel Spezial, 2014)

    Mi. Nr. 843, Ausgabe: 15. Mai 1975, 500. Jahrestag der Belagerung der Stadt Neuss durch Karl den Kühnen;
    Druck: kombinierter StTdr. und Odr. (10 x 5); gez. K 14. Auch bei dieser Marke ohne Katalog-Preis, weil nicht so wichtig.

    Beide Marken stehen doch mit Preis im Michel Spezial - oder habe ich etwas falsch verstanden.

  6. #36
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Zitat Zitat von Ben 11 Beitrag anzeigen
    Guten Abend Meinhard,

    die Vermutung von Rein zur "Quantz-Maschine" - Offsetdruck kombiniert mit Stichtiefdruck von der Rolle könnte passen.

    Gedruckt wurde in einem Durchgang, die 4 Standard Farben in Offset: Gelb-0°, Magenta-15°, Cyan-75° (alle 3 gerastert) und schwarz ungerastert, sowie die Schrift oben und unten in Stichtiefdruck. Alles nacheinander. Die Prägung durch die Tiefdruckform auf der Rückseite der Marke ist im Schräglicht gut zu erkennen. Du könntest bei Dir noch mal prüfen, ob eine Blindprägung (Tiefdruck ohne Farbe) vorhanden ist. Es sieht aber auf dem Bild nicht danach aus. Der Druck fehlt wohl komplett.

    Der Drucker wird auch hier sicher nicht geschlafen haben, sondern hat vielleicht zuerst seine Offsetfarben eingerichtet, bevor er das Tiefdruckwerk in den Verbund aufgenommen hat (also in Druck-An geschaltet).

    Mir gefallen solche kombinierten Druckverfahren ja am Besten.

    Viele Grüße
    Ben.
    Ben,

    laut die Quantz-Liste publiziert von Gunther Schwartz in AGF Rundschau 102 Seite 29 ff ist diese Briefmarke NICHT auf eine "Quantz"-Maschine gedruckt! D.h. auf 2 verschiedene Maschine! Auf eine Offsetdruck-Presse erstens und auf eine Tiefdruck-Presse zweitens [oder nicht ] ....

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2016, 11:03
  2. Moderne Tschechoslowakei - Besonderheiten zu den Markenausgaben 1943-1985
    Von Franz-Karl Lindner im Forum Exponate-Online
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 03:01
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.05.2008, 19:49
  4. Besonderheiten bei Zähnungen
    Von brfmhby im Forum Fälschungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 23:52
  5. zahlreiche Fragen zu Besonderheiten USA Nr. 894 und 962
    Von Dirk Bake im Forum Nordamerika
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2005, 23:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •