Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 55 von 55

Thema: Zitterdruck bei Offsetdruck

  1. #51
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.911
    Vermutlich fand Herr Schlegel kein besseres englisches Wort für Doppelbilddruck, was ja hier vorliegt. Ich finde den von Rein ins Spiel gebrachten Ausdruck Zitterdruck hierfür viel schöner, vor allem trifft die Bezeichnung die Realität genau.
    "Double print" vs "Double impression" wäre möglich gewesen
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  2. #52
    Registrierter Benutzer Avatar von Ben 11
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    480
    @fricke,

    Vermutlich fand Herr Schlegel kein besseres englisches Wort für Doppelbilddruck, was ja hier vorliegt.
    ... das kann schon sein. Insbesondere dann, wenn man den Satz vollständig liest, der ja mit "keine Prüfung" endet. Andere Sammler interpretieren das vielleicht auch wörtlich. "Double Print" ist schon eine eindeutige Formulierung für einen Doppeldruck, und dieser wird lt. Begriffslexikon signiert und gekennzeichnet. Ein Doppelbilddruck hingegen nicht. Wobei wir wieder bei der nichtssagenden Definition eines Doppelbilddruckes sind, von der ich ja absolut nichts halte.

    Ich finde den von Rein ins Spiel gebrachten Ausdruck Zitterdruck hierfür viel schöner, vor allem trifft die Bezeichnung die Realität genau.
    Schön ist bekanntlich relativ. Sachlich betrachtet ist "Zittern" eine Schwingung, die positiv und negativ sein kann. Vorwärts und rückwärts. So wie in meinem Olympia-Block.

    Name:  Olympia.jpg
Hits: 59
Größe:  95,1 KB

    Die Abbildung 1 mal etwas genauer betrachtet:

    Name:  Dublieren 1.jpg
Hits: 60
Größe:  47,2 KB

    auch gut zu sehen in Abbildungen 2 und 3:

    Name:  Dublieren 2.jpg
Hits: 59
Größe:  65,9 KB

    und schließlich in Abbildung 4 von der linken Seite des Blockes.

    Name:  Dublieren 3.jpg
Hits: 60
Größe:  43,4 KB

    Ich nenne solche Sachen "Dublieren", wobei die Ursachen vielfältig sein können, das Erscheinungsbild aber immer so aussieht, wie oben gezeigt.

    "Double impression", wie Rein es nennt, passt nicht. An dieser Stelle wird ja keine Kraft ausgeübt, sondern Farbe übertragen. Für die Gegenkraft ist schließlich der Gegendruckzylinder (auch Druckzylinder) = "Impression Cylinder" in der Maschine zuständig, und der soll keine Farbe übertragen.

    @Rein,

    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und viele weitere Millionen Marken in Deinen Händen und noch so manchen kritisch-belebenden Beitrag in den vielen Foren, in denen Du schreibst.

    Viele Grüße
    Ben.
    stay curious.

  3. #53
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    Zitat Zitat von Ben 11 Beitrag anzeigen
    @fricke,



    ... das kann schon sein. Insbesondere dann, wenn man den Satz vollständig liest, der ja mit "keine Prüfung" endet. Andere Sammler interpretieren das vielleicht auch wörtlich. "Double Print" ist schon eine eindeutige Formulierung für einen Doppeldruck, und dieser wird lt. Begriffslexikon signiert und gekennzeichnet. Ein Doppelbilddruck hingegen nicht. Wobei wir wieder bei der nichtssagenden Definition eines Doppelbilddruckes sind, von der ich ja absolut nichts halte.



    Schön ist bekanntlich relativ. Sachlich betrachtet ist "Zittern" eine Schwingung, die positiv und negativ sein kann. Vorwärts und rückwärts. So wie in meinem Olympia-Block.

    Name:  Olympia.jpg
Hits: 59
Größe:  95,1 KB

    Die Abbildung 1 mal etwas genauer betrachtet:

    Name:  Dublieren 1.jpg
Hits: 60
Größe:  47,2 KB

    auch gut zu sehen in Abbildungen 2 und 3:

    Name:  Dublieren 2.jpg
Hits: 59
Größe:  65,9 KB

    und schließlich in Abbildung 4 von der linken Seite des Blockes.

    Name:  Dublieren 3.jpg
Hits: 60
Größe:  43,4 KB

    Ich nenne solche Sachen "Dublieren", wobei die Ursachen vielfältig sein können, das Erscheinungsbild aber immer so aussieht, wie oben gezeigt.

    "Double impression", wie Rein es nennt, passt nicht. An dieser Stelle wird ja keine Kraft ausgeübt, sondern Farbe übertragen. Für die Gegenkraft ist schließlich der Gegendruckzylinder (auch Druckzylinder) = "Impression Cylinder" in der Maschine zuständig, und der soll keine Farbe übertragen.

    @Rein,

    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und viele weitere Millionen Marken in Deinen Händen und noch so manchen kritisch-belebenden Beitrag in den vielen Foren, in denen Du schreibst.

    Viele Grüße
    Ben.
    Rein meinte das wohl als Sinneswahrnehmung, wofür die Bezeichnung ja auch steht, und das passt doch!

  4. #54
    Registrierter Benutzer Avatar von Ben 11
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    480
    @fricke,

    okay, meinetwegen auch Sinneswahrnehmung.
    Dann möchte ich mal meine Eindrücke zu Deinem Notopferstreifen schildern.

    Was sollte dann Dieses sein? Sowohl beim BPP als auch beim Schwaneberger Verlag gibt es wohl keine Drucker, denn nach deren Angaben ist so etwas unmöglich, denn es ist Letterset - Rollendruck, und beim Rollendruck gibt es ja angeblich keinen Doppeldruck. Der Prüfer hat es aber so bestätigt und zumindest bei der zweiten Marke von oben befinden sich zwei sehr deutlich abgesetzte Druckbilder.
    Die Frage, was es denn sein sollte, würde ich gar nicht stellen. Als Antwort käme ja nur eine der Kategorien des BPP oder des Kataloges infrage. Der Streifen lässt sich aber dadurch nicht beschreiben.

    Ich würde fragen, wie entstanden ist, was wir sehen.
    Wir sehen zwei Druckbilder, das Erste (rot umrandet) liegt etwas rechts versetzt, das Zweite (gelb umrandet) etwas links. Es fällt auf, dass das erste Druckbild in der Farbe blasser und das zweite kräftiger ist. Weiter erkennt man, dass die Schrift im ersten Druckbild unscharf ist, im zweiten hingegen sauber und deutlich gedruckt wurde.

    Name:  Not_Ges.jpg
Hits: 43
Größe:  86,8 KB

    Ich denke, beim Drucken des ersten Bildes wurde die Maschine irgendwann in "Druck-Ab" gestellt, was erklärt, warum die zweite rot umrandete Marke nicht zu Ende gedruckt wurde. Die Papierbahn wurde angehalten und befindet sich nicht im Kontakt zum Gummizylinder. Es ist jedoch nicht erkennbar, wie lange die Bahn bis zum Stillstand benötigt.
    Die Druckplatte wird gewechselt (womit der deutliche Druck der zweiten Bilder erklärt wird) und das Gummituch gewaschen (es gibt im weiteren Verlauf keine Bilder der ersten Reihe mehr). Der Gummizylinder ist danach trocken. Das ist wichtig, da die zweite Marke des zweiten Bildes bereits wieder in Farbe ist, also keine größere Makulatur entsteht. Die Druckplatte und das Gummituch werden eingefärbt, ohne dass ein Kontakt zum Papier besteht. Die Papierbahn wird korrigiert (wenn man sich den Aufbau der Letterset-Maschine aus der B&S-Serie anschaut, sieht man, dass das möglich ist). Beim anschließenden Fortdruck wird sofort wieder in "Druck-An" geschaltet und Farbe auf das Papier übertragen. Die Korrektur der Papierbahn war jedoch nicht exakt genug, so dass die anschließende (integrierte) Perforation durch das Markenbild läuft.

    Ob die Definition des Doppeldruckes erfüllt wird, überlasse ich mal Deiner Einschätzung.

    Viele Grüße
    Ben.
    Geändert von Ben 11 (15.10.2017 um 23:12 Uhr)
    stay curious.

  5. #55
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    Ich akzeptiere ganz einfach, dass der Prüfer das Stück als Doppeldruck bestätigt hat.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Rakeltiefdruck oder doch Offsetdruck ?
    Von Ben 11 im Forum Bund
    Antworten: 330
    Letzter Beitrag: 03.10.2017, 21:27
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 11:01
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 15:31
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 21:29
  5. Entgelte bei Briefmarkenbestellungen bei der Post
    Von Andre im Forum Forum für Anfänger
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2007, 16:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •