Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Thema: Zitterdruck bei Offsetdruck

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.100

    Zitterdruck bei Offsetdruck

    Bei Offsetdruck passiert es oft dass das Gummituch ein bisschen zittert oder flattert und damit das Paper zweimal [oder mehrfach!] berührt und als ob eine Schatten hinterlässt - ein wenig verschobene, schwachere Abdruck des Bildes.



    Der Schatten ist hier so gar viel breiter als das Original! Mehrfache Berührung!?

    Ab wann gibt es solche Zitterdrucke bei Bund-Marken???

    Andere Spezialisten benutzt das Kontainerbegriff Schmitzdruck aber damit kann ein Philatelist gar nichts fassen

    Die Zitterdrucke sind interessant und sammelwert! Ausgeprägte Zitterdrucke so gar sehr wertvoll!!!

    Obwohl preislich keineswegen und daher für Diplomkaufmänner nicht die Mühe wert daran Zeit zu spendieren ..
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.326
    Zitat Zitat von ReintjedeVos Beitrag anzeigen
    Bei Offsetdruck passiert es oft dass das Gummituch ein bisschen zittert oder flattert und damit das Paper zweimal [oder mehrfach!] berührt und als ob eine Schatten hinterlässt - ein wenig verschobene, schwachere Abdruck des Bildes.



    Der Schatten ist hier so gar viel breiter als das Original! Mehrfache Berührung!?

    Ab wann gibt es solche Zitterdrucke bei Bund-Marken???

    Andere Spezialisten benutzt das Kontainerbegriff Schmitzdruck aber damit kann ein Philatelist gar nichts fassen

    Die Zitterdrucke sind interessant und sammelwert! Ausgeprägte Zitterdrucke so gar sehr wertvoll!!!

    Obwohl preislich keineswegen und daher für Diplomkaufmänner nicht die Mühe wert daran Zeit zu spendieren ..
    Werter Rein!
    Hieß das nicht bisher Doppelbilddruck?
    Und - sorry - der Schatten ist ganz genauso breit wie das Original - nicht breiter!

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.100
    Das Phenomen eines Schatten kannte ich bis vor 8 Jahre fast ausschliessend bei Tiefdruck und da war es immer ein Schatten. Bei die sehr wenige Marken in Offsetdruck welche ich fand hat mir Bekannte aus der Druckerei gesagt es kam von Vibrationen! Ich habe stets gezweifelt bis dass ich kein Schatten fand aber doppelte Linien usw. Nur bei Argentinien in die 1936 Dauerserie mit 2 Farben. Ab diese Zeit was es deutlich - keine Farbversetzung doch mehrfache Berührung! Aber, nur bei einige Nennwerte und das hiess dass es nicht mal Zufall sein sollte. Sonst wäre das Phenomen sehr viele allgemeiner!

    Daher meine Frage : ab wann bei Bund??? Ich fand in 1969 ein Mini-Schatten wie ich auch früher mal irgendwo gesehen hatte.

    Dass Michel meldet die Prüfer akzeptieren keine Zitterdrucke mehr ab 1992 soll KEIN Zufall! Was geschah damals????
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.100






    Zwei Farben zittern, die dritte nicht!

    Aber rot nach oben und schwarz nach unten mit einem Schatten versehen....
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Ben 11
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    506
    Guten Morgen Rein,

    ... es kam von Vibrationen!
    ... Schwingungen könnte man auch dazu sagen.

    Was ist an der Wortschöpfung "Zitterdruck" jetzt besser als bei "Doppelbilddruck" oder "Schmitzdruck"? - Nichts!

    Drucktechnisch bezeichnet man solche Phänomene als Dublieren, oder auch Rückspalten der Farbe. Die Erscheinung tritt z.B. im indirekten Druck über ein Gummituch auf. Auch im Rastertiefdruck bei Drucken von Papierbahnen ist das möglich. Die Ursachen sind vielfältig.

    VG, Ben
    stay curious.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.100
    Auch bei Rakeltiefdruck?? Fast immer ist der Schatten da!!! Gleichwohl ob Bogen- oder Rollendruck ...

    Schmitzdruck ist ein Kontainerbegriff womit nichts begriffen wird...

    Doppeltbilddruck ist eine Fanaberia der Prüfer um nicht prüfen zu müssen. Verwirrend mit Dopppeltdruck ...

    Zitterdruck zeigt das Zittern! Deutlicher kann es nicht!
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.100
    Lumpus gab auf seine Seite deutliche Beschreibungen! Aber... Stimmen sie???


    http://lumpus2000.piranho.de/DDR/doppeldruck.htm

    Beim Begriff Doppeldruck gibt es immer wieder Verwechslungen und Mißverständnisse, ich hoffe hier kann ich das ganze ein bisschen entwirren.
    Vielen Dank an dieser Stelle an fricke aus dem BDPh-Forum für die Hilfestellung zu diesem Thema.
    Doppeldruck
    Beim Doppeldruck läuft der ganze Druckbogen zweimal in der selben Farbe durch den Druckprozeß , dadurch erscheint diese Farbe zweimal auf der Marke. Da dies für ganze Papierrollen kaum zutreffen kann, ist davon auszugehen das es bei den moderneren Marken keine echten Doppeldrucke gibt. Doppeldrucke kann es nur auf Marken geben die in einzelnen Bögen gedruckt wurden. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, da beim Andrucken und Einrichten der Maschine sicherlich Stücke die der Makulatur zugeführt werden sollten in den Verkauf geschlüpft sein könnten. Beim Doppeldruck sind die doppelt erscheinenden Druckbilder fast immer gleich stark ausgeprägt.

    Es erfolgt sehr häufig eine Verwechslung mit den beiden Druckzufälligkeiten Doppelbilddruck und Schmitzdruck:

    Doppelbilddruck
    Dieser entsteht beim Offsetdruck durch doppelten Farbauftrag auf dem Gummituchzylinder. Das passiert z.B. wenn die Maschine kurz angehalten wird. Einige Doppelbilddrucke sind optisch kaum von echten Doppeldrucken zu unterscheiden da diese auch sehr farbsatt sein können und so sind einige dieser Druckzufälligkeiten leider in die Kataloge aufgenommen worden.

    Schmitzdruck
    Dieser entsteht z.B. durch Einrichtungsfehler oder Verschleiß der Druckmaschine. Die Schmitzdrucke sind aber sehr leicht zu erkennen, diese sehen aus wie ein zarter Schatten des Druckbildes oder ein verquetschter Druck. Sie sind immer schwächer ausgeprägt und sie erscheinen nie als separates zweites Druckbild
    "doppelten Farbauftrag auf dem Gummituchzylinder." Mit grosse Abstand in die Druckrichtung! Ja, voraussetzbar! Aber quer mit grosse Abstand?????
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    2.100
    - Doppeldrucke
    - Ausgefallener Druckgang
    - Aufdruckfehler
    - Geklebte Papirbahn
    - Kopfstehende Bildteile

    usw.

    Alle diese "Abarten" sind Druckzufälligkeiten!
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  9. #9
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.692
    Sicher nicht nur Druckzufälligkeiten, sondern auch (wertlose) Makulatur. = Rein z. T. Phila-theoretisch, oder Drucktechnisch zu Gänze.
    Phila-praktisch sind das aber z. T. begehrte Sammlerstücke, für die auch viel Geld hingelegt wird ...

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Ben 11
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    506
    Rein,
    schreibe nicht ab, denke nach!

    Doppelbilddruck [...] durch doppelten Farbauftrag auf dem Gummituchzylinder. [...] Das passiert z.B. wenn die Maschine kurz angehalten wird.
    ... wie kann auf den Gummizylinder ein doppelter Farbauftrag entstehen? Doch nur, wenn zwei Plattenzylinder vorhanden sind. Haben diese dann das gleiche Motiv und die gleiche Farbe? -- Nein. Wie wird Farbe auf den Gummizylinder aufgetragen, wenn die Maschine stillsteht? -- Gar nicht.

    Schmitzdruck [...] entsteht z.B. durch Einrichtungsfehler oder Verschleiß der Druckmaschine.
    ... was denn nun, Einrichtungsfehler oder Verschleiß? Und wenn die Maschine keine Schmitzringe hat, gibt es dann keinen Schmitzdruck? Was ist also Schmitzdruck?

    Was ist eine Druckzufälligkeit und was ein Druckfehler?

    Bei der Beurteilung von Marken mit offensichtlichen Abweichungen vom normalen Zustand und der Ursache dieser ist es wichtig, den Aufbau der Maschine zu kennen!

    VG, Ben.
    stay curious.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rakeltiefdruck oder doch Offsetdruck ?
    Von Ben 11 im Forum Bund
    Antworten: 334
    Letzter Beitrag: 28.10.2017, 15:41
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 12:01
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 16:31
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 22:29
  5. Entgelte bei Briefmarkenbestellungen bei der Post
    Von Andre im Forum Forum für Anfänger
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2007, 17:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •