Seite 5 von 57 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 562

Thema: Druckarten, Farbe, Papier und sonstige Herstellungseigenschaften

  1. #41
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301

    Lächeln DDooppppeellbbiillddddrruucckk

    Zitat Zitat von ReintjedeVos Beitrag anzeigen
    Sehe ich alles falsch??

    Ein schwarzes Bild in Doppeldruck- da sehe ich 2 schwarze Bilder neben einander; bei Doppeltbilddruck AUCH!

    Was ist das Unterschied???

    Soll eine Bild zweimal gedruckt sein dann ist mindestens Bogendruck benutzt UND die beide Bilder sind ganz gleich - unterschiedlich positionieert...

    Sind die Bilder nicht genau dieselbe - schwachere Farbe z. B. - dann ist bei Bogendruck alles möglich und kann man die Maschinebau Spezialisten da zu rufen usw. Bei Rollendruck sind die Erklärungen viel beschränkter - Geflatter des Gummituches?! Aber bei Rollendruck ist Doppeldruck NIE möglich.

    Wie ich eher geschrieben habe sind die Rollenoffset-maschine gar nicht so lange in Gebrauch!

    Offset in Rollendruck bei die DDR ganz gar nicht benutzt! Mindestens nicht für Briefmarken! Und seit wann bei Bund???
    Hallo Rein. Du hast doch sonst immer Adleraugen! Beim Doppelbilddruck ist der 2. Abdruck viel schwächer - eben das was auf dem Gummituch noch drauf war und jetzt durch das Flattern etwas versetzt auf das Papier kam.
    Manchmal war eben der 2. Abdruck wohl so schwach, dass das Wunschdenken der Prüfer das Prüfergebnis beinflussen konnte? Nicht viel wert, aber kann dafür auch ohne Prüfung ins Album.

  2. #42
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Fricke,

    nichts falsch mit meine Augen! Es geht um die Bezeichnung und die Beschreibung! Doppeldruck soll genau so scharf, so stark sein in beide Fälle - beide Abdrucke des Bildes identisch ... Sonst doch keine wiederholte Druck???

    Doppelbilddruck suggeriert zweimal das gleiche Bild! Wäre Schmitzdruck nicht besser??? Oder haben die hochdiplomierte das anders ausgedacht??? Und warum beschränkt bei nur Offsetdruck???? Können Walze bei Tiefdruck nicht flattern??? Mit ein genauen Kritische Drehzahl

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  3. #43
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Der Doppelbilddruck ist kein Doppeldruck, sondern eine Erscheinung, die ausschließlich bei Offsetdruck vorkommt. Er entsteht nicht durch ein zweimaliges Einlegen des Bogens, sondern durch doppelten Auftrag des Druckbildes auf den Gummituchzylinder, wenn die Maschine kurz angehalten worden war, beispielsweise um einen beschädigten Bogen herauszunehmen. Doppelbilddrucke sind Druckzufälligkeiten.
    Fricke,

    hier steht doch nur Abakadabra???

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  4. #44
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Schmitzdrucke (Schattendrucke) beruhen auf einem Verquetschen der Druckfarbe infolge unzureichender Druckzurichtungen (ungleichmäßige Unterlage) und kommen ebenfalls ausschließlich in der Durchlaufrichtung des Bogens durch die Druckmaschine vor. Hier erscheint das Druckbild mit einem mehr oder weniger gleichmäßigen Schatten, es tritt kein abgehobenes zweites Druckbild auf. Schmitzdrucke werden wie Druckzufälligkeiten eingeordnet und nicht signiert oder attestiert.

    Kann auch lateral [seitwarts] auftreten! Nicht nur sagittal (zu und fro) !
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  5. #45
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.632
    Hallo @fricke,

    WIESO bitterschön soll das so sehr logisch sein (für mich ist es jedenfalls nicht), dass der graue Druck vollkommen von der (in dem Fall) roten Farbe nicht aufgenommen wurde? Wieso ist diese rote Farbe nicht mit der grauen verfärbt, aber perfekt mit der schwarzen Farbe?
    Es scheint, als ob die rote Farbe AUF der grauen lege.

    Gruß

  6. #46
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.632
    Hallo Rein,

    wo ist die Aufdruck??
    Der schwarze Aufdruck ist eindeutig (normal) als letztes AUF der roten Farbe.
    Aber der graue Aufdruck scheint unter der roten Farbe zu sein.
    Dieses scheint schon ein recht sauberes zweites, abgehobenes Bild von dem schwarzen Überdruck zu sein.

    Rein Hypothetisch könnte man über verschiedene Möglichkeiten philosophieren:
    Man kennt etwas ähnliches von der DDR-MiNr. 371 die irrtümlich im Stapel von DDR-MiNr. 414 lag, aus der dann "irrtümlich" die 439aII wurde… (mein Avatar).
    Hierbei wiederum bei der DDR-MiNr. 494 konnten rein hypothetisch etliche noch unbedruckte Bogen gegeben haben, die dann mit dem Überdruckt von DDR-MiNr. 557 überdruckt wurden.
    Nach dem der Fehler entdeckt wurde, wurde der schwarze Druck halbwegs ausgewaschen, die Bogen wurden mit dem Motiv nachgedruckt und erneut überdruckt…
    Das ist so eine ausgedachte Geschichte, die eher unwahrscheinlich wäre … Nur, weil ich mir doch nicht erklären kann, wieso sieht man den grauen Druck nicht auch über der roten Farbe? Nicht einmal teilweise!

    Es geht hier also nur um den GRAUEN Druck.
    Der SCHWARZE Überdruck ist eben so normal wie eben solche Überdrucke so nur sein können…

    Gruß

  7. #47
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Zitat Zitat von fricke Beitrag anzeigen
    Zerbel schrieb, das sei normaler Doppelbilddruck.
    Ich denke, es ist ein echter Doppeldruck.


    Laut Michel ist Silcher in Offsetdruck gedruckt und damals gab es - laut Hans Zerbel - KEINE Rollenoffsetdruck-Maschine!!! Also BOGENDRUCK.

    Und mit Bogendruck - nicht nur Offset - kann ALLES schiefgehen ....

    Aber !! Aber !!




    Sind da keine Streife????

    Vielleicht nur Letterset !!!
    Geändert von ReintjedeVos (14.06.2017 um 18:35 Uhr)
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  8. #48
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Derzeit waren die meiste - ncht alle?! - auf gestrichenem Papier gedruckt!






    Geändert von ReintjedeVos (14.06.2017 um 19:34 Uhr)
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  9. #49
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Alles auf ungestrichem Papier war damals

    - Buchdruck
    - kombinierte Offsetdruck mit Stichtiefdruck - auf die Rollendruck-maschine aus 1973. Manchmal die Quantz genennt weil in 1973 die Quantz-marke Berlins damit gedruckt war!

    Diesige Marken in Offset auf ungestrichem Papier sind vielleicht auf die Quantz-maschine gedruckt ohen Stichtiefdruck benutzen zu wollen!

    Und dazu gehören auch die B&S????
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  10. #50
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    Zitat Zitat von ReintjedeVos Beitrag anzeigen
    Fricke,

    nichts falsch mit meine Augen! Es geht um die Bezeichnung und die Beschreibung! Doppeldruck soll genau so scharf, so stark sein in beide Fälle - beide Abdrucke des Bildes identisch ... Sonst doch keine wiederholte Druck???

    Doppelbilddruck suggeriert zweimal das gleiche Bild! Wäre Schmitzdruck nicht besser??? Oder haben die hochdiplomierte das anders ausgedacht??? Und warum beschränkt bei nur Offsetdruck???? Können Walze bei Tiefdruck nicht flattern??? Mit ein genauen Kritische Drehzahl

    Gruss, Rein
    Weil das nicht der Fall ist eben die Bezeichnung Doppelbilddruck.

Seite 5 von 57 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Österreich Merkur nach links, Farbe und Papier ???
    Von A-POST im Forum Österreich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.12.2014, 13:53
  2. papier barwiony jednostronnie / papier bez zabarwienia
    Von Kedar im Forum Bundesarbeitsgemeinschaft Polen e.V.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 12:28
  3. italie farbe und papier
    Von willem tel im Forum Restliches Europa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 13:41
  4. Plattenfehler und sonstige Abarten
    Von zackigerPitter im Forum Bund
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 17:54
  5. Druckarten
    Von Nil im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.11.2003, 16:06

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •