Seite 50 von 57 ErsteErste ... 404849505152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 562

Thema: Druckarten, Farbe, Papier und sonstige Herstellungseigenschaften

  1. #491
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.632
    Danke Ben auch für deine Aussage bezüglich des Flexodrucks.
    Sozusagen "Quetschränder" kann ich drauf nicht erkennen (#476).
    Anscheinend sowas gab es nicht bei österreichischen Briefmarken. (?)

    Was ich aber korrigieren möchte:
    Bei dem "Silberdruck" (#482) kann sich offensichtlich nicht um Odr. handeln, da dieser Block damals in RaTdr. gedruckt worden ist (laut der Angaben).
    Es wird in Katalogen jedenfalls das behauptet.
    Also auch Silber in RaTdr. …

    Meines Wissens wird nirgendwo (?) RaTdr. mit Odr. kombiniert, da das im Endergebnis sehr ähnlich wirkende Druckarten sind, auch wenn das eine Tiefdruck und das andere Flachdruck ist. Die Österreicher haben vor 2007 fast nur in RaTdr. gedruckt, aber m. W. nie dieses mit Odr. kombiniert.
    Oder kennt jemand so einen Beispiel, wo beide Druckarten auf einer Briefmarke vorkommen?

    Ben, zu deinem Beitrag #426 und meiner Frage: Was für ein genauerer Unterschied ist jetzt konkret bei den Tiefdruckarten: Kupferstich, Stahlstich, Klischograph und EtchArt?, scheint es so zu sein, dass so wie der Cicero schrieb, der österr. EtchArt-Druck erst ab 2011 kam.
    Den Unterschied im StTdr. zwischen Handgravur und Lasergravur (wobei Tiefe und Breite bei beiden Varianten vorkommen!) müsste untersucht werden, ob dieser überhaupt vorhanden ist!? Aber im Grunde bei den österr. Briefmarken ab 2011 ist es so, dass man ein farbiges StTdr. hier nur in Verbindung mit Odr. produziert.
    Die Deutschen haben 2-Farben StTdr., die Österreicher m. W. nur in einer Farbe.
    Und im Gegensatz zu den Klassikern, wo das ganze Bibel in StTdr. gemacht wurde, ist jetzt nur Odr. der Tonangeber, welcher im Grunde mit StTdr. die Konturen des Odr. nachzeichnet. Bis jetzt für mich erkennbar mit nur einer fast durchgehend gleichmäßigen Linie.

    Aber die Kataloge (selbst auch Postausschreibungen/Unterlagen) geben nicht immer die richtige Daten an!
    Manches (mehr) was im MICHEL über Österreichische Briefmarken stimmt, und das aber in ANK nicht, dann wieder umgekehrt (#451/2), oder gar alle beide Kataloge geben falsche oder unzureichende Angabe. Zum Beispiel bei der Ausgabe vom 24.04.14 "900 Jahre Stift Klosterneuburg". Im MICHEL steht: "Odr. mit Lacküberzug", und in ANK: "RaTdr./StTdr." und nix weiter.
    Was stimmt?
    Können Deutsche und/oder Österreicher nicht diese Druckarten unterscheiden?
    https://www.post.at/privat_briefmark...2014_10906.php
    Ist es nicht doch ein Odr.(?), in Kombination mit StTdr. und Lacküberzug? Aber zumindest die Deutschen hätten den StTdr. erkennen sollen, weil der am leichtesten zu erkennen ist!
    So ein Chaos!
    Oder was meint Ihr dazu?

    Name:  01.jpg
Hits: 47
Größe:  97,5 KB

    Name:  02.jpg
Hits: 44
Größe:  97,6 KB

    Name:  03.jpg
Hits: 45
Größe:  100,1 KB

  2. #492
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    https://www.post.at/img/ALBUM_2014-04.pdf

    Sondermarke „900 Jahre Stift Klosterneuburg“
    Wert: EUR 1,45
    Vorbezugstag: 1.4.2014  Ausgabetag: 24.4.2014
    Auflage: 220.000 Marken in Bögen zu 50 Stück
    Markengröße: 50 x 31,8 mm
    Grafikentwurf: Dieter Kraus, nach einer Vorlage von August Walla
    Druck: Österreichische Staatsdruckerei GmbH,
    Kombinationsdruck, Offset-Stich (© Etch-Art by OeSD) Bestell-Nr. 214160
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  3. #493
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Jurek,

    Meines Wissens wird nirgendwo (?) RaTdr. mit Odr. kombiniert, da das im Endergebnis sehr ähnlich wirkende Druckarten sind, auch wenn das eine Tiefdruck und das andere Flachdruck ist. Die Österreicher haben vor 2007 fast nur in RaTdr. gedruckt, aber m. W. nie dieses mit Odr. kombiniert.
    Oder kennt jemand so einen Beispiel, wo beide Druckarten auf einer Briefmarke vorkommen?
    JA!

    Ich kenne 2 [!] Briefmarken in kombinierte Rakeltiefdruck und Offsetdruck!
















    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  4. #494
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Zitat Zitat von Jurek Beitrag anzeigen
    Ausgabetag: 24.03.2006.
    Jurek,

    laut Michel kombinierte RaTdrund Rdr d.h. Rakeltiefdruck mit Reliefdruck...

    Was ist Reliefdruck???? Umgekehrte Prägedruck???

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  5. #495
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Bei die Dauerserie 1973 von Nigeria war am Anfang von Rakeltiefdruck die Rede, später würde Offsetdruck eingesetzt bis zum 1986.


    In Offsetdruck:






    Bis jetzt ist alles OK! Aber was soll denn das????:




    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  6. #496
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    In Offsetdruck:






    Bis jetzt ist alles OK! Aber was soll denn das????:




    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  7. #497
    Registrierter Benutzer Avatar von Ben 11
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    480
    Rein,

    Zitat #489: Doublieren [doubling] wird einfach bagatelisiert - auch bei Kipphan!
    was meinst Du damit? Ich glaube nicht, dass die das Thema schön reden. Nicht zu Dublieren gilt als Qualitätsmerkmal einer Druckmaschine.
    Ich halte mich hier lieber an die Definitionen der FOGRA als herstellerunabhängiges Institut. Beim Dublieren müssen 2 Faktoren zusammentreffen: Rückspalten der Farbe auf ein nachfolgendes Gummituch und eine Änderung / Verschiebung des Papiers. Es gibt viele Ursachen dafür.

    Frage einfach (und das gilt auch für alle anderen Leser), wenn Du was dazu wissen möchtest. Sicher wird es Stellen geben, die ich nicht beantworten kann, aber das Eine oder Andere könnten wir schon erarbeiten.

    Viele Grüße
    Ben.

    PS: Bei Deinen Nigeria-Marken ist ja ganz schön was schief gelaufen. Bei der ersten Marke habe ich gleich an eine massive Störung des Farbe-Wasser-Gleichgewichtes gedacht.
    stay curious.

  8. #498
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Ben,

    PS: Bei Deinen Nigeria-Marken ist ja ganz schön was schief gelaufen. Bei der ersten Marke habe ich gleich an eine massive Störung des Farbe-Wasser-Gleichgewichtes gedacht.
    Solche Störungen waren schon strukturell! Diese Varianten sind ziemlich vielfach zu finden!

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  9. #499
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Ben,

    Rückspalten der Farbe auf ein nachfolgendes Gummituch,
    Bei 1-Farben-druck gibt es ein nachfolgendes Gummituch NICHT!



    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  10. #500
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.909
    Zitat Zitat von Ben 11 Beitrag anzeigen
    Rein,
    was meinst Du damit? Ich glaube nicht, dass die das Thema schön reden. Nicht zu Dublieren gilt als Qualitätsmerkmal einer Druckmaschine.

    Aus Kipphan - Handbook of Print Media:

    Doubling is when a halftone dot increases in size and the desired dot of the print image has a double (or multiple), shadow-like contour.This lightly offset color impression increases the halftone values, that is, leads to dot gain.Doubling is caused by register deviations during the printing process (caused by press vibrations and/or paper deformation, feeding variations). In multicolor presses the print sheet with the fresh ink, for instance, from the first printing unit, is pressed against the blanket cylinder of the subsequent second printing unit. Due to ink splitting an impression of the halftone structure is produced on this blanket which is then
    printed again on the subsequent sheet (or section on a web-fed printing press). This means that the image must be printed precisely onto the freshly printed image as the image elements are otherwise enlarged by doubling.The film thickness of this enlarged area is less than the actual print, in accordance with the ink film on the blanket of the subsequent unit.As little as 10 μm misalignment leads to tonal shifts.
    Wieso nicht Reden von Doubling/Dublieren???

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

Seite 50 von 57 ErsteErste ... 404849505152 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Österreich Merkur nach links, Farbe und Papier ???
    Von A-POST im Forum Österreich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.12.2014, 13:53
  2. papier barwiony jednostronnie / papier bez zabarwienia
    Von Kedar im Forum Bundesarbeitsgemeinschaft Polen e.V.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 12:28
  3. italie farbe und papier
    Von willem tel im Forum Restliches Europa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 13:41
  4. Plattenfehler und sonstige Abarten
    Von zackigerPitter im Forum Bund
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 17:54
  5. Druckarten
    Von Nil im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.11.2003, 16:06

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •