Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 105

Thema: Seltsame Sonnenblume ???

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    14
    Hallo Jurek

    ja das weiß ich doch alles auch nicht.
    Ich bin kein Druckfachmann, drum hab ich mich ja hier gemeldet.

    Ich kann nur soviel sagen, dass ich vor Jahren immer wieder mal 5 oder 10 Bogen
    der Blumenserie gekauft habe und ins Bogenalbum gelegt habe.

    Die meisten Bogen hab ich inzwischen schon als Frankaturware aufgebraucht und jetzt
    waren die 95 Cent-Bogen dran. Und da war die in dem Stapel mit 10 Stück drin.

    Was meinst Du mit "Ich würde sowas mit Sonne produzieren"

    Ich hab da nix optisch mit der Bildverarbeitung oder an den Marken selbst verändert.
    Die Marke ist so jungfräulich wie die anderen 9 Bogen in dem Stapel.

    Ich schwörs - bei den Zähnen meiner Briefmarken ......... und meinen eigenen!!!

  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von Jurek Beitrag anzeigen
    Ich würde sowas mit Sonne "produzieren".

    Fehlfarbe? Wie soll das zu Stande kommen? Farben falsch gemischt?
    Welche Farbe (von 4) fehlt denn in obersten Druck? Vielleicht GELB? Oder welche denn? ...

    Nachtrag:

    Bei nochmaligem Durchlesen komm ich zu dem Schluss, Du meinst tatsächlich ich hätte den Bogen
    an der Sonne gebleicht ?!?

    Falls wir von der gleichen Sonne reden, gebe ich zu bedenken:

    Die Sonne, die ich kenne, wenn ein buntes Blatt Papier bleicht, dann bleicht sie
    alle Farben darauf. Das "Blau" ist aber völlig unverändert und ungebleicht.

    Nur eine Farbe zu bleichen und die anderen unverändert zu lassen, das kann meine Sonne nicht!

    Oder um Deine Frage zu wiederholen: "wie soll das zustande kommen"

    Nix für ungut und Gruß
    L.:-)

  3. #13
    Armenien, Batum Avatar von brfmhby
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.414
    halte das auch für eine ausbleichung - höchst wahrscheinlich durch sonne.

    @bin-jetzt-da: die bleichwirkung ist auf die einzelnen farben unterschiedlich und nicht gleich - je nach chemischer zusammensetzung der farbe sind die farben unterschiedlich "anfällig".
    "Wir beide, wir haben Humor: Sie in der Praxis, ich in der Theorie."

  4. #14
    Ostafrikasammler Avatar von Harald Krieg
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    4.306
    Rot ist z.B. oft extrem anfällig.

  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    14
    Dann möchte ich an dieser Stelle die Diskussion von meiner
    Seite aus abbrechen.

    Ich habe versichert, dass die Marken nie an der Sonne waren
    und wenn man den oberen Bogen betrachtet, dann ist zu sehen,
    dass die verbliebenen Farben klar und rein sind und keine Spur
    von einem Bleichvorgang zu sehen ist.

    Selbst wenn Farben unterschiedlich gebleicht werden, dann würde man
    etwas derartiges immer sehen.

    Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit
    L.

  6. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.913
    Aber Gelb ist doch DA!?!!

    Ein bisschen zu wenig gelb bei die Bundesdruckerei???

    Am Rosenmontag hatte man das Gelb intensiver gesehen als in Wirklichkeit!?

    Gruss, Rein

    PS

    Man sollt Hans Zerbel fragen! Er weiss bestimmt Bescheid ....
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  7. #17
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.642
    Die Sonne bleicht speziell mit ihrem kurzwelligen UV Lichtanteil.
    Also alle Farben beginnend mit ROT (am meisten) und darunter werden ausgebleicht. Im weiter runter zu blau, entsprechend weniger. Was ganz am Ende übrig bleibt ist nahezu (abgesehen von Schwarz) fast nur BLAU (je nach Qualität der Farbe und ihrer Farbechtheit – wobei mir geht es hier um normale gemischte Farben).
    Aufgrund dieses Wissens und meiner Erfahrungen damit (und da braucht man nicht beabsichtigt selber Hand an die Sache legen und mit welchen Chemikalien und so was machen……, zumal die Sonne macht das von alleine), -[Entschuldigung dass ich immer das wiederhole], ist aufgrund meines Engagements und auch entsprechender Proben der Nachweis gelungen, die vermeidlich teure Abart des DDR-Blocks 12FII aus dem Katalog (MDS) über Herrn Paul zu streichen. Mich wundert es, dass die Prüfer im BPP darüber anscheinend so wenig bescheid wissen.

    Ich möchte aber hier doch noch euch (auch wenn das Thema ein anderes ist) nur mal zwei Bilder zeigen, und jeder darf sich dann selber dazu Gedanken machen…. (Ich verwendete dazu natürlich meinen schlechtesten Block, um den einfach so nur liegen zu lassen). Und diese Bilder sind hier nicht mit einem Graphikprogramm nachbearbeitet!
    Und übrigens hier der gezeigter vermeidlicher Bl.12FII das ist der letzte, welcher als solches so geprüft wurde und der dazu diente, diese „Abart“ aus dem Katalog zu streichen. Der Herr Mayer war entsprechend verärgert über mich.., als ich ihn darüber nach seiner Prüfung aufklärte, wie dieses Block bei mir entstanden ist….
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  8. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    42
    Alles schön und gut.

    Aber um das satte Gelb so weit herunterzubleichen, das nur noch der Rest des oberen
    Bogens übrig bleibt, da muß der Bogen wohl viele viele Monate, an der Sonne liegen.

    Bei uns im Büro liegen die Portomarken in einer Schale am Fensterbrett und da sieht
    man nach einem Monat noch nicht einmal einen kleinen Unterschied an den Marken.

    Dass dann nach vielen Monaten, wenn nicht Jahren, die nötig sind um das Gelb
    fast vollständig herauszubleichen, das Blau praktisch überhaupt nichts davon
    abbekommen hat und unverändert satt da steht, das glaub ich nicht - Ihr?

  9. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.913
    Anka,

    Kunststoff Hülle!

    Nich nur Farben, Fluoreszenz, usw.

    https://sammeln-spezial.de/PET–Polye...der-Philatelie

    Gruss, Rein
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  10. #20
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    367
    Hallo bin-jetzt-da,

    von dem Bild habe ich einmal Farbauszüge mit GIMP per Farbdivision erstellt.

    ohne Cyan: Name:  _ohnecyan.jpg
Hits: 105
Größe:  76,0 KB
    ohne Magenta: Name:  _ohnemagenta.jpg
Hits: 104
Größe:  66,3 KB
    ohne Yellow: Name:  _ohnegelb.jpg
Hits: 104
Größe:  83,9 KB

    Wenn alle drei Bilder per NurAbdunkeln wieder zusammemgesetzt werden, kommt das Originalbild heraus.

    Viele Grüße, Gabi
    "bzw. ... oder alles kann von zwei Seiten betrachtet werden ..."

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seltsame Stempel
    Von Jurek im Forum Fälschungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 08:42
  2. Seltsame Stempel
    Von heku49 im Forum Stempelkunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 20:44
  3. Seltsame Ersttagsstempel
    Von Andi79 im Forum Stempelkunde
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 16:07
  4. Seltsame Farbe Mi 313
    Von Sedoy im Forum Deutsches Reich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 20:29
  5. Eine seltsame Sache
    Von mn- im Forum Österreich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2005, 16:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •