Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Denke bin Opfer eines Briefmarkenauktionshaus. Ratschläge sind willkommen.

  1. #11
    Armenien, Batum Avatar von brfmhby
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.419
    Im Grabowski Zertifikat steht im übrigen "Originalgummi, ungebraucht". D.h. übersetzt: Gummimängel z.b. Falzstellen. Auf jeden Fall heisst und ist es nicht postfrisch.

    Und er zitiert Schlegel auch nochmal mit "signiert als ungebraucht". Deutlicher geht ja nun wirklich nicht mehr. Jedes Auktionshaus, dass diese Marken als postfrisch anbietet muss sich sehr unangenehme Fragen stellen lassen. Um es ganz, ganz vorsichtig auszudrücken.
    "Wir beide, wir haben Humor: Sie in der Praxis, ich in der Theorie."

  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    11
    Ja haben sehr viele hier ja gelesen. Von daher verlinke ich mal zur Auktion. Ich hoffe das ist gestattet. https://www.philasearch.com/de/i_909...osbereich=2948

    an brfmhby: ja das ist was ich meine. Die atteste lagen ja dabei. Da kann mann doch nicht postfrisch schreiben. Dann muss ich ja auch alle
    Auktionshäuser Beschreibungen in Frage stellen.

  3. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.329

    Daumen hoch Falsche Beschreibung

    Zitat Zitat von wimwarhier Beitrag anzeigen
    Hallo,
    hoffe mal ich bin hier Richtig. Wollte gerne mal die Meinung einholen bzw. wie ich nun vorzugehen habe. Ich bin nun seit cirka einem jahr
    wieder mit dem Briefmarkensammeln beschäftigt. Nun ist es ja heute eher kaufen. Also habe ich in letzter Zeit bei einigen Auktionshäusern
    mitgemacht und auch mehrer Sammlungen kaufen können. Bisher tadellos. Nun hab ich vorige Woche allerdings 2 Lose ersteigert wovon eins
    schon grenzwertig ist allerdings kann ich damit noch leben. Die Beschreibung gab nicht mehr her. Aber die zweite Auktion war eine Berlin-Sammlung
    welche ich gewonnen habe. Mit den üblichen Zuschlägen für cirka 900 Euro. So hier mal die Beschreibung :
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    **
    Beschreibung

    1948-1980, komplett postfrische Sammlung, alle wesentlichen Sachen geprüft wie Schwarzaufdruck komplett postfrisch geprüft Schlegel BPP, sowie zusätzliches Attest, Rotaufdruck komplett geprüft Schlegel BPP, sowie zusätzliches Attest, genauso wie Stephan, Goethe und Währungsgeschädigten Satz geprüft Schlegel BPP und zusätzliches Attest, Bl. 1 geprüft Schlegel BPP sowie zusätzliches Attest, sowie Bauten I und Grünaufdruck mit FA etc., alles im Safe Falzlos Vordruckbinder
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Sammlung nun natürlich da. Und ja der grosse Schock. Die zusätzlichen Atteste oben sind restlos alle von einem "Heinz Grabowski PP" . Und ja alle relevanten Marken werden
    als ungebraucht beschrieben. Die Prüfungen von Schlegel sind mit Signaturen vorhanden. Aber auch als Ungebraucht. Für mich ist das eindeutig flasch beschrieben. Gut ich weiss
    das Sammlungen nicht reklamiert werden können
    aber ich bin der Meinung das man doch zumindest sich auf die Beschreibung als solche verlassen darf. Die Auktion war zuweit als
    das ich vor Ort hätte dabei sein können. Was würdet Ihr mir nun raten zu tun ? Und welchen Wert hat diese Ungebraucht Sammlung denn noch ? Hoffe mal das ich hier mit
    der klage richtig bin und freue mich auf Antwort. Und ja ich weiss auf Moment tut es doch sehr weh.

    wimwarhier
    Sammlungen können durchaus reklamiert werden, wenn sie falsch beschrieben sind - und das scheint ja hier eindeutig der Fall zu sein.
    Erzähl doch mal wo Du den Mist gekauft hast. Dann kommen die Mitstreiter aus den Löchern!

  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    11
    in bericht 12 auf philasearch klicken...da kann man sehen wo er her ist. Übrigens Ausruf war 600,- und ja ich hatte 720 eingegeben. will sagen es muss auch
    noch einen bieter mit mindestens 690 geben.

  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    11
    ah merkwürdig. höre grade das der Link so nicht klappt. zumindest steht die Sammlung noch bei Philasearch. Es ist Auktionshaus Schulz. Die letzte aktuelle Auktion. Los 2948. Ich kann witzigerweise dem Link folgen.

  6. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    11
    Gut Ab sofort kann mann Opfer aus der Überschrift streichen. Zumindest hatte ich ein wirklich super telefongespräch mit dem Auktionshaus. Ich merke wirklich wie mann
    sich um mein Problem bemüht hat. Wir haben uns nun zu einer Einigung gefunden die ich am besten finde. Mann nimmt wirklich akkurat das Los zurück. Mann hat mir auch
    einen Rabatt angeboten (300). Aber mit dieser Sammlung war ich doch eher unglücklich und wollte wenn ich Sie selbst doch weiterverkauft hätte keinen anderen Sammler
    zumuten. Wobei die Sammlung sicher auch in dem Zustand noch ein paar hundert Euro wert ist denke ich. Nur hier stört mich nicht so sehr die erhöhte prüfung von Schlegel
    sondern die Atteste von diesem Heinz Grabowski einem nur Philatelistischen Prüfer. Was immer das auch sein mag. Bei einer google Suche kamen da auch nich grad
    vertrauenserweckende Treffer. Werde nun erstmal die Sammlung retunieren und mann will mir dann eine Gutschrift zurücküberweisen. Werde gerne auch durchgeben wenn
    erledigt ist. Will nun keine Werbung machen für das Haus aber zumindest kann ich entwarnung geben was den Umgang mit den Kunden angeht. So dann kann ich nun ja wieder
    unbesorgt ganze Sammlungen kaufen, das ist ja der sinn vom sammeln Freu mich über weitere Berichte gerne.

  7. #17
    Deutschland 1933 - 1949 Avatar von Kontrollratjunkie
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Preussen
    Beiträge
    1.260
    Nur noch eine kurze Verständnisfrage: Bedeutet der Begriff "Gutschrift" die Rückzahlung des Kaufpreises nebst aller Kosten oder
    kannst Du bei nächster Gelegenheit mit dieser "Gutschrift" bei dem Haus wieder einkaufen ?

  8. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2017
    Beiträge
    11
    Hallo kontrollratjunkie,
    die Dame hat mir am telefon gesagt ich soll meine Kontonummer beilegen soll. Man will mir den Kaufpreis zurücküberweisen. Man wollte glaube verstanden zu haben sogar
    mein Porto ersetzen. Da hoffe ich doch wohl auch das es nicht der ZuschlagPreis sondern auch aller Kosten wäre. Bin aber auf jeden Fall guter Dinge. Da ja Pfingsten ist, geht die
    Sammlung dann erstmal am Dienstag zurück. Da ich ja hier mein Leid geklagt hab werde ich selbstverständlich auch durchgeben wie es ausgegangen ist noch gerne.
    Hab mich dann ja hier auch mal direkt als Neuling mit einem unerfreulichen Bericht eingebracht. Ich glaube es hat aber viele Interessiert hier.

  9. #19
    siggis_Reich Avatar von Reich_siggi
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Sachsen/Anhalt
    Beiträge
    156
    wird schon alles zu deiner zufriedenheit enden!

    Zitat Zitat von wimwarhier Beitrag anzeigen
    ah merkwürdig. höre grade das der Link so nicht klappt. zumindest steht die Sammlung noch bei Philasearch. Es ist Auktionshaus Schulz. Die letzte aktuelle Auktion. Los 2948. Ich kann witzigerweise dem Link folgen.
    mal schauen ob der Link jetzt klappt.
    http://www.gert-mueller-auktion.de/de/index.html
    Beste Sammlergrüsse reich_siggi

  10. #20
    Forums-Administrator Avatar von Michael Lenke
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Quickborn a.d.Elbe
    Beiträge
    6.296
    Das sind aber zwei verschiedene Auktionshäuser bei den Links. Nicht das sich da falsche Zusammenhänge ergeben.

    ml
    Wehr fähler findet, daf si behaltn.
    Suche für eine Dokumentation der Zensurmaßnahmen 1981/82 in Polen weitere Mitstreiter.
    Krakauer Aufdruckmarken eine umfangreiche Dokumentation mit Schlitzohrenparade.


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Sammeln hat mich wieder! Bitte um Ratschläge.
    Von philly im Forum Forum für Anfänger
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.04.2017, 16:03
  2. Noch'n Opfer ...
    Von Schmuggler44 im Forum Deutsches Reich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2016, 16:15
  3. Mich würde der Wert dieser Marken interessieren (denke japanisch)
    Von brief_marc im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 12:36
  4. Ich bin ein Xiaolin, ich bin aus China.
    Von L ChinasStempelkollektor im Forum Tauschforum
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 17:38
  5. Briefmarkenauktionshaus
    Von Basler Uhu im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 12:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •