Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Thema: Briefmarke versichern und verschicken

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    17
    Hallo philophilia,

    danke - ja, FEDEX bietet sich sicherlich an, ich werde mich dort erkundigen. Hast du denn selbst damit Briefmarken in die USA gesendet? Trägt man dort dann in einem Schein die Beschreibung der Marke und den angesetzten Wert ein? Aber auch FEDEX wird bei Verlust auf einen Nachweis bestehen, dass die Briefmarke wirklich viel wert war, oder?

  2. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von philophilia
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    70
    Hallo stamp,

    wie gesagt bezog ich mich auf den geschäftlichen Bereich, wo Verlust wichtiger Dokumente von besonderer Bedeutung sein kann.

    Ich glaube, niemand wird Dir etwas ersetzen, von dem niemand den genauen Wert nicht kennt.

    Ich wollte nur Kund getan haben, dass das Verlustrisiko bei Kurieren wie Fedex u.ä. meiner Erfahrung nach sehr gering ist. Hingegen kann ich die Anzahl an ( vermeintlich ) verlorengegangenen Einschreibesendungen ( und hier waren Briefmarken die "Opfer" ) nicht mehr an 2 Händen abzaehlen.

    Auch habe ich schon leidlich oft die Erfahrung von "abgefangenen" Briefsendungen mit EC Karten UND der nachfolgenden PIN bei der Post machen muessen. Selbst die Kripo hatte keine Worte für die Häufigkeit solcher Vergehen. Den Banken ist es schlicht zu aufwendig, den Versand sicherer zu machen. Verlust bei mir : einige Tausend Taler. Natuerlich ersetzt von der Bank, aber wer zahlt es am Ende ? Die Kunden durch erhöhte Gebühren. Na ja nu wirds offtopic :-)

    Beste Grüsse R.
    Sammelgebiete : DR 1933-1945 - GG - B&M - Besetzte Gebiete & Danzig -
    (Weimarer Republik - Germania - ) - Ganzsachen Propagandakarten - Motivmarken Schach
    Mitglied im BDPh

  3. #13
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.915
    Ich habe schon einiges mit FedEx versandt..., war gut... allerdings hatte der Empfänger eine private Versicherung für FedEx Sendungen.

    Bei DHL (die Expressfirma) hatte ich bisher zwei Verluste, einen eingehenden wo der Kurierfahrer die Sendung einfach vor die Tür legte und der Brief dann "vom Winde verweht" war, einen anderen als Versender den der Bote an "jemanden" auslieferte wo nicht nachvollziehbar war an wen. Da sollte ich dann 27 Euro oder so als Entschädigung erhalten..., das habe ich dann DHL für die Kaffeekasse gespendet.
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    17
    hallo euch beiden,

    Rainer: hast du auch an die PF schon etwas geschickt?
    Von FedEx habe ich per E-Mail die Rückmeldung, dass sie erstatten, was ich an Wert im Frachtbrief bzw. der Proforma-Rechnung angegeben habe. Wollen wir es auch mal hoffen.
    Gibt es denn eine Vorlage einer Proforma-Rechnung für den Briefmarken-Versand?

  5. #15
    Weltenbürger Avatar von Rainer Fuchs
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Himmelstadt
    Beiträge
    2.915
    Nein, an die PF habe ich noch nichts gesandt..., und meines Wissens nach müssen Proforma Rechnungen keinen Standard entsprechen. Einfach einen Vordruck im Internet suchen und "Proforma Rechnung" darüber schreiben.

    z.B. https://rechnungen-muster.de/proform...hnungsvorlagen
    Mitglied bei:
    BDPh, APS, RPSL (FRSPL), SG-Lateinamerika, FG Indien, AROS, NTPSC, ONEPS, COPAPHIL etc...

    Sammelgebiete:

  6. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    17
    Hallo und danke - diese Proforma-Rechnung kommt dann ins Paket und muss vorher per E-Mail an den Empfänger geschickt werden, oder?

    Wenn einer der Mitlesenden schon einmal etwas mit der PF zu tun hatte, bin ich über weitere Tipps dankbar. Auch das Formular der PF ist nämlich nicht ganz selbsterklärend.

  7. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    17
    Hallo zusammen,

    also von FedEx erhielt ich nun die Auskunft, dass Briefmarken bis 1000 USD versichert sind, aber man braucht natürlich (siehe Deutsche Post) einen Wertnachweis. Da sind wir wieder beim alten Problem: wie kann ich nachweisen, dass es eine echte Briefmarke war, wenn sie erst auf dem Weg zur Prüfung (PF) war?

    Das führt mich nun weg vom reinen US-Thema, denn dieses Problem besteht ja auch innerhalb Deutschlands. Schickt ihr die Briefmarken hier an den Prüfer einfach in der Hoffnung, dass die Marken nicht verloren gehen? Oder sind diese bei einer Briefmarkenversicherung auch im Zustand "vor Prüfung" teuer versichert?

    Ich denke, dies ist ein Grundproblem, aus dem es keinen Ausweg gibt.
    Daher abschließen noch die bürokratische Frage: Bei der APS gibt es eine Versicherung, die man abschließen kann - gibt es das beim BDPh auch?

  8. #18
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    Zitat Zitat von Rainer Fuchs Beitrag anzeigen
    Nein, an die PF habe ich noch nichts gesandt..., und meines Wissens nach müssen Proforma Rechnungen keinen Standard entsprechen. Einfach einen Vordruck im Internet suchen und "Proforma Rechnung" darüber schreiben.

    z.B. https://rechnungen-muster.de/proform...hnungsvorlagen
    Wieso Proforma.

    Jeder hat einen Freund, der ihm eine Rechnung schicken kann.

  9. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    17
    Hallo Fricke,

    wieso eine Rechnung von einem Freund?
    Es geht hier doch nicht um ein Scheingeschäft, sondern nur um einen Versand und eine Proforma-Rechnung?

  10. #20
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    Und die Proforma-Rechnung ist nicht für ein Scheingeschäft?

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beschädigung und Katalogwert einer Briefmarke
    Von muesli im Forum Briefmarken: Bestimmung und Wertermittlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 11:56
  2. Ausstellungssammlung versichern ??
    Von Nikolaus im Forum Exponate u. Ausstellungen - Erfahrungsaustausch u. Expertentricks
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 06:58
  3. Briefmarke und großes ß ???
    Von Fehldruck im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 21:49
  4. Kostenlos Paket verschicken !
    Von SvenKadettC im Forum Off-Topic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2005, 21:56
  5. Päckchen in Zukunft als Brief verschicken
    Von spessart im Forum Bund
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.12.2004, 14:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •