Seite 5 von 61 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 609

Thema: Ansichtskarten und Edeldruckverfahren in monochrom und mehrfarbig

  1. #41
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    409
    Nochmal hallo fricke,

    der Tampondruck hat mir keine Ruhe gelassen, ist wohl für eine Frau auch verständlich

    Bei meiner "Verstehenssuche" kam u.A. folgendes heraus:
    Tampondruck ist ein indirekter Vierfarbendruck (ycmb - gelb, cyan, magenta, schwarz), der zum Bedrucken von geformten Bedruckstoffen (z.B. Kugelschreiber, Sticker, Kaffeetassen ...) verwendet wird.

    Auf der Firmenseite von Fa. gfb, Druckwissen gibt es eine Menge an Informationen zu heutigen Druckverfahren zu entdecken
    (Mit der Firma habe ich nichts zu tun, weder Kontakt noch geschäftliche Beziehungen noch Bekanntschaften)

    Viele Grüße, Gabi

  2. #42
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    409
    Hallo ,

    es gibt auch witzige Litho-Ansichtskarten(!) vom Ende des 19. Jahrhunderts!
    Die Lithos waren ja in der Zeit oft mit "Gruß aus ..." beschriftet, das ist bei der beigefügten "schwarzweiß"-Litho auch der Fall
    Name:  18970622klb.jpg
Hits: 156
Größe:  89,5 KB

    Drucktechnisch (lithographisch) betrachtet ist das eventuell eine Federzeichnung (Schrift) plus einer Tuschezeichnung (Bilder )?
    Name:  18970622detail1kl.jpg
Hits: 157
Größe:  64,5 KB

    Philatelistisch betrachtet wurde mit DR-Nr. 46 (Krone/Adler) frankiert. Die Karte wurde am 22.6.1897 (8-9 V.) in Heidelberg abgesendet und traf am gleichen Tag (N 4-5) in Ulm-Bahnhof ein.
    Name:  18970622kl.jpg
Hits: 157
Größe:  59,1 KB

    Was die gestempelte Nr. 8 bedeutet, weiß ich allerdings nicht. Das könnte die Zustelluhrzeit oder die Nummer des Zustellers sein?

    Viele Grüße, Gabi

  3. #43
    Super Moderator Avatar von Claus Wentz
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    freudenberg/westfalen
    Beiträge
    2.517
    Hallo Gabi,

    die "8" könnte ein Briefträgerstempel sein.

    Schönen Sonntag
    Claus Wentz

  4. #44
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    409
    Hallo Claus Wentz,

    danke für die Antwort

    Hier im Thema Briefträgerstempel Kassel 1934? gibt es im Beitrag #2 eine Abbildung von Zustellerstempeln, da gibt es auch "nur Ziffern ohne Umrandung".
    Vielleicht gab es solche Stempel ja auch in Württemberg. Das erforsche ich jetzt aber nicht ...

    Zumindest ist die Karte eine frühe "Kooperation" von Baden-Württemberg

    Ebenfalls einen schönen Rest-Sonntag, Gabi

  5. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Krems an der Donau
    Beiträge
    15
    Liebe AnsichtskartenliebhaberInnen,

    zu diesem Thema möchte ich euch gerne das Buch von Ing. Adalbert König, "Erkennen sie den Druck?" 1998, ISBN: 3876123216, empfehlen.
    Hier das Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe:

    Name:  König1.jpg
Hits: 135
Größe:  96,8 KBName:  König2.jpg
Hits: 135
Größe:  96,8 KBName:  König3.jpg
Hits: 137
Größe:  91,7 KBName:  König4.jpg
Hits: 135
Größe:  100,7 KB

    Herzliche Sammlergrüße
    Gerhard

  6. #46
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    409
    Hallo Wachauer(Gerhard),

    das hört sich supergut an , danke für den Buchtip!
    Das geht ja genau in die Richtung der alten Drucktechniken, wie ich und viele andere es sich wünschen!
    Da frage ich im Buchhandel oder kennst Du eine Bezugsquelle?

    (meinen gleich folgenden Beitrag solltest Du lieber übersehen ...)

    Viele Grüße, Gabi

  7. #47
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    409
    Hallo,

    ich habe den Fehler gemacht, mir doch einmal die direkten und indirekten Druckverfahren näher anzuschauen, uiuiui
    Wenn ich das nur auf Postkarten beziehe, wird es für mich schon richtig kompliziert ...

    Theoretisch könnten Ansichtskarten im Tampondruck (Raster(?)Tiefdruck) hergestellt werden. Druck auf Pappe, auf Kunststoff, auf Metall, (auf Porzellan, auf Stickerei) ist möglich ...
    Kann da z.B. durch Ausschnittsvergrößerungen überhaupt noch zwischen Offsetdruck(Flachdruck) und Tampondruck(RasterTiefdruck) unterschieden werden?

    Gelten da auch noch die Briefmarken-Unterscheidungsmerkmale zwischen altem Steindruck(Druck etwas unsauber) und altem Rastertiefdruck(Sägezahneffekt)?

    Puuuhhh, ich mach mal mit dem alten Zeugs weiter

    Viele Grüße, Gabi
    Geändert von kartendruck (12.03.2017 um 23:47 Uhr) Grund: Rechtschreibung

  8. #48
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.688
    Ich versuche mir das von Gerhard erwähnte Buch auch zu bestellen.
    Vor Jahren hieß es wohl schon hier wo dazu (wenn ich mich noch richtig entsinne -?), dass man direkt bei dem Autor dieses beziehen kann (? in Wien oder wo, dazu gab es nur Postanschrift)… Damals habe ich es leider nicht bestellt.
    Ich habe mal Gerhard wegen der Bezugsadresse gefragt, und wenn ich sie weiß, kann ich sie auch weiter geben.

    @Gabi,
    das was m. E. sehr wichtig für den Anfang wäre (?), dass wäre die Aufzählung aller Druckarten, die unterschiedliche Namen tragen. Denn leider immer wieder gibt es unterschiedliche Bezeichnungen, aber es sollen ein und dieselbe Druckarten sein, die nur unterschiedlich benannt werden.
    Aber mit solcher Liste würde man sich leichter tun die Drucke zu einer Gruppe zuzuordnen.
    Was meinst du dazu?

    Beste Grüße!

  9. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Krems an der Donau
    Beiträge
    15
    Hallo Gabi und Jurek,

    ich habe an anderer Stelle die Adresse von Hr. Ing. König an Jurek weitergegeben, ich hoffe er kann erfolgreich einen Kontakt herstellen.
    Ansonsten habe ich im Netz folgenden Link gefunden:
    https://www.booklooker.de/B%C3%BCche...er=preis_total

    Herzliche Sammlergrüße
    Gerhard

  10. #50
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.688
    Danke Gerhard,

    nun ja, da schon früher hier auch mal diese Adresse von dem Herrn angegeben wurde und die könnte man auch hier mit etwas Mühe raussuchen … (deswegen hatte ich mich an das erinnert, dass das in Wien ist, ohne eMail), kann ich auch hier die ganzen Daten wiederholen:
    Buch ist vom Hr. Ing. Adalbert König mit dem Titel: "Erkennen sie den Druck?", 1998 (ISBN: 3876123216),
    Kendegasse 4/10/12
    A-1210 Wien.
    Telefon: 259 19 41

    Ich habe allerdings mit der Vorwahl 01 dort niemanden erreichen können. Diese Nummer existiert nicht.

Seite 5 von 61 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mühlberg - Post und Ansichtskarten aus und nach Mühlberg
    Von Briefmarkentor im Forum Off-Topic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2016, 09:23
  2. Niepars - Post und Ansichtskarten aus und nach Niepars
    Von Briefmarkentor im Forum Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2016, 15:21
  3. Wiek - Post und Ansichtskarten aus und nach Wiek
    Von Briefmarkentor im Forum Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2016, 14:25
  4. Hagenow - Post und Ansichtskarten aus und nach Hagenow
    Von Briefmarkentor im Forum Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2016, 11:17
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 18:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •