Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 105

Thema: Ansichtskarten und Edeldruckverfahren in monochrom und mehrfarbig

  1. #81
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.370
    Zu der noch unbeantworteten ersten Frage von Gabi (#79):
    zweimal die gleiche Farbe für bessere Deckung?
    Oder meist du zwei verschiedene Farben?
    Ich habe zwar keine Vorstellung von damaliger Technik, aber heute verwendet die Odr.-Maschine mehrere Walzen für nur eine Farbe. (Abgesehen vom Befeuchtungswerk). Der Grund liegt wohl an der Farbe selber, die mit Walze an Walze die Farbe besser verteilt für ein sauberes Druck…
    Ben meinte ja auch: „Bei Steindruckschnellpressen gibt es eine Walze zum Befeuchten des Steins mit Wasser und für das anschließende Auftragen der Farbe Farbwalzen“.
    Mit diesen Farbwalzen (wie er meint 2), wird nicht zweimal die gleiche Farbe Aufgetragen oder gleich unter einem Druckgang zwei verschiedene Farben verwendet, sondern eine gut verteilte Farbschicht zwischen den Walzen erzeugt die dann aufgetragen wird.

    So verstehe ich das mal.

    Schönen Sonntag!

  2. #82
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    53
    Hallo Ben,

    ... Warum nicht? ...
    warum ich mir den Austausch zwischen Flachdruck- und Tiefdruckvorlage (Druckplatte) nicht vorstellen konnte?
    Zuerst nur wegen der Feuchtigkeit (Wasserwalze), aber inzwischen vermute ich stark, dass in beiden Verfahren auch mit feuchtem Papier gearbeitet werden konnte?

    ... Offsetdruck kam nach der Lithografie und ist auch ein Flachdruckverfahren ...
    Da bringst du mich in die Bredouille, inzwischen bin ich garnicht mehr sicher, ob Flachdruck wirklich eine regel(ge)rechte Bezeichnung ist.
    Auf den Lithosteinen wurde nicht nur mit einer flachen Druckebene (Öl und Wasser) gearbeitet. Da gab es auch höher- oder tiefergeätzte Farbstrukturen.

    Lese dazu bitte mal zumindest die ersten Seiten von M. Riat, Graphische Techniken (v. 3.0): Die Lithographie (Der Steindruck).
    Das würde z.T. erklären warum die Bildwirkung bei Lithografien manchmal so extrem unterschiedlich ist.

    Ob das bei Aluplatten auch vorkommt?

    Viele Grüße, Gabi

  3. #83
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    53
    Hallo Jurek,

    das habe ich auch schon gelesen, daß die Farben (Pigmente in Öl) für saubere Drucke standig durchgemischt werden mußten.
    Das würde die zwei Farbwalzen gut erklären ...

    Viele Grüße, Gabi

  4. #84
    Registrierter Benutzer Avatar von bm-franz
    Registriert seit
    11.2005
    Beiträge
    33
    Hallo Ben 11,
    du schreibst
    Die Lithografie arbeitet ohne Raster.
    das ist so nicht richtig. Sondern der Lithograph entscheidet, welche Technik er anwendet um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Und wenn er der Meinung ist, für eine der Druckfarben ein z.B. Kreuzraster einzusetzen, wird er das machen, siehe Beispiel im Anhang.
    Name:  Beispiel 3.jpg
Hits: 49
Größe:  104,2 KBName:  Beispiel 3a.jpg
Hits: 49
Größe:  104,0 KBName:  Beispiel 3b.jpg
Hits: 49
Größe:  95,7 KBName:  Beispiel 3d.jpg
Hits: 49
Größe:  95,2 KB

    Gruß, bm-franz
    Wer nichts weiß, muss alles glauben. (Marie von Ebner-Eschenbach)
    Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig. (Albert Einstein)

  5. #85
    Registrierter Benutzer Avatar von ReintjedeVos
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Leiden, Niederlande
    Beiträge
    1.096
    Soll es eine autotypische Litho Raster sein??? Warum nicht Buchdruck???

    Wie sieht "Gruss aus Graz" aus????
    "Wenn man sich immer an die vorgegebenen und die unausgesprochenen Forenregeln hält, dann ist ein Verbleib in irgendwelchem Forum auch kein Problem."

  6. #86
    Registrierter Benutzer Avatar von bm-franz
    Registriert seit
    11.2005
    Beiträge
    33
    Hallo ReintjedeVos,
    du fragst,

    Soll es eine autotypische Litho Raster sein??? Warum nicht Buchdruck???
    Ja, die Karte wurde im Druckverfahren Lithografie gedruckt. Es ist kein Buchdruck, weil der ganz anders aussieht. Im Anhang eine Karte in Buchdruck mit Kreuzraster aus dem Jahr 1900.

    Name:  Beispiel 2.jpg
Hits: 43
Größe:  74,8 KBName:  Beispiel 2a.jpg
Hits: 41
Größe:  106,4 KBName:  Beispiel 2b.jpg
Hits: 43
Größe:  106,5 KBName:  Beispiel 2d.jpg
Hits: 43
Größe:  89,3 KB

    Gruß, bm-franz
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Geändert von bm-franz (20.03.2017 um 15:31 Uhr) Grund: falsche Bilddatei angeängt
    Wer nichts weiß, muss alles glauben. (Marie von Ebner-Eschenbach)
    Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig. (Albert Einstein)

  7. #87
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    53
    Hallo bm-franz,

    ... Und wenn er der Meinung ist, für eine der Druckfarben ein z.B. Kreuzraster einzusetzen, wird er das machen, siehe Beispiel im Anhang ...
    Ich glaube dir, dass für das Kartenbild im Beitrag #84 ein Litho-Kreuzraster verwendet wurde
    Das Kartenbild wirkt wie eine "gemalte Photographie".

    Hochdruck- und Tiefdruckraster von Metallplatten wirken auf mich viel steriler.

    Vielleicht sollte ich meine Bildeindrücke so formulieren: Metallplattendrucke sehen "hart und eher abgehackt" aus, Lithosteindrucke sehen "weich und eher fließend" aus?

    Viele Grüße, Gabi

  8. #88
    DDR Spezial, bis MiNr.745 Avatar von Jurek
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    2.370
    Ganz nebenbei:
    Zitat Zitat von Rein
    Wie sieht "Gruss aus Graz" aus????
    Und hier kleiner Gruß von mir aus Österreich an Hrn. Rein!
    Nun ja, wie sieht der Gruß wohl aus Graz denn aus? Natürlich mit dem Motiv der Stadt Graz.
    Dieser Gruß kam nun mal damals aus Graz. Das liegt in dem Bundesland Steiermark. Und meine Grüße kommen an dich und euch aus Tirol!

    Schwieriger ist es bei solchen Postkarten, wie einst der von Gabi gezeigten aus dem Beitrag #42, von denen auch moderne gibt. Da die oft komplett schwarz sind und sollen Grüße aus einem Ort bei Nacht vermitteln, könnte man eher da fragen, wie solche Grüße dann wirklich aussehen.

    Übrigens auch super Bilder und Infos von dem Briefmarken-Franz.

  9. #89
    Registrierter Benutzer Avatar von Ben 11
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    292
    Guten Abend Zusammen,
    das ist mal wieder eine schöne Diskussion, die sich hier entwickelt. Danke dafür

    @ bm-franz [#84], [#86],
    ein interessanter Einwand. Wie hat denn der Lithograf das Raster auf seinen Stein bekommen?

    Das Punktraster (Kreuzlinienraster) wurde ja 1881 von Meisenberg entwickelt und zuerst im Buchdruck verwendet. In die Ansichtskartenherstellung gelangte es erst ab 1900 (Siehe auch: Emil Pinkau, Die Ansichtspostkarte. Entstehung und Verbreitung). Dein zweites Beispiel passt also sehr gut.

    @ Gabi [#82],

    Zuerst nur wegen der Feuchtigkeit (Wasserwalze), aber inzwischen vermute ich stark, dass in beiden Verfahren auch mit feuchtem Papier gearbeitet werden konnte?
    Also, wenn ich eine Druckmaschine konstruieren würde, dann würde ich die Farb- und Feuchtwalzen so gestalten, dass sie herausnehmbar sind. Die Lösung hatten andere Entwickler ja auch gefunden. Natürlich wird das Papier feucht, schließlich gibt es wasserführende Bereiche auf dem Stein.

    Ich habe mir Deinen Link aus #82 angesehen. Drei Sachen fallen mir auf den ersten beiden Seiten auf:
    1. Senefelder lebte von 1771 - 1834. Seine Erfindung stammt aus dem Jahr 1898 ? - da hat man sich wohl um einhundert Jahre vertan.
    2. Der Begriff "encrophile Zonen" für fettempfängliche Bereiche ist mir unbekannt. Man findet dieses Wort auch nur im Zusammenhang mit dem Verfasser des Artikels und sonst nicht.
    In der Drucktechnik spricht man von lipophil = Fettfreundlich und hydrophil = Wasserfreundlich.
    3. Es gibt keinerlei Quellenangaben im Text.

    Viele Grüße.
    Ben.
    stay curious.

  10. #90
    Gabriele Dickel Avatar von kartendruck
    Registriert seit
    02.2017
    Beiträge
    53
    Hallo Jurek,

    ... wie sieht der Gruß wohl aus Graz denn aus? ...
    Rein meinte wohl eher ein Detailbild vom Schriftzug auf der Karte von bm-franz in Beitrag #84

    Viele Grüße, Gabi

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mühlberg - Post und Ansichtskarten aus und nach Mühlberg
    Von Briefmarkentor im Forum Off-Topic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2016, 07:23
  2. Niepars - Post und Ansichtskarten aus und nach Niepars
    Von Briefmarkentor im Forum Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2016, 13:21
  3. Wiek - Post und Ansichtskarten aus und nach Wiek
    Von Briefmarkentor im Forum Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2016, 12:25
  4. Hagenow - Post und Ansichtskarten aus und nach Hagenow
    Von Briefmarkentor im Forum Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2016, 09:17
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 16:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •