Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Stempel der Deutschen Bundespost aus den 50er und frühen 60er Jahren ohne Angabe der Gebietsleitzahlen

  1. #1
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.497

    Stempel der Deutschen Bundespost aus den 50er und frühen 60er Jahren ohne Angabe der Gebietsleitzahlen

    Mitte der 40er Jahre wurden ja bekanntlich die Gebietsleitzahlen eingeführt. Dass nach dem Krieg aus Materialmangel zunächst allerhand Provisorien zum Einsatz kamen, ist nicht neu.

    Neu war mir allerdings, dass noch lange danach eine erstaunlich weite Palette von Stempeln im Einsatz standen, die ohne die Angabe der Gebietsleitzahlen auskamen. Die gezeigten Abbildungen stellen einen Ausschnitt aus mir jüngst zugeflogenen Brief- und Postkarten-Ausschnitten dar.

    Gibt es zum Einsatz dieser ohne Gebietsleitzahlen auskommenden Stempel – eventuell sogar nach Jahreszahlen spezifizierte – statistische Auswertungen?

    Als Antwort genügt mir selbstverständlich auch die Angabe eines Links zu entsprechenden online zur Verfügung stehenden Informationen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Haupt-Sammelgebiete: Deutschland lose gestempelt (von Altdeutschland bis Bund, nur nicht DDR). Spezialisierungen: Rollenmarken, Unterscheidung nach Fluoreszenz, Plattenfehler. Weiteres Sammelgebiet: lose Einschreibzettel 1963 bis 1993 (auch Berlin). Kontakt bitte nicht via pn, sondern per Mail ( dirk . bake (bei) posteo . de ) .

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2011
    Beiträge
    663
    Schau mal hier: http://www.philastempel.de/stempel/suchen/kombi https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php.

    Unter Nutzung der entsprechenden Filter der Datenbanken kann man sicher ein Gefühl dafür entwickeln, wie vielen Stempelgeräte keine Postleitgebietszahl enthielten

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.326
    Mit den 2-stelligen wurde erst 1944 begonnen. Natürlich wurden die alten Stempel nicht alle weggeworfen.
    In manchen Fällen wurde nach dem Krieg auch die Postgebietsleitzahl nachträglich eingefügt.
    Aber selbst bei neueren Stempeln - insbesondere Werbestempeln wurde auch in den 50ern auf die Postgebietsleitzahl verzichtet.
    Ich kenne Stempel aus den 20er-Jahren, die noch 1955 benutzt wurden.
    Deine "Holstein"-Gitter-Stempel dürften sicher aus der Vorkriegszeit stammen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 15:21
  2. Kartenspiel Schafkopf der Deutschen Bundespost
    Von Cophila im Forum Off-Topic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2015, 19:07
  3. Paketporto 50er/60er Jahre
    Von Cartes Postales im Forum Bund
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2014, 15:55
  4. Bund-Stempel der 50er Jahre ohne Gebietsleitzahl
    Von Dirk Bake im Forum Stempelkunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2014, 21:46
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.08.2003, 17:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •