Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Anfänger mit Plattenfehlern

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    20

    Anfänger mit Plattenfehlern

    Hallo liebes Forum,

    ich bin - noch - kein großer Sammler. Nun habe ich aber auf dem Flohmarkt bei einem Schuhkarton mit gestempelten Marken (auf Papier) doch einmal zugeschlagen. Und siehe da, es macht Spaß . Bin seit Tagen am Anschauen und Sortieren. Und nun habe ich zufällig noch gesehen, dass es sogar das Plattenfehler-Spezialgebiet gibt. Habe mir einen Katalog schon bestellt, aber da auch der nicht alle Fragen klären wird, erlaube ich mir mal, hier meine Anfängerfragen reinzustellen zusammen mit ein paar Bildern. Ich will eben nicht 100 Briefmarken aussortieren, die dann gar keine Plattenfehler haben.

    Beim 70er Posthorn: Ich glaube, das ist ein bekannter Plattenfehler? Ziemlich ausgeprägt?

    Name:  P1060162.jpg
Hits: 437
Größe:  42,4 KB

    Mini-Kreis ohne Farbe:
    Name:  P1060166.jpg
Hits: 431
Größe:  31,6 KB

    Folgende Bilder - zeigen diese echte Plattenfehler? Sind also Farbpunkte und fehlende Farbe generell Plattenfehler?
    Name:  marken.jpg
Hits: 447
Größe:  96,0 KB

    DANKE im Voraus!
    Geändert von philius (28.11.2016 um 15:05 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    157
    Also mein Michel Spezial von 2002 kennt von der 70 Pfg Posthorn keinen einzigen Plattenfehler.

    Die übrigen halte ich auf den ersten Blick für Druckzufälligkeiten.

    Wann genau ein Plattenfehler, also ein eindeutig einem Druckfeld zuzuordnendes abweichendes Druckbild, als solcher katalogisiert wird, ist aus meiner Erfahrung wenig nachvollziehbar, weil recht willkürlich und wohl oft der jeweiligen persönlichen Auffassung derjenigen geschuldet, die die Michelredaktion aktuell für maßgebliche Experten hält.
    Zum Teil ist dies nachvollziehbar, weil es z.B. Marken gibt, bei denen man jedes einzelne Feld bei ausreichender Expertise eindeutig identifizieren kann. Für jedes Feld einen Plattenfehler zu definieren, ist aber nicht praktikabel.

    Meine Konsequenz ist, dass ich gerade nicht katalogisierte Plattenfehler besonders spannend finde, der Michel ist bei intensiver Beschäftigung mit einem Sammelgebiet ohnehin nach kürzester Zeit als Fachliteratur obsolet, in manchen Fällen "glänzt" er sogar mit bemerkenswert vielen unzutreffenden Aussagen.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    20
    Hallo und danke dir. ok, dann werde ich trotzdem erstmal den bestellten Michel abwarten.

    Ich habe aber vorhin mal gegoogelt und sogar 3 genau gleiche Exemplare gefunden. hier sind sie im Angebot
    http://www.ebay.de/itm/Bund-Posthorn...MAAOSwjXRXYQQd

    (habe keine Verbindung zum Verkäufer)

    das sieht doch nun 4x gleich aus - spricht das nicht für einen Plattenfehler?

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    157
    Zitat Zitat von philius Beitrag anzeigen
    Hallo und danke dir. ok, dann werde ich trotzdem erstmal den bestellten Michel abwarten.

    Ich habe aber vorhin mal gegoogelt und sogar 3 genau gleiche Exemplare gefunden. hier sind sie im Angebot
    http://www.ebay.de/itm/Bund-Posthorn...MAAOSwjXRXYQQd

    (habe keine Verbindung zum Verkäufer)

    das sieht doch nun 4x gleich aus - spricht das nicht für einen Plattenfehler?
    Ich bin kein Posthorn-Experte, aber das sieht in der Tat wie ein Plattenfehler aus, den man katalogisieren könnte. Ansonsten siehe mein Post zuvor.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    Vielleicht solltest Du vorne im Michel mal nachlesen wie ein Plattenfehler definiert ist - dann bist Du schon ein großes Stück weiter.
    In den letzten Michel Spezial ist für die 136 ein PF angegeben. Die Abbildung ist alledings etwas spärlich.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    57482 Wenden
    Beiträge
    11
    Der aktuelle Michel hat jede menge plattenfehler für den posthornsatz.
    ein ähnlicher (scheint aber der gleiche zu sein, nur ausgeprägter), wertet 500,--€
    gruß
    hoomy

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von fricke
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.301
    Komisch, bei meinem Michel gibt es nur einen PF für die 70er (136II) und dort wertet die Marke 800€ (Michel Spezial 2016). Ist schon ein Neuer raus?

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2016
    Beiträge
    20
    Hallo und danke auch euch.

    Naja, ich habe mir nun natürlich einen Michel antiquarisch bestellt (2007)...da dürften dann noch kaum Posthörner PF drin sein. Schade.

    Der Besitzer bei ebay erwähnt ja, dass zu wenige Exemplare für einen PF bei Michel vorhanden sind. Wie viele braucht Michel denn? Von der Form her eindeutig ist der Fehler ja, und sehr gut mit dem bloßen Auge erkennbar. Und es sind ja nicht nur die Punkte beim N, sondern auch am unteren Markenrand überall die gleichen.

    Und noch eine Frage dazu: Sind meine anderen Marken also alles eher Druckzufälligkeiten, oder Plattenfehler, die eben keine Michel-Plattenfehler sind?

  9. #9
    Heimatsammler + Luxemburg Avatar von heku49
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Heiligenhaus
    Beiträge
    1.132
    Hallo philius,

    frag doch mal bei der Arbeitsgemeinschaft Posthorn danach.

    Gruß Helmut

  10. #10
    Deutschland-gest.-Sammler
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.494
    Auch von mir ein Willkommensgruß und viel Freude beim Suchen nach Plf.

    Die übrigen gezeigten Merkmale dürften – zumindest überwiegend – Druckzufälligkeiten sein. Allerdings sind auch manche Plf bekannt, die aus zusätzlichen Farbpunkten im eigentlich unbedruckten Markenrand bestehen.

    Zu den ringförmigen Druckzufälligkeiten gibt es hier im Forum schon einige Beiträge – Stichwort: mitdruckender Fremdkörper.
    Haupt-Sammelgebiete: Deutschland lose gestempelt (von Altdeutschland bis Bund, nur nicht DDR). Spezialisierungen: Rollenmarken, Unterscheidung nach Fluoreszenz, Plattenfehler. Weiteres Sammelgebiet: lose Einschreibzettel 1963 bis 1993 (auch Berlin). Kontakt bitte nicht via pn, sondern per Mail ( dirk . bake (bei) posteo . de ) .

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Feldangaben bei Plattenfehlern
    Von masterofpuppets im Forum Thematik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.05.2016, 00:19
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2015, 15:06
  3. Unterscheidung zwischen Plattenfehlern und Feldmerkmalen
    Von Deutschlandsammler im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 21:32
  4. Neuer Anfänger, natürlich mit Fragen...
    Von DB_1979 im Forum Forum für Anfänger
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 21:38
  5. Prüfzeichen bei Plattenfehlern
    Von Dinophil im Forum Was ich schon immer einmal fragen / wissen wollte.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2004, 13:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •